Inhalte News

 

Der angekündigte Sonnenwind mit Protonen ist eingetroffen

Quelle BBC exklusiv: Kernfusion - Energie aus dem Wasserglas? (43 min)
Reportage von BBC-Exklusiv aus dem Jahr 2005. Interessanter Bericht über den mühsamen Weg ....

Das neue Buch von Jürgen Fischer

Wie man den Verstand verliert
Neue Tore ins jetzt

 

Studie belegt erstmals störende Auswirkung von Hochspannungsleitungen auf Organismen

Dänische Luftwaffe öffnet geheimes UFO-Archiv

Britische Luftwaffe: Abschussbefehl für UFOs

UFO über Süddeutschland bleibt ungeklärt

Mysteriöse Radarortung: Unbekanntes Flugobjekt über Süddeutschland

Die Zistrose schützt Sie vor Grippeviren

Mischen Sie sich ihr heilsames Curry selbst

Mahatma- News Nr. 54

Atlantis und der Photonenring 

Wachen Sie auf bevor es zu spät ist!

Weihnachten: Küsse für Ihre Seele

Wer glücklich ist, steckt an

Christkind in den Fängen des Finanzamtes

E-Nummern : Liste der Zusatzstoffe zum Nachlesen

Polizei-Helikopter begegnet UFO über Birmingham

Zwei Kornkreise in Brasilien entdeckt

Neuigkeiten, Aktuelles, Blitznachrichten...

UFO-Datenbank stellt erste 170 britische UFO-Akten online

Obamas Siegesrede, 04.11.2008

Solar Millenium: Wir entwickeln die Zukunft.

Konzentrierte Sonne: Solarthermische Kraftwerke

Eine Übersichtsliste über UFO Geheimnisse

Wer Augen hat zu sehen, der sehe! Wer Ohren hat zu hören, der höre! Wenn ihr in Anbetracht der zehn Milliarden Sonnen in der Milchstraße meint, daß dieser mitleiderregende Staubfleck, dieser Smaragd mit der gelben Sonne im äußersten Winkel des Geistes Gottes, der einzige Planet ist, der Leben beherbergt, dann bedürft ihr einer Vision. (Ramtha)

Obama soll UFO-Wissen offenlegen

Die Welt erwartet eine „neue Ära“ 

Nach US-Wahl: Fordern Sie Barack Obama zur
Offenlegung des UFO-Wissens der USA auf.

Übersicht Kornkreise 2008 Weltweit

US-Wahl aus Sicht der UFO-Forschung

UFO überholt sechs Royal Air Force - Tornados über Holland

Geheimdienst gewährt Einblick in UFO-Akten

Großbritannien Nationalarchiv veröffentlicht UFO-Akten

Britische Regierung veröffentlicht neue Ufo-Berichte

Aliens und UFOs: London macht Geheimakte publik

UFO-Alarm auch in Deutschland ausgelöst!

Maya-Dreamspell-Welle 19 (Blauer Adler)

WICHTIGE ANKÜNDIGUNG der Galaktischen Föderation des Lichts und des Ashtar Kommandos

Die UFO-Erscheinung am 14. Oktober

Commander Adamas Bestätigungsbotschaft zum 14. Oktober 2008

WIR SIND EUER COPYRIGHT

Vision 2012 Globale Aufstiegsmeditation

Weitere Kornkreise in England 25.9.08

Sai Baba zum Aufstiegsprozess in dieser Zeit

Kornkreis - Archiv:
Datenbank aller Kornkreise mit Selektionsmöglichkeit

14.10.2008 Channeling - Medien sagen "First Contact" voraus

Englischer Kornkreis verweist auf Maya Kalender 2012

Erster Kornkreis im September 2008

Ungewöhnliche Eiskreis-Formation in Russland

Neuer Kornkreis in England

Biophotonenstrahlung steigt an

Kornkreise 2008 in Deutschland

Bush stimmt Milliarden-Ausgaben für Krieg im Irak und Afghanistan zup

England ::: UFO Erscheinung: Sicherheitsuntersuchung erforderlich

C o u n t d o w n 2 0 1 2

Die neusten Nachrichten von Secret-TV

Gesundheit im neuen Jahrtausend

Was ist der Photonengürtel?

Blutdruck um jeden Preis senken?

Globale Aufstiegsmeditation am 17.05.2007

Jetzt drohen Stromausfälle

 

 

nach oben

 

 

Der angekündigte Sonnenwind mit Protonen ist eingetroffen

http://einfachemeditationen.wordpress.com/2011/08/15/der-angekundigte-sonnenwind-mit-protonen-ist-eingetroffen/

Ich habe Euch die Seite vorbereitet. Das Wichtigste habe ich gekennzeichnet
Servus liebe Laborkaninchen, hier schreibt Kaninchen 12.0 – oder die wievielte Version auch immer das nach diesen Zerstörer-Tagen von mir ist. DNS rein und wieder raus. Da macht Frau und Mann was mit. Also ganz ehrlich, so wie das nun seit über 35 Tagen durch die Zellen rattert, da braucht man nichts mehr dazu. Der Körper fühlt sich an wie komplett von einem riesen Vorschlaghammer getroffen oder einer Abrissbirne, einmal noch drüber mit der Teerwalze. Schlaf? Keine Ahnung was das war. Appetit mäßig oder lüstern, Verdauen die totale Katastrophe. Schmerzfreiheit? Wie schreibt man das? Oh, das muss ein großer Rausch gewesen sein in der Milchstrassenbar. So wie sich die Ausnüchterung hier zieht…. Es gibt eigentlich kein Symptom, was ich in den letzten Jahren beschrieben habe, was dieser Tage im Körper fehlt. Wobei ich sagen muss, die Art wie dieser Körper Schmerz fühlen kann, hat sich doch tatsächlich verdoppelt. Es grenzt an ein Wunder, dass die meisten unter uns bei diesen Umwandlungen noch nicht durchgedreht sind. So hätte ich doch selbst beinahe meinen Humor verloren. Das Nachwachsen bzw. das überhaupt Wachsen der neuen Organe ist ein derartiger Stress im Körper, dass selbst das Vorbeifliegen einer Fliege jeden Nerv in Erdbebenstärke gemessen auf 10,9 hochschaukelt. Das innere TAO halten, was ein Witz, der Körper rödelt wie ein Dampfkessel Schicht um Schicht durch. Gedanken, diese Biester, müssen stündlich zur Ordnung gerufen werden. Emotionen der Depression, welche scheinbar die Zellen brauchen, im Minutentakt von der eigenen Laune verdrängt werden. Nerven, die es dringend bräuchte, scheinen nicht vorhanden zu sein.
Der allergische Wert auf der Richterskala zur Dritten hin von 1-12 gemessen hat schon die 13 erreicht. Der Magen kann schmerzen, wow, das hat bis dato noch kein anderes Organ geschafft. Viele Mutanten essen schon aus Angst nicht mehr, weil derart harte Spannungsschmerzen nach jedem Essen den Körper drangsalieren. Alle paar Tage gibt es eine Blasenattacke mit Säure, alle paar Stunden fällt die Motorik der Extremitäten aus. Zum Glück haben viele gerade Urlaub, welcher sicherlich nicht sonderbar genießbar ist, wenngleich auch gesegnet, nicht in die Dritte zu müssen. Auch meine Laborkollegen, die wir zehn Jahre zusammenhalten, sind gerade alle auf Abstand und führen nur sehr kurze Telefonate, bei wirklich verrückten Symptomen. Der aktuelle Akt in diesem Spiel ist schon mehr ein Umstand als ein Zustand – klein beigeben ist für viele gerade die Verführung Nummer 1 – ungelogen: es ist eine harte Phase, eine wirklich harte Phase. Eine, die immer wieder abfragt, ob der Körper nicht doch wahnsinnig krank ist, nicht doch völlig verkrebst ist oder ob er nur umwandelt. Es ist nicht nur mental eine absolute Herausforderung, sondern auch emotional. Ein bisschen Liebe fühlen ist schon das Sahnehäubchen im langweiligen, notorisch-traumatischen Alltag. Die meisten Gemüter sind so strapaziert, dass man wirklich nur tageweise oder stundenweise die Kraft hat, jemandem zuzuhören, sich für etwas anderes als sich selbst zu öffnen. Die Kapazitäten scheinen völlig erschöpft und es fühlt sich so an, als würden wahnsinnig viele Erinnerungen aus dem eigenen Leben verschwinden. Erinnerungslöcher ohne Ende. Plötzlich fährt jedoch eine Erinnerung wieder hoch und vermischt aktuelles, altes und auch aus anderen Inkarnationen. Es macht Sinn, in sich kein Wollen mehr zu fühlen, denn obwohl die Gemüter so schwach sind, Kreationen machen sich sehr schnell auf den Weg in die Realität. Der Körper ist auf der Suche nach Emotionen, nach echtem Fühlen und findet noch nichts. Die Zelle senden hier und da ein Erinnerungsfeld an Vitalität und Kraft, der Versuch dem Sehnen nach Bewegung zu folgen, fällt in die totale Schwäche. Die Mapmaker verlassen ständig ihre Körper, gehen raus und wieder rein. Viele verlassen ihre Körper, weil ihre Seelen keine Bemühung darin sehen, noch mehr oder wieder organischen Schmerz wahrzunehmen. Ab und an kommt es zu kleineren Erhellungen im Feld, ein Rauschen des Friedens und der Liebe, aber eben nur ein kleines Rauschen. Jeden Tag nivellieren sich die Räume, in denen wir wohnen, neu. Dabei entstehen oft Löcher, die dann wieder gereinigt werden. Egal wie viele Kräfte man auch mobilisiert, um die Häuser ruhig zu halten, das hektische Rauschen wird man scheinbar nicht los. Wir takten derzeit seit circa sechs Tagen ständig die Erdanziehungskraft in unserem Körper neu. Eine Schwindelattacke nach der nächsten jagt durch den gesamten Körper, gepaart mit Herzrasen, Brennen und Stechen im Brustkorb. Der Körper schwemmt auf und wieder ab, glüht und schwitzt, entsäuert und lagert wieder neu ein. Der Kopf bildet dicke Beulen an der Schädeldecke, wächst und verändert täglich seine Form. Die Stirn kann bei vielen nicht berührt werden, da die Haut daran schmerzt, als hätte man sich angeschlagen. Das Wachsen und Verändern der Gehirnstruktur hat zur Folge, dass Stirn und Nasennebenhöhlen ständig unter Druck sind – Kiefernhöhlen und Kiefergelenke mit inbegriffen. Der Druck in den Augenhöhlen und in der Ohrenhöhle steigt nun seit einigen Tagen täglich an, als würde bald der Kopf platzen. Er wird es nicht tun! Während das Gemüt in Sinnlosigkeit für den Aufenthalt hier auf Gaia schwelgt, schießt ein Download nach dem nächsten durch den Körper. Die Zeit rast durch den Körper und auch durch den Tag. Da müssen wir wohl jetzt einfach durch. Ab dem 18. August werden sehr viele Schaltungen reinkommen, eine Enthüllungsschaltung nach der nächsten. Der Körper wird irre viel auf dem Sektor Flüssigkeiten und Nerven verändern. Flüssigkeiten, die teilweise Funktionen lähmen, also nicht erschrecken, wenn ihr unterschiedlich dicke Arme, Brüste, Pobacken oder Beine habt, kann auch im Gesicht passieren. Wir transformieren im biologischen Sektor die Bedingung, dass Organe, die „krank“ sind, durch schneiden entfernt werden, was zur Folge hat, dass es viele Phantomschmerzen geben kann bei Menschen, die viele OPs hinter sich haben. Bis zum 21. August kann es zu rapiden Ausfällen des Gedankenkörpers kommen; so rapide, dass man sich autistisch fühlen kann. Schiebt aber dann wieder an und das Denken funktioniert.
Müdigkeit und das Bedürfnis schlafen zu wollen kann sich in schlagartigen Ohnmachtsanfällen zeigen. Also bitte hin hören, wenn der Körper sich hinlegen will. Wir werden organisch sehr viel mit Feuer und Wasser im Körper zu tun haben und mit oft vorkommendem metallischen Geschmack im Mund. Wir können nicht ganz auf eine Kalorien-Zufuhr verzichten, weil wir ohne den Herzpuls den Zuckerspiegel in dieser Umwandlung nicht selbstständig halten können. Der Versuch mit Schonkost oder Astronautennahrung ist empfehlenswert, wenn der Magen zu starke Schmerzen macht. Wir brauchen etwas aus dem Spektrum Essen oder Nahrung, damit die Entgiftung leichter läuft. Atmung, diese wird massiv gewandelt. Atmen schmerzt teilweise in den Nerven. Ich hoffe täglich, dass die Lungenumwandlung schneller geht, da sie doch mit akutem Herzrasen verbunden ist. Es schält sich wirklich raus, das Ergebnis, aber es ist ein sehr harter Weg dieser Tage. Es braucht wirklich sehr viel Durchhaltevermögen. Da unsere Nerven so stark aus den alten Rastern gehen, sind Emotionen der Trauer sechsfach fühlbar. Also wundert euch nicht, wie tief und wie schnell ihr andere emotional erfassen könnt. Es scheint, als würden wir täglich neue Herausforderungen für unser eigenes Feld spüren und müssen täglich neu damit umgehen lernen. Ab dem 23. August kann es sein, dass ihr mit einer sehr interessanten und neuen Version von euch selbst in Berührung kommt, mit dem Wesen der Unschuld in euch. Dies ist eine sehr feine und reine Schwingung und es kann sich anfühlen, als wären Engel in eurer Umgebung. Dabei handelt es sich aber um einen Aspekt von euch. Es ist der empathische Anteil von euch, der sich um die Hormondrüsen legen wird, damit diese zur Ruhe gelangen und durch das pulsierende Herz in Emotion ersetzt wird. Bei einigen ist dies schon geschehen, es fühlt sich an als ob sich feinste Fäden in den Zellkern weben. Sehr kühl und kribbelnd. Ab dem 3. September öffnet die Wirbelsäule jede einzelne Ebene für das Durchlaufenlassen der plasmischen Intelligenz, um über die Nerven die Organe mit der neuen Materie zu durchfluten. Bevor dieses Flüssigkeiten-Programm fertig ist, kann es zu hartem Schütteln in Rücken und Bauch, na ja eigentlich in jeder Zelle kommen… die Knochen könnten sich fiebrig und wie gebrochen anfühlen, besonders im unteren Rücken und zwischen Schulterblättern und am Atlas. Zähne, die zuviel Leichengift halten, fallen leider einfach aus oder entzünden das Zahnfleisch. Ohnehin sind Druck und Schmerz im Zahnbereich wieder angestiegen, an manchen Tagen scheinen alle Zähne zu wackeln und wieder zu wandern. Das obligatorisch-ätherische Fühlen für die Wandlung der Erde habe ich in der New Essences beschrieben, aus diesen Vorgängen heraus spüren wir auch körperlich so manche Umwandlung. Am besten ist dieser Prozessabschnitt zu erdulden, indem man Selbstzweifel in Sehnsucht wandelt und der Langeweile keinen Raum gibt, denn sonst macht der Mentalkörper den Kaspar aus uns und dann wird es schwierig, bis es dunkel wird durchzuhalten. Je dichter es wird, umso mehr muss man sich bewegen und selbst rausziehen, atmen und sich erinnern wie Leichtigkeit im Herzen ist. Dort ist der beste Ort, um sich zu wappnen für den nächsten Code. Gut mutier! Bis zur nächsten Tagesschau!
Herzenslichter
Elke

Das neue Buch von Jürgen Fischer
E-Book und Hörbuch als kostenloser Downlaod.

Wie man den Verstand verliert.
Neue Tore ins Jetzt.

Erwachen durch die Wahrnehmung von Lebensenergie

Wie man den Verstand verliert.

 

Die Zistrose schützt Sie vor Grippeviren

Traditionelles Heilwissen für Sie neu entdeckt, Ausgabe vom 16. Januar 2009

Liebe Leserin, lieber Leser,

als vorbeugender und alternativer Schutz zur Impfung gegen die Influenza - zu deutsch: echte Grippe - rückt die Zistrose (Cistus incanus) immer mehr ins Blickfeld - eine Pflanze mit hübschen rosenähnlichen Blüten, die Sie wahrscheinlich als Beetbepflanzung kennen. Der pflanzliche Extrakt dieser Zistrosen-Art (Cystus 052) ist in Labortests der Lage, Viren am Eindringen in die Schleimhautzellen der oberen Atemwege zu hindern. Die Viren können so schon vor einer Infektion blockiert werden. Die Wirkung wurde vom bundeseigenen Friedrich-Löffler-Institut in Tübingen sowie an der Universität Münster erforscht. Der Extrakt wirkt deshalb sogar gegen die Grippe-Viren sowie gegen die Erreger der Voglegrippe.

Der Pflanzenextrakt ist bei uns als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich. Sie erhalten ihn in der Apotheke als Lutschtablette (Cystus 052 Infektblocker). Es wird empfohlen, den Infektblocker rechtzeitig einzusetzen - etwa bevor Sie mit grippeinfizierten Menschen in Kontakt kommen. Die Grippeviren werden meist durch Tröpcheninfektion übertragen.

Bleiben Sie natürlich gesund!

Ihre Sylvia Schneider

Naturmedizin aktuell

Cistus incana ssp.tauricus, Zistrose 

Cistus-incana-ssp-tauricus

Bekannt sind die positiven medizinischen Wirkungen,
bei sowohl innerlicher als auch äußerlicher Verwendung.
Die stark polyphenolhaltigen Blätter wirken vor allem bei
Herz- und Kreislauferkrankungen. Die Blätter sowie die
Blüten der Zistrose ergeben einen sehr aromatischen Tee
der vielerlei positive Wirkungen auf den Körper zeigt und
das Immunsystem stärkt .Wegen der wunderschönen Wildrosenähnlichen
Blüte eignet sich die wintergrüne Pflanze auch z.B. für den
Steingarten, wo es trocken und sonnig ist. Im strengen Winter
muß Frostschutz gegeben werden. Kann aber auch in den
Kübel gepflanzt werden.

nach oben

Mischen Sie sich ihr heilsames Curry selbst 

von Sylvia Schneider
Der gesundheitliche Tausendsassa Gelbwurz (Kurkuma) ist ein Bestandteil der gängigen Curry-Mischungen. Wenn Sie eine gesundheitlich wirksamere Mischung haben wollen, sollten Sie sich selbst eine zusammenstellen. Hier sind meine Rezepte.

Curry ist heute für uns das typische Gewürz für indische Gerichte. Ursprünglich war damit ein stark gewürztes Schmorgericht mit viel Sauce gemeint. Das bekannteste Currygericht ist Lammcurry. Es wird mit einer Mischung aus verschiedenen Gewürzen zubereitet - dem Pulver, das wir heute als Curry kennen. Darin sind meist enthalten

Kurkuma v Koriander
Chili
Kreuzkümmel
Senfsamen
Pfeffer
Bockshornklee
Curryblätter
Ingwer
Zimt

In Indien ist das fertige Currypulver unbekannt. Die Gewürze werden dort immer frisch gemischt und von Gericht zu Gericht verändert. Zudem hat jede Familie ihre eigene Mischung. Auch nach den Gesundheistregeln des Ayurveda wird Curry immer wieder neu gemischt.

Zwei Currymischungen zum Selbstzubereiten:

Die besten Zutaten dafür bekommen Sie in Reformhaus oder Bioladen.

Sie brauchen:
2 Kardamomkapselnv 1 TL Kurkuma
3 EL Currypulver (mild)
1 TL Paprikapulver (rosenscharf)
1 TL Kreuzkümmelsaat
1 TL Bockshornklee
1/2 TL Zimtpulver

So geht's:
Kardamomsamen aus den Kapseln lösen, mit den übrigen Gewürzen ohne Fett in einer Pfanne 20 Sekunden bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren rösten. Mischung abkühlen lassen, in einen Mixer geben und sehr fein mahlen. In ein dunkles Schraubglas füllen.

Eine andere Mischung:
3 - 4 EL Koriandersamen
2 TL Kreuzkümmelsamen
1 TL schwarze Pfefferkörner
1 Tl Bockshornkleesamen
1 gestrichener TL Ingwerpulver
1 EL gemahlener Kurkuma.


Sie können auch experimentieren, welche Mischung Ihnen am besten schmeckt. Mögen Sie es schärfer, geben Sie noch Senfkörner und getrocknetes Chilipulver hinzu. Möchten Sie es süßer haben, geben Sie etwas Gewürznelke und etwas Ceylonkaneel dazu.

Bericht von Sylvia Schneider

Naturmedizin aktuell

nach oben

Mahatma-News Nr. 54 

Meine Lieben

Ihr wisst, oder mindestens sehr viele von Euch wissen es, dass das Wort – ausgesprochen oder gedacht – die schöpferische Kraft hat, Eure Realität zu verändern. Ihr wisst es, mindestens theoretisch, doch wie sieht es im Alltag, in der Praxis aus? Seid Ihr Euch da dessen auch bewusst? Das heisst, wisst Ihr es auf allen Ebenen Eures Daseins? Wenn Ihr ehrlich seid mit Euch, dann ist das doch eher weniger der Fall. Es ist eher so, dass Ihr noch viel zu unbewusst Eurem Mentalkörper erlaubt, frei zu schalten und zu walten, wie es ihm beliebt.

Ich möchte Euch ermuntern, ein bisschen mit dem Wort zu spielen. Ihr werdet sehen, auch das macht Spass und wird Euch viele Erkenntnisse bringen.

Nehmt zum Beispiel ein Wort, das Ihr viel und gerne benutzt (jeder und jede von Euch hat so seine Lieblingswörter). Schliesst nun die Augen und sprecht es entweder in Gedanken oder laut aus. Wie fühlt sich dieses Wort energetisch in Eurem Körper an? Erfüllt es Euren Körper mit erhebender Energie und spürt Ihr, wie die Energie im ganzen Körper zu fliessen beginnt? Erfüllt Euch dieses Wort mit Freude – mit Liebe – mit Zuversicht? Oder gibt es Stellen im Körper, die auf dieses Wort mit einer Blockade reagieren? Wie fühlt sich die Blockade an? Welche Emotionen oder Glaubensmuster stecken hinter der Blockade?

Nehmen wir jetzt mal als Beispiel das Wort „loslassen“. Ich wähle ganz bewusst dieses Wort, weil Ihr es sehr viel benutzt im Bestreben, Euch der Dinge zu entledigen, die Ihr Euch erschaffen habt und die Ihr nicht mehr in Eurem Leben haben möchtet. Spürt nun in dieses Wort hinein. Fühlt Ihr Euch befreit, wenn Ihr es benutzt? Fliessen nun die Energien besser? Oder blockiert dieses Wort vielleicht in Eurem Körper? Falls es eher blockiert, könnt Ihr nun besser verstehen, dass Ihr, obwohl Ihr so vieles loslassen wollt, es nicht funktionieren kann. Ihr sagt dann, nun habe ich dieses oder jenes doch schon so oft losgelassen und trotzdem ist es immer noch da oder es kommt immer wieder!

Das ist so, weil das Wort allein vielleicht bei Euch schon behaftet ist mit Ängsten (je nachdem mit zum Beispiel Verlustangst, Angst vor Mangel etc.) Und so lange ein Wort behaftet ist, kann es nicht so funktionieren, wie Ihr es gerne hättet. Falls das bei Euch der Fall sein sollte, versucht zuerst ein Wort zu finden, das keine Blockierung in Euch verursacht, aber das gleiche aussagt (zum Beispiel: fallen lassen, hinter mir lassen, mich befreien, trennen, loslösen u.s.w.) Ihr werdet sicher ein Wort finden, das keine Behaftung für Euch enthält. Denkt daran: Worte an und für sich sind immer neutral. Erst Eure Erfahrungen, Glaubenssätze, Muster und ihre entsprechenden Emotionen blockieren Euch. Und wenn Ihr ein Wort gefunden habt, das die Energien in Fluss bringt, formuliert die Affirmation mit diesem Wort und achtete darauf, wie die Energie im Körper reagiert. So werdet Ihr auch die Affirmation finden, die für Euch wirksam ist.

Wenn Ihr beginnt, Euch zu beobachtet, wenn Ihr sprecht oder wenn Ihr denkt, werdet Ihr bald herausfinden, was Euch erhebt oder was Euch herunterzieht, welche Worte oder Themen Eure Energie zum Fliessen und Euch Eurem göttlichen Sein näher bringen und welche Euch blockieren und Euch eher von Eurem göttlichen Sein trennen. So werdet Ihr bald in der Lage sein, Eure Worte als die Schöpferkraft zu benutzen, die Euch Eurem wahren Sein näher bringen. Und wenn Ihr nichts zu sagen habt (denn Hand aufs Herz: wie viele von Euch sprechen einfach nur, um zu sprechen oder weil sie die Stille, die entsteht, wenn zwei Menschen schweigen, nicht - oder noch nicht - ertragen können), dann wiederholt in Gedanken, wie eine Gebetsmühle, ein Mantra, das Eure Energie in Fluss und Euch auch in eine erhöhte Schwingung bringt. So werdet Ihr lernen, Eure Gedanken und Wünsche zu beherrschen (oder zu lenken oder zu leiten oder zu steuern – welches Wort auch immer Eure Energie in Fluss bringt) und sie in Manifestation zu bringen. Erinnert Euch: Ihr seid vollkommene Wesen, die unvollkommene Wesen spielen.

Ich wünsche Euch gutes Gelingen und grüsse Euch in unendlicher Liebe und Verbundenheit

Mahatma Ra Menora

Atlantis und der Photonenring 

Das Geschenk und das Schicksal von Atlantis - der Photonenring. Der Photonenring ist ein Lichtspiralarm eurer Zentralsonne. Dieser Ring wird von eurem Sonnensystem alle 12960 Jahre für 2000 Jahre durchquert.

In diesem Photonenring herrschen andere Energiequalitäten als außerhalb.
In diesem Ring ist das Licht sehr hoch konzentriert, und deshalb herrscht dort auch die enorm hohe Schwingung. Die Zentralsonne ist das Portal -- rings pass not -- zu den höheren Dimensionen, und es ist das Tor, das die physische Welt von der nicht physischen Welt trennt.

Die Zentralsonne ist der Beginn, der Anfang eurer Lebensspirale. Dort in ihrem Zentrum ist der Beginn allen Lebens in eurer Galaxie, der Anfang der Lebensspirale (Fibonacci Spirale). Der Hüter der Zentralsonne ist der Hüter des Sternentores zu den Dimensionen der Meister und Engel. Während das Sonnensystem im Photonengürtel weilt, besteht die Möglichkeit für physische Wesen dieses Tor bewusst zu durchschreiten.
Dies ist ein Aufstieg in eine Welt, die den physischen Wesen normal verwehrt ist.


Denn das Portal -- rings pass not -- kann nur von sehr hohem Bewusstsein, das seine eigene Energie in der Liebe durch das spiralförmig reisende Licht beschleunigt hat, in der Zeit der regierenden Lichtphotonen durchschritten werden. Nur sehr wenige, und dies sind die großen auserwählten Seelen, schaffen das Portal -- rings pass not -- auch während der großen Dunkelheit zu durchqueren.

Einer davon ist der Meister Jesus Christus, der euch in einer dunklen Phase während eurer letzten Reise durch die Kosmische Nacht gesendet wurde, um euch für diesen Schritt durch die Zentralsonne vorzubereiten.

Erhebe dein Bewusstsein und steigere das Licht der Welt, Mensch, und mache dich bereit für den Gang durch das Portal -- rings pass not -- in der Zentralsonne Alcyone. Ich werde dich durch dieses Portal hindurchbegleiten.

Mit dich segnenden Grüßen THOT

*Der Photonenring im platonischen Jahr*

*Allgemeines*

Als platonisches Jahr wird die Kreiselbewegung, die on der Erdachse durch die zwölf Tierkreiszeichen benannt. Diese Umdrehung wird als Weltjahr oder auch platonisches Jahr bezeichnet. Zweimal im Jahr schneidet die Sonnenbahn den Himmelsäquator. Zu diesen beiden Zeitpunkten sind Tag und Nacht jeweils von gleicher Dauer.

Da infolge der Präzession der Erdachse, Sonnenbahn und Himmelsäquator zu schwanken scheinen, rücken Frühlings- und Herbstpunkt ca. alle 2160 Jahre im Tierkreis ein Sternbild zurück. Der Frühlingspunkt, liegt jetzt im Wassermann, der Herbstpunkt in der Jungfrau. Wir befinden uns jetzt also auf dem Weg ins Wassermannzeitalter.

Jedes dieser Zeitalter dauert ungefähr 2160 Jahre, und wir durchreisen alle zwölf Tierkreiszeichen in einem platonischen Jahr. Wobei innerhalb der Reise wir ein dreizehntes verborgenes Sternzeichen durchreisen, das Sternzeichen der Schlange.

Zwei Mal innerhalb eines platonischen Jahres wird das gesamte Erfahrungspotenzial des Planeten auf eine neue Schwingungsebene gehoben. Dies geschieht jeweils beim Austreten des Photonenrings und dem Eintreten in die kosmische Nacht. Allgemein wird dies als Sündenfall bezeichnet, da man von einer sehr lichten Phase in die Dunkelheit der Kosmischen Nacht eintaucht. In so einer Zeit scheint es, als schwinden alle göttlichen Kräfte. Der Mensch stürzt in Nichts, es wird von gefallenen Engeln gesprochen und die aus dem Himmel geworfen worden sind. Von der Vertreibung aus dem Paradies ist in solchen Zeit die Rede.

In Wirklichkeit ist es nur das sich ständig wiederholende Wechselspiel der Lichtenergie und der Energie der Dunkelheit während der Reise zum Zentrum unserer Galaxie.

Das letzte Mal als das Erfahrungspotenzial des gesamten Planeten Erde, auch als Akasha Chronik bekannt, sich auf eine neue Schwingungsebene gehoben hat, geschah dies beim Eintritt in die Kosmische Nacht im Jahr 10950 v. Chr, dem Untergang Atlantis. Die Atlanter verließen den Kontinent um sich in ihre Sternenheimat zurückzuziehen. Die Akasha Chronik der Atlanter war nach diesem Ereignis niemanden mehr zugänglich, da sie sich auf eine höhere Schwingungsfrequenz erhoben hat.

Wir stehen jetzt wieder kurz vor dem dauerhaften Aufenthalt im Photonenring. Wir werden bis 2012 den Photonenring noch 4 x verlassen müssen und in die Kosmsiche Nacht reisen. Der Aufenthalt in der Kosmischen Nacht wird mit jedem Jahr kürzer.

In diesem Jahr 2008 sind es nur noch ca. 2-3 Monate. Die meiste Zeit befinden wir uns schon im Photonengürtel und bekommen seine Qualitäten zu spüren. Wir haben die Aufgabe, uns nun innerhalb kürzester Zeit die Qualitäten eines Meister anzueignen und diese durch unser Leben in der Akasha Chronik zu verankern.

So wird innerhalb weniger Jahre die Akasha Chronik der Atlanter zurückkehren und mit ihr der Frieden und die Geschenke.

Unsere großen Reisezyklen auf der Umlaufbahn um die Zentralsonne *ALCYONE*

Photonenring :: Die Reise durch den Photonenring. Dauer 25920 Jahre

Unsere Sonne ist bereits seit dem Jahr 2000 fest im Photonenring. Unsere Erde wird dies mit dem 21.12.2012 auch sein. Bis dahin werden wir den Photonenring noch jedes Jahr einmal verlassen und für kurze Zeit durch die Kosmische Nacht reisen. In diesem Jahr, also 2008, wird dies ca. 2 Wochen dauern. Mit jedem Jahr wird sich die Reise durch die Kosmische Nacht verkürzen und im Jahr 2012 nur noch 3 Tage dauern. Die sind die berühmten biblischen 3 Tage "Finsternis" auf der Erde. Danach herrschen andere Gesetze, denn die dann dominierende Kraft ist das Licht, das Licht des Photonenrings.

Photonenring :: hier eine andere Ansicht, der gelbe Pfeil zeigt die Position unseres Sonnensystems

nach oben

Wachen Sie auf bevor es zu spät ist!

Jahrelang haben Sie hart gearbeitet und brav Ihre Abgaben bezahlt.

Und jetzt…

> Anstieg der Mehrwertsteuer

> Rente erst ab 67, was einer Rentenkürzung um 7,2% entspricht

> Abgeltungssteuer für Aktien und Fonds, in die Sie als Altervorsorge investiert haben

Fazit: Der Staat greift Ihnen immer tiefer in die Tasche. Sie sind die Melkkuh der Nation!

Jetzt ist es an der Zeit aufzuwachen. Bringen Sie sich und Ihr Geld in Sicherheit!

Wie Sie das machen erfahren Sie hier.

nach oben

Weihnachten: Küsse für Ihre Seele

von Sylvia Schneider

Liebe Leserin,
lieber Leser,


wissen Sie, was Lametta mit Ihrer Ehe beziehungsweise Ihrer Partnerschaft zu tun hat? Lametta ist Medizin für die Liebe. Wenn Sie mit Ihrem Liebsten oder Ihrer Liebsten gemeinsam den Weihnachtsbaum mit Kerzen, Kugeln, Lametta und anderen festlichen Schmuckstücken verzieren, stärken Sie gleichzeitig Ihre Beziehung. Zu dieser vorweihnachtlichen Erkenntnis kamen die amerikanischen Forscher Thomas Toncho und Barbara Fiese. Sie haben Ehepaare nach deren Ritualen und Glücksgefühlen befragt.

Jene Paare, die an religiösen Feiertagen wie Weihnachten oder Ostern ihr Heim gemeinsam schmücken, Geschenke verpacken oder Ostereier verstecken, fanden sich überdurchschnittlich zufrieden mit ihrer Ehe. Festschmuck macht glücklich, so die Forscher. Und ist auch ein Signal an die Außenwelt: "Bei uns ist alles in Ordnung, wir folgen religiösen Ritualen und haben eine innige Bindung aneinander." Mit jedem Feiertag festigt so ein Paar seine Verbundenheit und Vertrautheit. Das ist ein Glück! Und Glück wirkt ansteckend, das können Sie im nächsten Beitrag genauer nachlesen.

Was ich selbst an Weihnachten so wunderbar finde: In diesen Tagen dürfen wir hemmungslos altmodisch sein und unseren unheilbaren Hang zu Kitsch ausleben, ohne als Schöner-wohnen-Design-Muffel verschrien zu werden. Bunte Lichterketten, tanzende Nikoläuse, sprechende Schneemänner, singende leuchtende Plastikputten, glänzende Christbaumkugeln, Weihnachtslieder, duftendes Gebäck und festliches Essen - alles kommt bei uns zum Einsatz. Alle Jahre wieder. Und mal ehrlich: Wer braucht das nicht? Ein traditionelles Weihnachten ist für alle strapazierten Seelen der Leuchtturm in einer unübersichtlichen Welt. Das kann Ihnen meines Erachtens kein Strand in Thailand oder in der Dom Rep ersetzen.

In diesem Sinne: Bühne frei für die Wiederaufführung der jährlichen Glücksmomente! Ein wunderschönes Weihnachtsfest wünsche ich Ihnen, wo auch immer auf der Welt Sie sich befinden!

Ihre Sylvia Schneider

nach oben




Wer glücklich ist, steckt an

von Sylvia Schneider

Gute und schlechte Gefühle entstehen in Ihrem Gehirn. Das dafür vorgesehene Areal ist in Ihrem Erbgut festgelegt und entwickelt sich schon vor der Geburt. Ihre Erfahrungen geben ihm von Geburt an die persönliche Ausprägung, das individuelle Profil. Botenstoffe - die Neurotransmitter, wie sprachen letzte Woche über diese - übertragen Ihre jeweilige Stimmung zwischen den entwicklungsgeschichtlich gesehen uralten Gehirnteilen, die aktiv nicht zugänglich und deshalb nicht von Ihnen beeinflussbar sind, und den jüngeren Teilen, in denen Ihr Verstand und Ihr Bewusstsein zu Hause sind. So wird Ihnen das "gefühlte Gefühl" bewusst. Zu diesen Botenstoffen gehören das Serotonin und Dopamin. Fließt Serotonin in Strömen, sind Sie happy. Dopamin vermittelt Ihnen ein Gefühl des Vergnügens und der Belohnung. Es setzt die Endorphine frei, die Schmerz mildern und Ihnen gute Laune bescheren. Es gibt im Gehirn eine Art Belohnungszentrum, das sich auch für kleines Glück mit der Ausschüttung dieser Botenstoffe bedankt. Es bewertet Reize aus Ihrer Umgebung als positiv und angenehm, wenn sie Ihre menschlichen Bedürfnisse ansprechen.

Glücklichsein gebiert also weiteres Glück. Darüber hinaus steckt Glücklichsein auch andere Menschen an, das fanden gerade amerikanische Wissenschaftler heraus. Wenn Sie Glück empfinden, überträgt sich das auf Ihre Umwelt und macht diese ebenfalls glücklich.

Mein Vater schrieb mir in mein Poesiealbum diesen Spruch, der meines Wissens von Goethe stammt:

"Willst du glücklich sein im Leben,

trage bei zu anderer Glück.

Denn die Freude, die wir geben,

kehrt ins eigene Herz zurück."

nach oben

Christkind in den Fängen des Finanzamtes

Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen, es war beim Finanzamt zu betteln und flehn.

Denn das Finanzamt ist gerecht und teuer, verlangt vom Christkind die Einkommensteuer.

Das Amt will noch wissen, ob es angehen kann, dass das Christkind so viel verschenken kann.

Das Finanzamt hat nicht ganz kapiert,

wovon das Christkind dies finanziert.

Das Christkind rief: "Die Zwerge stellen die Geschenke her", da wollte das Finanzamt wissen, wo die Lohnsteuer wär.

Für den Wareneinkauf muss es Quittungen geben, und auch die Erlöse wären anzugeben.

"Ich verschenke das Spielzeug an Kinder"

wollte das Christkind sich wehren.

Dann wäre die Frage der Finanzierung zu klären.

Sollte das Christkind vielleicht Kapitalvermögen haben, wäre dieses besser gleich zu sagen.

"Meine Zwerge besorgen die Teile,

und basteln die vielen Geschenke in Eile"

Das Finanzamt fragte wie verwandelt,

ob es sich um innergemeinschaftliche Erwerbe handelt.

Oder kämen die Gelder, das wäre ein besonderer Reiz, von einem illegalen Spendenkonto aus der Schweiz.

"Ich bin doch das Christkind, ich brauche kein Geld", Ich beschenke doch die Kinder in der ganzen Welt."

"Aus allen Ländern kommen die Sachen",

mit den wir die Kinder glücklich machen."

Dieses wäre ja wohl nicht geheuer,

denn da fehle ja die Einfuhrumsatzsteuer.

Das Finanzamt von diesen Sachen keine Ahnung, meinte dies wäre ein Fall für die Steuerfahndung.

Mit diesen Sachen, welch ein Graus,

fällt Weihnachten dieses Jahr wohl aus.

Denn das Finanzamt sieht es so nicht ein, und entzieht dem Christkind den Gewerbeschein.

 

nach oben

E-Nummern : Liste der Zusatzstoffe zum Nachlesen 

Information über Lebensmittel-Zusatzstoffe

Wissen Sie, was die Bezeichnung E 400 bei Pudding bedeutet? Das ist Alginsäure, ein Verdickungsmittel, das aus Braunalgen hergestellt wird. "Kaum ein industriell hergestelltes Lebensmittel kommt ohne Zusatzstoffe aus", sagt AK Konsumentenschützer Heinz Schöffl. Zusatzstoffe dürfen nicht gesundheitsschädlich sein. "Weil aber auch immer mehr Menschen auf bestimmte Stoffe allergisch reagieren, ist eine genaue Kennzeichnung der Zusatzstoffe wichtig", bekräftigt Schöffl. Damit E-Nummern für Konsumentinnen und Konsumenten nicht länger ein Rätsel bleiben, können sie sich jetzt auf der Webseite der AK darüber umfassend informieren.

Die Vielzahl an E-Nummern ist für die Verbraucher oft verwirrend und unverständlich - Konservierungsmittel, Emulgatoren, Farbstoffe, Gelier-, Verdickungsmittel, Geschmacksverstärker, Trennmittel oder Enzyme haben ihre eigene E-Nummer. "Aus der Lebensmittelindustrie ist der Einsatz von Zusatzstoffen nicht mehr wegzudenken", sagt Schöffl. Konservierungsstoffe E 200 bis E 297 beispielsweise machen Produkte länger haltbar, Geschmacksverstärker E 620 bis E 635 intensivieren die Geschmackseindrücke. Oder Süßigkeiten sollen für Kinder knallbunt sein. Die E-Nummern 100 bis 180 sind Farbstoffe, die Lebensmittel optisch aufpeppen. Viele Konsumenten beurteilen die Zusatzstoffe kritisch. So stellt sich häufig die Frage, ob Zusatzstoffe immer nötig sind und inwieweit Konsumenten durch geeignete Produktauswahl zu einer Minimierung der Zusatzstoffe beitragen können. Die E-Nummern müssen auf Produkten unter den Zutaten angeführt werden. Europaweit sind rund 350 Zusatzstoffe zugelassen.

Liste zum Download

nach oben

 

Obamas Siegesrede, 04.11.2008  

http://www.focus.de/politik/ausland/uswahl/tid-12442/

"Das ist unser Augenblick"

Mehr als hunderttausend Menschen feierten Barack Obama nach dem Wahlsieg in Chicago. Sie hörten eine historische Rede, die Obamas brillanten Wahlkampf vollendete. Obamas Rede in einer inoffiziellen Übersetzung, leicht gekürzt:

"Hallo, Chicago. Wenn es da draußen irgendjemand gibt, der noch zweifelt, dass Amerika ein Ort ist, wo alles möglich ist, der sich noch fragt, ob der Traum unserer Gründer heute lebendig ist, der Fragen zur Kraft unserer Demokratie aufwirft, hat heute eine Antwort bekommen. Es ist die Antwort, die von den Warteschlangen vor Schulen und Kirchen gegeben wird, in Zahlen, die diese Nation nie gesehen hat, von Leuten, die drei Stunden und vier Stunden gewartet haben, viele zum ersten Mal in ihrem Leben, weil sie glaubten, dass es dieses Mal anders sein muss, dass ihre Stimmen diesen Unterschied ausmachen können.

Es ist die Antwort, die von Jungen und Alten gegeben wird, von Reichen und Armen, Demokraten und Republikanern, Schwarzen, Weißen, Hispanics, Asiaten, Indianern, Schwulen und Heterosexuellen, Behinderten und Nichtbehinderten. Von Amerikanern, die der Welt eine Botschaft geschickt haben, dass wir keineswegs nur eine Ansammlung von Einzelmenschen oder eine Kollektion von roten und blauen Staaten sind. Wir sind die Vereinigten Staaten von Amerika und werden das immer sein. (...)

"Heute abend ist der Wandel in Amerika angekommen"
Es hat lange gedauert, aber heute abend ist der Wandel in Amerika angekommen -- weil wir es geschafft haben am Datum dieser Wahl in diesem entscheidenden Augenblick. Etwas früher an diesem Abend habe ich einen außergewöhnlich freundlichen Anruf von Senator McCain erhalten. Senator McCain hat lange und hart in diesem Wahlkampf gekämpft. Und er hat noch länger und härter für das Land gekämpft, das er liebt. Er hat Opfer für Amerika ertragen, die sich die meisten von uns noch nicht einmal im Ansatz vorstellen können. Uns geht es besser dank des Dienstes, den dieser tapfere und selbstlose Führer geleistet hat. Ich gratuliere ihm, ich gratuliere Gouverneurin Palin für alles, was sie erreicht haben. Und ich freue mich darauf, mit ihnen zusammenzuarbeiten, um in den kommenden Monaten das Versprechen dieser Nation zu erneuern.

Ich will meinem Partner auf dieser Reise danken, einem Mann, der mit ganzem Herzen im Wahlkampf dabei war (...), dem gewählten Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten, Joe Biden. Und ich würde heute abend nicht hier stehen ohne die unablässige Unterstützung meiner besten Freundin in den vergangenen 16 Jahren, dem Fels unserer Familie, der Liebe meines Lebens, der nächsten First Lady der Nation, Michelle Obama. (...)

Aber vor allem werde ich nie vergessen, wem dieser Sieg in Wahrheit gehört. Er gehört euch. (...) Ich war nie der wahrscheinlichste Kandidat für dieses Amt. Wir haben nicht mit viel Geld oder viel Unterstützung angefangen. Unser Wahlkampf entstand nicht in den Sälen in Washington. Er begann in den Hinterhöfen von Des Moines und in den Wohnzimmern in Concord und den Vorgärten von Charleston. Er wurde gestaltet von arbeitenden Männern und Frauen, die in ihre kleinen Ersparnisse gegriffen haben, um 5 oder 10 oder 20 Dollar für die Sache zu geben.

"Dies ist euer Sieg"

Dies ist euer Sieg. Ich weiß, dass ihr das nicht einfach getan habt, um eine Wahl zu gewinnen. Und ich weiß, dass ihr das nicht für mich getan habt. Ihr habt es getan, weil ihr das gewaltige Ausmaß der vor uns liegenden Aufgabe versteht. Denn selbst wenn wir heute abend feiern, wissen wir, dass die Herausforderungen von morgen die größten unseres Lebens sind -- zwei Kriege, ein Planet in höchster Gefahr, die schwerste Finanzkrise in einem Jahrhundert. Selbst wenn wir heute abend hier stehen, wissen wir, dass tapfere Amerikaner in den Wüsten des Iraks und in den Bergen Afghanistans aufwachen, um ihr Leben für uns zu riskieren. Da sind Mütter und Väter, die wach liegen, wenn die Kinder schon eingeschlafen sind, und sich fragen, wie sie die Hypothek finanzieren oder ihre Arztrechnung bezahlen oder genug sparen für den Hochschulunterricht ihres Kindes.

Es müssen neue Energien genutzt, neue Arbeitsplätze geschaffen und neue Schulen gebaut werden, auf Bedrohungen muss reagiert werden, und Bündnisse müssen erneuert werden. Die Straße vor uns wird lang sein. Unser Anstieg wird steil sein. Wir werden nicht in einem Jahr oder selbst in einer Amtszeit dort ankommen. Aber, Amerika, ich war nie hoffnungsvoller als heute abend, dass wir dort hinkommen werden.

Ich verspreche euch, wir als ein Volk werden dort hingelangen.
(Rufe: Yes we can! Yes we can! Yes we can!)

"Rückschläge und falsche Ansätze"
Es wird Rückschläge und falsche Ansätze geben. Es gibt viele, die nicht mit jeder Entscheidung oder jeder Politik einverstanden sein werden, die ich als Präsident mache. Und wir wissen, dass die Regierung nicht jedes Problem lösen kann. Aber ich werde immer ehrlich mit euch umgehen, wenn es um die Herausforderungen geht, die vor uns liegen.

Ich werde euch zuhören, vor allem, wenn wir verschiedener Meinung sind. Und vor allem werde ich euch bitten, euch der Arbeit anzuschließen, um diese Nation zu erneuern, auf die einzige Art, wie dies in Amerika seit 221 Jahren getan worden ist -- Block um Block, Stein um Stein, schwielige Hand um schwielige Hand.

"Neuer Geist des Patriotismus"
Was vor 21 Monaten in den Tiefen des Winters begann, kann nicht in dieser Herbstnacht enden. Dieser Sieg allein ist noch nicht der Wandel, den wir anstreben. Er ist nur die Chance für uns, diesen Wandel herbeizuführen. Und das kann nicht geschehen, wenn wir zurückkehren zu der Art, wie die Dinge waren. Es kann nicht ohne euch geschehen, ohne einen neuen Geist des Dienstes, einen neuen Opfergeist. Daher lasst uns einen neuen Geist des Patriotismus entwickeln, der Verantwortung, bei der jeder von uns beschließt, einzuspringen und härter zu arbeiten und nicht nur nach uns selbst, sondern auch nach den anderen zu schauen. Lasst uns daran denken, dass uns diese Finanzkrise wenn überhaupt gelehrt hat, dass wir keine blühende Wall Street haben können, während die Main Street leidet. In diesem Land sind wir eine Nation, ein Volk, wenn wir uns erheben oder fallen.

Und an diejenigen Amerikaner, deren Unterstützung ich erst noch erlangen muss: Ich mag heute nicht eure Stimme bekommen haben, aber ich höre eure Stimmen. Ich brauche eure Hilfe. Und ich werde auch euer Präsident sein.

"Neue Morgendämmerung der amerikanischen Führungskraft"
Und an alle, die heute Abend jenseits unserer Küsten zuschauen, von Parlamenten und Palästen, an die, die in den vergessenen Ecken der Welt vor dem Radio zusammensitzen -- unsere Geschichten sind verschieden, aber wir teilen ein Schicksal, und eine neue Morgendämmerung der amerikanischen Führungskraft ist da.

An diejenigen, die diese Welt niederreißen wollen: Wir werden euch besiegen. An diejenigen, die Frieden und Sicherheit wollen: Wir unterstützen euch. Und an diejenigen, die sich gefragt haben, ob das Leuchtfeuer Amerikas noch so hell brennt: Heute abend haben wir einmal mehr bewiesen, dass die wahre Stärke unserer Nation nicht von der Macht unserer Waffen oder dem Ausmaß unseres Wohlstands kommt, sondern von der andauernden Kraft unserer Ideale: Demokratie, Freiheit, Chancen und unablässige Hoffnung.

Dass ist der wahre Geist Amerikas: Dass Amerika sich ändern kann. Unsere Union kann vervollkommnet werden. Was wir schon erreicht haben, gibt uns Hoffnung für das, was wir morgen erreichen können und müssen.

"Diese Wahl hatte viele Geschichten"
Diese Wahl hatte viele erstmalige Dinge und viele Geschichten, die noch über Generationen hinweg erzählt werden. Aber eine ist heute Abend in meinem Kopf von einer Frau, die ihre Stimme in Atlanta abgegeben hat. Sie ist wie die Millionen anderen, die in der Schlange gewartet haben, damit bei dieser Wahl ihre Stimme gehört wird -- mit einer Ausnahme: Ann Nixon Cooper ist 106 Jahre alt.

Sie wurde gerade eine Generation nach der Sklaverei geboren, in einer Zeit, als es keine Autos auf der Straße und keine Flugzeuge im Himmel gab, als jemand wie sie aus zwei Gründen nicht wählen konnte: Weil sie eine Frau ist und wegen ihrer Hautfarbe.

Und heute Abend denke ich an alles, was sie das ganze Jahrhundert hinweg in Amerika gesehen hat -- den Kummer und die Hoffnung, den Kampf und den Fortschritt, die Zeit, in der wir gesagt bekamen, dass wir nicht können, und die Leute, die am amerikanischen Glauben festhielten: Ja, wir können.

Wenn da Verzweiflung im Staub und Depression im Land war, erlebte sie eine Nation, die ihre Angst mit einem New Deal bezwang, mit neuen Arbeitsplätzen, einem neuen Sinn für gemeinsame Ziele. Ja, wir können.
(Rufe: Yes we can)
Als die Bomben auf unseren Hafen fielen und Tyrannei die Welt bedrohte, erlebte sie, wie eine Generation sich zur Größe erhob und eine Demokratie gerettet wurde. Ja, wir können.
(Rufe: Yes we can)
Sie war da für die Busse in Montgomery, die Wasserschläuche in Birmingham, eine Brücke in Selma, und da gab es einen Prediger aus Atlanta, der einem Volk gesagt hat: We Shall Overcome. Ja, wir können.
(Rufe: Yes we can)
Ein Mann ist auf dem Mond gelandet, eine Mauer wurde in Berlin niedergerissen, eine Welt wurde verbunden durch unsere eigene Wissenschaft und Vorstellungskraft. Und in diesem Jahr, bei dieser Wahl, berührte sie mit ihrem Finger einen Bildschirm und gab ihre Stimme ab, weil sie nach 106 Jahren in Amerika, durch die besten Zeiten und dunkelsten Stunden hinweg, wusste, wie Amerika sich wandeln kann. Ja, wir können.
(Rufe: Yes we can)
Amerika, wir sind so weit gekommen. Wir haben so viel gesehen. Aber es ist noch so viel mehr zu tun. So lasst uns heute abend fragen, ob unsere Kinder leben sollen, um das nächste Jahrhundert zu sehen, ob meine Töchter so glücklich sein werden, so lange zu leben wie Ann Nixon Cooper, welchen Wandel werden sie dann erleben? Welchen Fortschritt werden wir dann gemacht haben?

Dies ist unsere Chance, auf diesen Ruf zu antworten. Das ist unser Augenblick. Das ist unsere Zeit, unser Volk zurück zur Arbeit zu bringen und Chancen für unsere Kinder zu eröffnen, Wohlstand wiederherzustellen und die Sache des Friedens voranzubringen, den amerikanischen Traum zurückzugewinnen und diese fundamentale Wahrheit zu bekräftigen, dass wir aus vielen heraus eins sind, dass wir hoffen, während wir atmen. Und wenn wir auf Zynismus und Zweifel stoßen und auf diejenigen, die sagen, wir können das nicht, dass wir dann mit jenem zeitlosen Glauben antworten, der den Geist eines Volkes zusammenfasst: Ja, wir können.

Danke. Gott segne euch. Und möge Gott die Vereinigten Staaten von Amerika segnen."

Obama soll UFO-Wissen offenlegen 

Washington, 07. November 2008

Der künftige US-Präsident Barack Obama wird bereits vor Amtantritt mit allerlei skurrilen Forderungen bombardiert - unter anderen von UFO-Freaks.

© APWeltwirtschaftskrise, Irak-Krieg und Umweltproblematik sind nur drei der Hauptthemen, die Barack Obama in den kommenden Jahren beschäftigen werden. Geht es aber nach Stephen Bassett, Direktor der Paradigm Research Group (PRG), dann sollte sich der neu gewählte US-Präsident schleunigst mit dem Thema UFO's und außerirdische Phänomene beschäftigen.

Stephen Bassett will nämlich Barack Obama an die "wichtigste Initiative der PRG" erinnern. Demnach sollen US-Bürger noch bis zur Amtseinführung am 20. Januar mit Briefen, Faxen und E-Mails millionenfach den zukünftigen US-Präsidenten zur Offenlegung des offiziellen UFO-Wissens auffordern.

Die Ziele der Kampagne "Million Fax on Washington" sind laut PRG folgende:

1. Eine ausführliche Unterrichtung durch das Militär und die Geheimdienste in Bezug auf die außerirdische Präsenz und den damit verbundenen Phänomenen.
2. Die Einberufung einer Kongress-Anhörung ehemaliger Militärangehöriger und Regierungsmitarbeiter in Bezug auf außerirdische Phänomene.
3. Die amerikanische Bevölkerung offiziell über die außerirdische Präsenz informieren und die Offenlegung des geheimen Wissens zum Thema( Disclosure).

Neben den US-Bürgern ermutigt die Initiative auch die Bürger anderer Länder, dem zukünftigen Präsidenten in dieser Angelegenheit zu schreiben.

Quelle www.OE24.at

nach oben

 

Die Welt erwartet eine „neue Ära“ 

Von unseren Korrespondenten

Nach der Wahl Obamas: Jubelfeiern auf den Straßen Kenias. Präsident Kibaki erklärte den Donnerstag zum Feiertag 05. November 2008 Die Welt ist begeistert von der Wahl Obamas. Ein Großteil der Länder hofft nun auf gute Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten. In Kenia, dem Heimatland des Vaters Obamas, erklärte Präsident Kibaki den Donnerstag zum Feiertag. Gespalten ist die Meinung hingegen im Irak.

Deutschland

Für die politische Führung in Deutschland steht der künftige amerikanische Präsident Obama für grundsätzlichen Wandel und engere deutsch-amerikanische Zusammenarbeit. Bundespräsident Köhler versicherte Obama in einem Glückwunschtelegramm, dass er „auf Deutschland als einen verlässlichen Partner“ zählen könne. „Eine kooperative Weltpolitik birgt die Chance, das Wohl aller zu mehren“, schreibt Köhler. Bundeskanzlerin Merkel (CDU) gratulierte Obama zu einem „historischen Wahlsieg“. „Auf der Grundlage tiefer Freundschaft und Partnerschaft wird man die Probleme, die anstehen, lösen können“, sagte Merkel mit Blick auf Finanzmarktkrise, Terrorismus, Klimaschutz und freien Welthandel. Deutschland wünsche sich ein starkes Amerika. Der SPD-Kanzlerkandidat, Außenminister Steinmeier, sagte, Amerika habe auch außenpolitisch „den Wechsel gewählt“. Er unterstützte Obamas Vorschläge zu Klimaschutz, Energiesicherheit, Abrüstung und zur Rolle der internationalen Organisationen. Der CSU-Vorsitzende Seehofer sagte, Obamas Sieg läute eine „neue Ära der transatlantischen Zusammenarbeit“ ein. Diese Hoffnungen hegt auch die Opposition. Die Grünen-Vorsitzende Roth sieht den „Neubeginn einer Freundschaft“ zwischen Europa und Amerika. Der FDP-Vorsitzende Westerwelle sprach von einer „Sternstunde der Demokratie“, der Fraktionsvorsitzende der Linkspartei, Gysi, von einem „Jahrtausend-Ereignis“.

Europäische Union

Der Präsident der Europäischen Kommission Barroso sagte, er hoffe auf einen „neuen Deal“ zwischen Amerika und der EU „zum Wohle der gesamten Welt“. Es gelte, die gegenwärtige Finanzkrise in eine neue Chance zu verwandeln. Der Präsident des Europäischen Parlaments, Pöttering, lud Obama zu einem Besuch in Straßburg ein. Die Staats- und Regierungschefs der EU sollen nach tschechischen Plänen Anfang 2009 unter tschechischer Ratspräsidentschaft in Prag mit Obama zusammenkommen.

BlätternZum Thema

Raus aus dem Irak, rein in den Klimaschutz Reaktionen in Berlin: „Amerika hat den Wechsel gewählt“ Analyse: Schon lange wählen Weiße Schwarze Bildreportage: So hat Amerika gewählt - Staat für Staat FAZ.NET-Sonderseite: Wahlen in Amerika

Großbritannien

London hätte jeder Machtwechsel in Washington Gelegenheit geboten, das in der Öffentlichkeit diskreditierte Verhältnis zu Amerika auf eine neue Basis zu stellen. Premierminister Brown hatte aber versehentlich schon Wochen vor der Wahl wissen lassen, dass er lieber mit Obama in die Zukunft schritte als mit McCain: Ein Artikel der Labour-Parteizeitung in Browns Namen hatte Obama überschwenglich gelobt. Nach dessen Sieg verhieß Brown, er wolle „extrem eng“ mit Obama zusammenarbeiten. Die Wortwahl verrät die Sorge Londons, es könnte auch unter Obama als „Pudel“ angesehen werden, als Schoßhund Washingtons. Brown wird versuchen, seine aus Erfahrung gespeiste Führungsstärke rasch bei gemeinsamen Auftritten mit Obama herauszustellen. Die beste Gelegenheit dazu bietet der Weltfinanzgipfel am 14. und 15 November in Washington, den zwar noch George W. Bush ausrichtet, an dem Obama aber schon teilnimmt.

Frankreich

Eine „neue europäisch-amerikanische Partnerschaft“ für Frieden, Klimaschutz und eine gerechtere Wirtschaftsordnung erwartet der französische Außenminister Kouchner. Die Zeit einer gewissen „Isolierung Amerikas“ sei beendet: „Es gibt ein neues Kräfteverhältnis, den Wunsch nach einer echten Partnerschaft mit Europa.“Präsident Sarkozy sprach in seinem Gratulationsschreiben von einer „immensen Hoffnung in der ganzen Welt“. „In einem Moment, an dem große Herausforderungen vor uns stehen, weckt Ihre Wahl in Frankreich, in Europa und in der ganzen Welt eine immense Hoffnung“, schrieb Sarkozy. Kouchner lobte das „echte Einverständnis“ zwischen Obama und Sarkozy, dem Sohn eines ungarischen Einwanderers. Sarkozy ließ sich am Mittwoch bei einem Besuch in dem Pariser Vorort Raincy als „Obama Frankreichs“ feiern. „Wir erwarten, dass Amerika und Europa, Barack Obama und Nicolas Sarkozy Hand in Hand den Wandel prägen, den die Welt nötig hat“, kommentierte die Präsidentenpartei UMP das Wahlergebnis.

Polen

In Polen sind eigentlich republikanische Präsidenten beliebt. Trotz Obamas demokratischer Parteizugehörigkeit haben aber beide dominierenden Strömungen des Landes dessen Wahl positiv aufgenommen. Der nationalkonservative Präsident Kaczynski hofft, dass sich jetzt die „strategische Partnerschaft“ zwischen Polen und Amerika weiter entwickeln werde. Für die konservativ-liberale Bürgerplattfom Ministerpräsident Tusks sagte Außenminister Sikorski, ein „erneuertes Amerika“ werde auch „erneuertes Vertrauen“ in der Welt erwerben. Sikorski wies die Vermutung zurück, dass Obama auf die im Sommer vereinbarte Stationierung amerikanischer Abwehrraketen in Polen verzichten könnte. Obama habe ihm gesagt, er werde die Stationierung unter zwei Bedingungen unterstützen: erstens, dass das Abwehrsystem technisch funktioniere, zweitens, dass es nicht gegen Russland gerichtet sei. Die zweite Bedingung habe Obama aber nach der russischen Intervention in Georgien fallen gelassen. Sikorski zeigt sich sicher, dass Obama die Abmachungen seines Vorgängers respektieren werde.

Russland

Das russische Außenministerium hofft, dass eine neue amerikanische Regierung frischen Wind in die Beziehungen bringt. Finanzminister Kudrin und der erste stellvertretende Regierungschef Schuwalow sind sicher, dass Obamas Wahl sich günstig auf die Bewältigung der Finanzkrise auswirkt. Kommunisten-Chef Sjuganow erwartet von Obama die Einsicht, dass ohne Russland keine Antwort auf viele Weltprobleme möglich sei. Ultranationalist Schrinowskij meinte, schlimmer als unter Bush könne es nicht kommen. Im Föderationsrat hofft man auf Beweglichkeit beim Raketenschild. Der Chefredakteur des unabhängigen Radiosenders Echo Moskwy, Wenediktow, bezweifelt, dass die Sympathie für Obama in der Welt der herrschenden russischen Klasse ins Konzept passt.

Lateinamerika

Venezuelas Präsident Chávez will jetzt mit den Vereinigten Staaten „neue Beziehungen“ anknüpfen. Chávez, einer der schärfsten Kritiker Bushs, fügte hinzu, er vertraue darauf, dass die „historische Wahl eines Abkömmlings von Afrikanern“ Symptom für den Wechsel zu einer Epoche sei, die im Süden Amerikas ihren Anfang genommen habe und nun vor den Toren der Vereinigten Staaten angelangt sei. Auch Brasilien erwartet eine „Entspannung“ in den Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Lateinamerika. Präsident Lula hofft, dass Obama im Nahen Osten eine Friedenslösung herbeiführen könne. Außerdem traut er Obama zu, die Wirtschaftsblockade gegen Kuba aufzuheben. Außenminister Amorim sagte, zwar habe Brasilien zur Bush-Regierung ein sehr gutes, von Pragmatismus und Respekt getragenes Verhältnis unterhalten, nun aber könne die Beziehung von Zuneigung getragen sein.

China

Chinas Staats- und Parteichef Hu Jintao sagte, er hoffe auf gute Zusammenarbeit. China und die Vereinigten Staaten teilten viele Interessen und trügen Verantwortung für das Wohlbefinden der Menschheit, heißt es in der von der Agentur Xinhua verbreiteten Grußbotschaft Hus. Auch Ministerpräsident Wen Jiabao gratulierte. Ein gutes chinesisch-amerikanisches Verhältnis sei nötig, um Frieden, Sicherheit und Wohlstand im asiatisch-pazifischen Raum und der Welt zu gewährleisten. Außenminister Qin Gang ließ mitteilen, China sei bereit, mit Washington zusammenzuarbeiten, um ein konstruktives Verhältnis zu erlangen.

Arabische Länder

Die arabische Welt und Iran begrüßen die Wahl Obamas und erwarten von ihm eine Nahostpolitik, die mehr auf Dialog setzt. Gespalten ist die Meinung im Irak. Außenminister Zebari, ein Kurde, erwartet, dass Obama nicht „über Nacht“ einen Kurswechsel vollzieht und die Soldaten vorzeitig zurückholt. Irakische Kommentatoren erinnern daran, dass der neue Vizepräsident Biden die Teilung des Iraks in drei Staaten vorgeschlagen hatte. Syriens Informationsminister Bilal sagte, er hoffe, Obama werde von einer „Politik der Kriege und Embargos zu einer Politik der Diplomatie und des Dialogs“ übergehen. Iranische Politiker hoffen, dass Obama sein Wahlkampfversprechen besserer Beziehungen zu Iran einlösen werde.

Afghanistan

Afghanistans Präsident Karzai forderte von Obama ein Ende der Luftangriffe der ausländischen Truppen auf Zivilisten. Karzai sagte, mit dem ersten schwarzen Präsidenten der Vereinigten Staaten beginne eine „neue Ära“. Er sagte aber auch: „Der Krieg gegen den Terrorismus darf nicht in den afghanischen Dörfern ausgetragen werden.“

Kenia

In Kenia gab es Jubelfeiern. In Kogelo, dem Heimatdorf von Obamas Vater, stimmten die Menschen Gebete und Gesänge an. Auch in Nairobi und Kisumu feierten sie auf den Straßen. Auf dem Grundstück von Obamas Halbbruder wurde ein Ochse geschlachtet. Präsident Kibaki erklärte den Donnerstag zum Feiertag.

Text: F.A.Z. Bildmaterial: AP

nach oben

 

UFO überholt sechs Royal Air Force - Tornados über Holland 

Erneut hat das britische Verteidigungsministerium einen Teil seiner Akten mit Berichten über UFOs veröffentlicht und dabei manch interessante UFO-Sichtung zutage gefördert. Viele Berichte über unidentifizierte Flugobjekte aus der Zeit zwischen 1986 and 1992 stammen von durchaus seriösen Menschen und Piloten.

Es war weder eine Rakete noch ein Wetterballon, was war es dann?

Flugkapitän Achille Zaghetti auf der Alitalia-Maschine mit 57 Passagieren an Bord, Flug Mailand - London, sah am Abend des 21. April 1991 , wie auch sein Kopilot, beim Anflug auf den Londoner Flughafen Heathrow ein braunes 'raketenartiges' Objekt. Die ACC-Flugsicherungsstelle meldete dem Piloten der Alitalia-Machine die Bestätigung: Wir sehen jetzt das unbekannte Flugobjekt 10 nautische Meilen hinter ihrer Maschine. Die Bezirkskontrollstelle, engl. Area Control Center (ACC), ist die Flugsicherungszentrale eines Fluginformationsgebiets (FIR) und überwacht den Luftraum. Am selben Abend hatte ein örtlicher TV-Sender einen Bericht über einen Jungen im Programm, der ebenfalls ein UFO gesehen haben will. Die Luftfahrtbehörde und das Militär konnten bei einer Untersuchung ausschließen, dass es sich um eine Rakete oder einen Wetterballon handelte, und legte den Fall als ungelöst zu den Akten.

UFO-Sichtung auf einem Flug London - Hamburg

Im selben Jahr, am 17. Juni 1991 berichteten vier Passagiere nach dem Abflug vom Londoner Flughafen Gatwick in Richtung Hamburg, Flug Dan Air 737, von einem flügellosen unbekannten Flugkörper, der unterhalb ihrer Maschine flog. Blitzschnell war das Objekt dann plötzlich verschwunden. Diese Sichtung wurde auch von der CAA London schriftlich festgehalten. Die Civil Aviation Authority (CAA) ist eine britische Behörde, die mit den Belangen der zivilen Luftfahrt in Großbritannien befasst ist.

Einen Monat später schwirrte ein rautenförmiges dunkles unbekanntes Flugobjekt nach dem Start in Gatwick an einer Maschine der Britannia Airways Boeing 737 in einer Entfernung von ca. 90 Metern vorbei. Auch hier bestätigte die Flughafenkontrolle Gatwick das unbekannte Flugobjekt, welches sich mit einer niedrigen Geschwindigkeit von 190 km/h im Luftraum des Londoner Flughafens bewegte. Alle Maschinen im Luftraum wurden daraufhin vom ACC gewarnt. Kurz darauf verschwand das unbekannte Flugobjekt mit übergroßer Geschwindigkeit aus dem Luftraum von London.

Pilot bricht Schweigepflicht

Der frühere US-Air-Force-Pilot Milton Torres ist überzeugt, 1957 über East Anglia, einem außerirdischen Raumschiff begegnet zu sein. Der damals 25-Jährige war auf einem Stützpunkt in der Grafschaft Kent stationiert, als er den Befehl zum Abschuss eines UFOs bekam. Zwar hatte Pilot Torres wegen Wolken keinen Sichtkontakt, aber auf seinem Radar konnte er das Objekt deutlich sehen, heißt es in seinem Bericht. Doch bevor er seine Raketen abfeuern konnte, war das Objekt blitzschnell verschwunden. Am nächsten Tag bekam Torres nach eigener Aussage Besuch vom US-Geheimdienst, der ihn zwang, über das Erlebnis zu schweigen.

Erst 31 Jahre später gab er sein Geheimnis preis.

Gegenüber der englischen Tageszeitung "The Times" erklärte der heute 77-jährige ehemalige Pilot Milton Torres, dass er kurze Zeit nach dem Ereignis Besuch von einem Agenten des hochrangigsten Geheimnachrichtendienstes der USA, der "National Security Agency" (NSA) bekam, der ihn davor gewarnt habe, jemals über diesen UFO-Abschuss-Auftrag zu sprechen. Erst 1988 machte Torres dennoch einen offiziellen Bericht an das MoD - 31 Jahre nach dem Auftrag zum Abschuss einer fliegenden Untertasse!

Tornado-Piloten aus Laarbruch meldeten, ein UFO habe ihre Überschall-Jets überholt

Das riesige Objekt habe die Umrisse einer Art Flugzeug gehabt, meldete der Zeuge, es seien fünf bis sechs weiße und ein blaues Licht an dem unbekannten Flugobjekt zu sehen gewesen. Und es habe Kondensstreifen hinter sich hergezogen (Anmerkung: die Ionisierung der Luft). Was immer das Objekt antrieb, es muss ihm höchsten Schub verschafft haben: Es überholte sechs in Weeze-Laarbruch stationierte Tornado-Jets der Royal Air Force, die sich mit Überschallgeschwindigkeit auf einem Übungsflug befanden.

Der Bericht über die UFO-Sichtung am 5. November 1990 gegen 18 Uhr über dem niederländischen Ypenburg sticht unter den üblichen Berichten über fliegende Untertassen vor allem deshalb hervor, weil ihn ein Staffelführer der 2. Squadron der RAF in Laarbruch abgab und die Besatzungen der übrigen fünf mitfliegenden Tornados ihn bestätigten!

Zunächst habe sich das riesige Flugobjekt auf gleicher Höhe mit den Tornados befunden, sie dann überholt und sei anschließend geradeaus mit großer Geschwindigkeit davongeflogen und aufgestiegen. Weil das niederländische Radar störungsfrei funktioniert habe, das Objekt aber nicht anzeigte, vermute man eine Art Tarnkappen-Technologie, erklärten die Zeugen weiter.

Alles nachzulesen auf den 1500 Seiten der 19 UFO-Akten, die das britische Nationalarchiv jetzt ins Internet gestellt hat. Bereits im Mai hatte das Nationalarchiv UFO-Akten des Verteidigungsministeriums ins Internet gestellt, weitere Veröffentlichungen über UFOs sollen folgen.

Kornkreise und UFOs

Ebenfalls interessant ist eine Anordnung des MoD (U.K. Ministry of Defense, London) vom 1. August 1991, worin Besatzungen von Armeehelikoptern dazu angehalten werden, keine Luftaufnahmen von Kornkreisen aus privatem Interesse heraus zu erstellen, da derartige Aktivitäten die offizielle Sprachregelung untergrabe.

Quelle: The Times, London Chicago Sun-Times Associated Press dpa Rheinische Post MoD freedom of information

*Maya-Dreamspell-Welle 19 (Blauer Adler)
10.10. -- 22.10.2008* 

Geschrieben am Freitag, 10.Oktober.2008 @ 11:52:04
CEST by Regina Maya

*MEN -- die Adler-Welle (Welle 19) Blauer, magnetischer Adler (KIN 235)

Die Kraft der Vision

* _Themen:_ Visionssuche, Zielsetzung, Berufung erkennen, Ausrichtung, den Schöpfungsraum ausdehnen, Verantwortung für die Visison und ihre Umsetzung übernehmen

Erzengelenergien: Michael (blauer Strahl) -- Ausrichtung auf den Willen des Höheren Selbst, des göttlichen Anteils in jedem von uns Raphael (grün/Zeitschloss) -- Wissen, die Vision in die Materie bringen Zadkiel (violetter Strahl) -- Transformation, Freiheit

Meisterenergien: Hilarion (grüner Strahl) -- Wahrheit El Morya -- Vertrauen St. Germain -- Freiheit

Atlantische Priesterenergien: Gawine (violetter Strahl) -- Priester der Kombination vieler Wege zur Transformation Xelahra (rosa Strahl) -- Priesterin der Menschenrechte

Runenenergie: TIR -- Stern (Pfeilrune)

Baumenergie: Esche

Steinenergien: Blauer Saphir, blauer Turmalin (Indigolith), Lapislazuli, Labradorit, Bergkristall  Aromatherapie: Schafgarbe, Lavendel, Pfefferminz, Myrthe, Grapefruit

Die neunzehnte Welle im Maya-Dreamspell nach Jose Arguelles hält Men, der blaue Adler, das Siegel der Visionserfassung. Die Wellenenergie unterstützt die Ausrichtung auf die eigene Vision, aber auch die Ausrichtung auf die kollektive Vision von Mitgefühl, Freiheit, Achtsamkeit, Verantwortungs-Bewusstsein für das gemeinsame Erreichen der Menschheits-Ziele: Frieden, Freiheit, Freude und Fülle für alle in unbegrenzter Menge zugänglich zu machen. Die Beendigung des alten Spieles von Machtmissbrauch, Energiediebstahl und Kontrolle. Die Fragen, die sich zu Beginn der Welle förmlich aufdrängen: Folge ich MEINER Vision, oder erfülle ich die Wertvorstellungen und Erwartungen anderer? Woher kommt meine Vision, aus dem Herzen, oder aus dem Kopf? Wie setze ich sie um, welche Wege gehe ich dabei? Vertragen sich diese Wege mit meiner persönlichen Ethik und sind sie im Einklang mit den göttlichen, universellen Gesetzmässigkeiten, d.h. dienen sie auch dem Grossen Ganzen? Oder ist meine Vision nur auf die Erreichung selbstsüchtiger Ziele ausgerichtet? Menschen, die in dieser Zeit nicht ihrer Seelenvorgabe folgen, werden, infolge der Diamant-Energie, sehr harte Spiegel zu sehen und die Trennschärfe des Diamanten zu spüren bekommen. Dies gilt auch kollektiv. Machtspiele aus Wirtschaft und Politik und deren wahre Hintergründe werden weiter aufgedeckt. Doch es liegt in der Verantwortung jedes einzelnen Bürgers, daraus seine Konsequenzen zu ziehen, um diese Spiele für sich selbst und damit auch kollektiv zu beenden. Schwerpunkt dieser Welle ist neben der Vision das Thema Wahrheit.

Bin ich aufrichtig mit mir selbst? Lebe ich MEINE Wahrheit? Wo belüge ich mich, mache mir selbst etwas vor, weil ich Umstände und Menschen nicht so wahrnehmen will, wie sie sich mir tatsächlich darstellen, frei von Bewertungen? Angriff und Projektion sind dabei besonders intelligente Formen des Selbstbetruges. Bevor eine derartige Aktion anläuft, ist es hilfreich zu fragen: Liebe ich mich selbst, jetzt in diesem Augenblick? Wenn ich mir selbst vergeben kann, kann ich das auch bei anderen. Bitterkeit, Arroganz, Schuldzuweisungen sind ein deutlicher Indikator, dass ich mit mir selbst im Unreinen bin. In dieser Welle lohnt sich auch ein Blick auf meine selbst gesetzten Grenzen bzw. jene, die ich mir manipulativ setzen lasse oder anderen setze, um Kontrolle auszuüben. Mein Schöpfungsraum ist grenzenlos. Doch solange ich mir selbst einrede bzw. einreden lasse, dass nur andere Schöpferkraft haben, wird dies auch so sein. In diesem Fall gebe ich meine Kraft anderen, die damit arbeiten. Hierzu kam von Metatron vor einigen Jahren für eine Freundin in ihrer damaligen Situation eine Durchgabe, die in ihrer Aussagekraft stets gültig und derzeit hochaktuell ist: "Du gestattest Energien, dich zu binden. Und so du es gestattest, werden sie es tun, bis ans Ende aller Tage." Jeder ist in der Lage, seine eigenen Spielregeln festzulegen und nach Ihnen zu leben. Solange wir uns dabei alle an den universellen Gesetzmässigkeiten und an Mitgefühl und Achtsamkeit orientieren, können wir leicht auf ausufernde Gesetzestexte verzichten, ebenso wie auf Führer oder Vortänzer, die sich nur von der "Volks- oder Gruppenenergie" nähren wollen. Seit den Entdeckungen von Tesla und Reich gibt es Patente, die freie Energie zu nutzen und sie in unbegrenzter Menge jedem zur Verfügung zu stellen. Doch bedeutet das Ende von Abhängigkeiten und Kontrolle. Die Frage, wem dies nutzt und wer dies boykottiert, kann sich inzwischen jeder selbst beantworten, der sich über Hintergründe informiert. Auch hier liegt die Verantwortlichkeit bei jedem Einzelnen, sein Konsumverhalten, sein Wählerverhalten und seine Einstellung zu seiner Arbeit für sich zu überprüfen. Diejenigen, die Macht und Kontrolle ausüben wollen, waren von jeher Gegner von Veränderung, Freiheit und echter Demokratie. Wir sind als Kollektiv gefordert, uns auf jene Vision auszurichten, die uns hierhergebracht hat. Nach meinem Empfinden und meiner Erinnerung heisst das, im Einklang mit der Erde, der eigenen Seelenführung und Allem-Was-Ist, achtsam, aus dem Herzen und zum Wohle ALLER zu erschaffen. Die begleitenden Erzengelenergien dieser Welle unterstützen dabei.

Michael's Erzengelenergie hilft, mich auf meinen göttlichen Anteil auszurichten und auch den Fokus zu halten. Mich von alten karmischen Verstrickungen zu lösen, um alles Störende aus der Vision gehen zu lassen oder auch rauszuwerfen, wenn es nicht von alleine gehen will. Seine Energie bringt aber auch Frieden, um störende Emotionen aus der Vision fernzuhalten bzw.den eigenen Raum von mentalen oder emotionalen Überlagerungen der Umgebung freizuhalten. Raphael bietet eine Wissensplattform, Erinnerung und gleichzeitig Manifestationsunterstützung, indem er Heilungspotential für ungleichgewichtige Anteile der Vision bereitstellt. Dort, wo ich offen für Zweifel bin und damit meine eigenen Schöpfungen zunichte mache. Zadkiel bietet verstärkt transformierende Energie. Freiheit von Altem, Belastendem, um sich ganz der Vision des Neuen zu widmen. Störfaktoren aus der eigenen Manufaktur verbrennen im violetten Feuer. Die Meisterenergien von Hilarion, El Morya und St.Germain stehen kurz und bündig für Wahrheit, Vertrauen und Freiheit. Diese Begriffe sind nicht mehr erklärungsbedürftig und auch über ihre polaren Gegenpositionen Lüge/Betrug, Angst und Abhängigkeit/Sucht klar definiert.

Die atlantische Priesterenergie von Gawine,auf dem violetten Strahl dienend, bietet verschiedene Weg zur Transformation alter Schlacken an, damit sich die Vison klarer, unbeeinflusst von alten Mustern zeigen kann. Xelahra vom rosafarbenen Strahl mahnt an die Einhaltung der Menschenrechte. Hierzu steht vor allem die Beachtung der Freiwilligkeit, Freiheit von jeder Art von Manipulation sowie der menschlichen Würde. Ein Hinweis auf Achtsamkeit...

(Hinweise zu den Priester in Claire Avalon, Die zwölf göttlichen Strahlen, Smaragd-Verlag)

Die Rune TIR, die wie eine Pfeilspitze geformt ist, erinnert mich daran, meinem Stern, meinen eigenen göttlichen Vorgaben, meiner Ethik und meinen Handlungsprinzipien, die aus dem Mitgefühl geboren sind, unbeirrt zu folgen. "Diese Rune steht für das treue Festhalten an unwandelbaren Gesetzen, was auch mit Kämpfen gegen äussere Feinde und gegen den "inneren Widersacher" verbunden sein kann. Prüfe, ob dein Kurs mit den kosmischen Gesetzen in Einklang ist und wenn ja, dann setze dich für die gerechte Sache ein." (Andreas Lenz, Kurzkommentar zu RuneGames, Verlag Neue Erde)

In der Mythologie gilt die Esche als Weltenbaum "Yggdrasil". Auf unsere Körper mikrokosmisch bezogen stellt der Weltenbaum unsere Wirbelsäule, unser Rückgrat, dar. Dort sind auch die Ankerpunkte der Chakren angesiedelt. Es werden in ihr niedrigste Triebe mit höchster Einsicht verbunden. Im Runenvers behauptet die Esche ihren Platz, trotz vieler Feinde, die sie bekriegen. So macht auch uns die bewusste Arbeit mit unseren Chakren unbezwingbar. In seinem Buch über den "Geist der Bäume" beschreibt Fred Hageneder die Esche als Baum der Magier: "Die Welt ist ohnehin Illusion, also können wir auch neue Welten schaffen. Wir sind Schöpfer. Aber man muss die Lehren der Eberesche vorher verinnerlicht haben, um seiner wahren Identität treu zu bleiben, sonst verliert man sich in Machtspielen... Die Gegenwart der Esche regt die Imaginationskraft an, gibt wagemutige Ideen und erweckt Tatendrang. Wenn du dich wie ein passives Opfer fühlst, gehe zu ihr und erwecke den aktiven Magier in Dir -- Alles ist möglich." (Fred Hageneder, Der Geist der Bäume, Neue Erde Verlag) Die Esche ist ein Baum, der eine Brücke baut zwischen mir und dem Kosmos, der Polaritäten ausgleicht. Insofern steht seine Energie der Jade sehr nahe. Die Esche stellt eine besondere Verbindung her zwischen den inneren und äusseren Welten. Im Schatten der Esche zu ruhen lässt mich die weitreichende Wirkung meiner Gedanken, Gefühle und Handlungen auf das grosse Webmuster erkennen und verstehen. Ein Baum, der das Herz des Himmels und der Erde verbindet und uns damit an unser Vorhaben als Menschheit erinnert.

Der blaue Saphir bringt mit seiner Energie die Zielgerichtetheit. Aber auch die Strenge, das Ziel im Auge zu behalten, die eigene Vision zu nähren. Er ist intensiv mit der Energie von Erzengel Michael verbunden und in seine kristalline Genetik ist der göttliche Schöpfungsplan eingeschrieben. Der blaue Turmalin bringt Spielerisches mit ein. Die Delphin-Energie. In seinem Energiefeld ist Loslassen von alten Verhaftungen leichter, aber auch nachhaltiger. Im Loslass-Prozess mit Indigolith zu arbeiten bedeutet, weniger anfällig für einen Rückfall in alte Muster zu sein. Er ist ein Stein, der vor allem in Partnerschaften hilfreich ist, weil er dort festgefahrene Energien wieder in Bewegung bringt, Verlustängste löst. Daher auch seine klärende und besänftigende Wirkung auf die Nieren (als paariges Organ ein Partnerschaftsindikator mit starker Signatur bezüglich des Energieflusses in einer Partnerschaft) und die Blase (Loslassen). Der Lapislazuli strukturiert als kubischer Stein das Thema Wahrheit. Im letzten Strukturabschnitt bringt er zusätzliche Kraftreserven, um die eigene Wahrheit kompromisslos nach aussen zu leben und auszudrücken. Seine Bildung wird den tertiären Entstehungsprinzipien zugeordnet. Damit unterstützt er besonders den Abschluss von Prozessen und Entwicklungen. Der Labradorit ist ebenfalls mit dem Thema Wahrheit verbunden. Doch er nähert sich dem Thema von der Seite Auflösung alter oder fremder Illusionen. Seine trikline Kristallstruktur baut im Endeffekt starkes Vertrauen in den eigenen göttlichen Anteil und die göttliche Führung auf. Damit wirkt er visionsstärkend. Der Bergkristall stärkt die eigene Ausdruckskraft und bringt persönliche Klarheit, die auch die Diamant-Jahresenergie unterstützt.

Was die vorangegangene Wind-Welle durch diszipliniertes Verhalten an Energie freigesetzt hat, kann nun in die Ausrichtung auf die Vision sinnvoll und nutzbringend eingesetzt werden.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine klare und erfolgreiche Ausrichtung auf die persönliche und kollektive Vision. Die Ergebnisse werden sich zur Überprüfung einstellen.

Herzlichst Balael-Jordan Rajkoff

Das Schafgarbenöl ist stark dunkelblau, wo ich schon die Verbindung zur Michael--Energie sehe. Es ist bekannt als Wundheilöl, bei physischen Wunden, aber auch bei seelischen Verwundungen. Selbst wenn diese sehr tief vergraben sind, bringt Schafgarbe die Verletzung ans Tageslicht und ist gleichzeitig behilflich diese zu heilen. Es ist auch als Trennungsöl geläufig. Aber bitte in Mischungen und überhaupt sehr sehr sparsam verwenden!!!

Lavendel bringt Reinheit und Klarheit in die Gedanken- und Gefühlswelt. Lavendel ist ein sanftes Öl, dennoch stark in der Wirkung. Es unterstützt das Thema Wahrheit zutiefst. Es beruhigt, in Streßsituationen oder auch aufgebrachte Gemüter.

Pfefferminz unterstützt die Klarheit, bringt durch seine Energie noch zusätzlich den Blutfluß in Schwung. Mit Pfefferminz behalte ich buchstäblich einen "kühlen" Kopf. Außerdem unterstützt es die Atemorgane, so daß ich ebenfalls mit vermehrtem Sauerstoff unterstützt werde.

Das Myrthenöl hilft dabei mich von karmischen Verstrickungen und von Störendem zu lösen. Auch bei Entrümpelungsaktionen im physischen wie im psychischen ist Myrthe das Öl meiner Wahl. In der Meditation ist es mir sehr behilflich den Kontakt zur geistigen Welt herzustellen.

Grapefruit erfüllt wieder gleich zwei wichtige Aspekte in dieser Welle. Einmal die Zielgerichtetheit und Klarheit, aber auf eher spielerische Weise. Wie alle runden Früchte spricht sie immer auch den Spieltrieb in mir an. Und Grapefruit bringt mit seinem frischen, sonnigen Aroma, die Sonne in Herz und Seele und hilft mir meine Vision freudvoll und mit ganz viel Spaß umzusetzen.

Ihnen ebenfalls ganz viel Freude und Klarheit Herzlichst Beatrix Kramer

(© Balael-Jordan Rajkoff und Beatrix Kramer, Oktober 2008)

nach oben

Die UFO-Erscheinung am 14. Oktober

 Antwort der Neun Channeler: Magenta Pixie
Übersetzung: Gerhard Hübgen

Ich bin von vielen meiner Freunde auf YouTube gebeten worden, über das Ereignis, das für den 14. Oktober vorausgesagt wurde, zu sprechen. Von der Föderation des Lichts ist die Information gechannelt worden, dass vom 14. Oktober an ein riesiges Lichtschiff drei Tage lang in unserem Himmel zu sehen sein wird.

Nun habe ich mit dem kollektiven Bewusstsein der Neun über dieses Ereignis gesprochen.

Nun, obwohl sich meine Information von ihnen etwas von der des Originalmediums, das diese Information empfing, unterscheidet, bedeutet das nicht, dass das Originalmedium in irgendeiner Weise falsch liegt. Die Neun haben speziell bestätigt, dass dieses Medium echte Information vom Licht empfängt, doch jedes Medium interpretiert diese Information unterschiedlich. Es gibt einen sehr guten Grund dafür.

Alles jenseits der einen reinen Quellenenergie ist eine Verzerrung der Realität und wird deshalb als Metapher präsentiert und es gibt Schichten auf Schichten von Metaphern innerhalb von Metaphern.

Eine originale Botschaft vom Licht, die auf eine Weise präsentiert wird, die die Denker der dritten Dichte verstehen können, ist echt und korrekt; jedoch kann man mit der ursprünglichen Metapher tiefer in diese Botschaften schauen und ein größeres Verständnis gewinnen.

Metaphern existieren im Verstand und können sich deshalb in der dritten Dichte manifestieren.

Nun sah ich neulich in einem Forum, jemand hatte kommentiert, dass alle Channeler scheinbar eine "Hintertür" haben, indem sie Dinge sagen wie "Nichts ist in Stein gemeißelt" oder "Es kann geschehen oder auch nicht", um sich selbst zu schützen, wenn sie es "falsch mitgekriegt" haben.

Ich möchte erklären, dass dies nicht der Fall ist. Ein aufrichtiger Kanal, der für das Licht arbeitet, ist nicht daran interessiert "Botschaften richtig oder falsch mitzukriegen oder ob sie dumm dastehen, wenn ihre Vorhersage nicht wahr ist. Eine Person, die davon abhängt, was andere denken könnten, wäre nicht genug im Gleichgewicht, um ein Kanal sein zu können... deshalb sind diese wahren Kanäle des Lichts nur daran interessiert, ihre Botschaften abzuliefern, sie arbeiten nicht mit "Hintertüren".

Die Aussage "Nichts ist in Stein gemeißelt" ist absolut korrekt, denn wir haben es mit multidimensionalen Quantenrealitäten mit unbegrenzten Möglichkeiten zu tun. Wir haben es mit zahllosen Zeitlinien zu tun und eine Aussage wie "Nichts ist in Stein gemeißelt" ist eine gechannelte Botschaft, um Verständnis bezüglich einer Voraussage für ein bestimmtes Datum hervorzubringen.

Wenn also all das in Betracht gezogen wird... gibt es eine Zeitlinie, wo am 14. Oktober drei Tage lang ein riesiges UFO in unserem Himmel gesehen wird. Die Antwort darauf ist ein eindeutiges Ja... es gibt höchst definitiv eine Zeitlinie, wo das an diesem Datum geschieht.

Wird sich diese Zeitlinie manifestieren? Nun, das hängt von der Menschheit ab.

Das Datum 14. Oktober ist dem Originalmedium als ein Akt des Vertrauens vom Licht gegeben worden.... nicht als tatsächlich endgültig.

Dieser "Akt des Vertrauens" wird uns vielleicht als ein "Fenster" in der Zeit präsentiert.... was bedeutet, dass die Zeitlinie für uns zur Manifestation da ist, wenn es das ist, was wir als eine kollektive Familie auf der Erde wollen.

Auch die gesamte gechannelte Botschaft bezüglich der Sichtung am 14. Oktober ist eine Lektion für uns, um zu lernen. Um zu lernen, dass wir als eine kollektive Familie alles in unserer Realität der dritten Dichte hervorbringen können, was WIR WOLLEN. Diese 14.-Oktober-Sichtung sollte NICHT als ein "Retter" außerhalb von uns gesehen werden, der sich uns zeigt.

Dieses potenziell riesige Lichtschiff, das tatsächlich in der Realität existiert, ist schon in unserem Himmel..... dieses Lichtschiff ist Teil von uns, es ist direkt mit uns verbunden, denn es existiert in unserer Zukunft und ist eins mit unserer DNA.

Deshalb ist die Frage nicht, ob sich ein Schiff am 14. Oktober zeigen wird oder nicht... als ob uns das vollständig aus der Hand genommen wäre... die Frage ist, wollen wir die Erscheinung dieses riesigen Schiffs? Sind wir als ein Kollektiv wirklich bereit, dass die Lichtfamilie sich uns zeigt? Und wenn wir dies wollen und wir bereit sind, dann liegt es an uns, diese Realität zu erschaffen.

Wenn deshalb das ist, was ihr wollt, würdet ihr das Gesetz der Anziehung benutzen, um es zu manifestieren. Durch "Wissen", dass das Schiff sich zeigen wird und dann einfach dieses Wissen gehen lassen, in Glauben und in Vertrauen.

Konfusionen, Diskussionen, Deskreditierung und Ablehnung dieses Ereignisses am 14. Oktober erschafft mehr desgleichen. Die Botschaft ist aus einem Grund hier und sie ist nicht nur hier, um uns von diesem Ereignis zu erzählen. Die Botschaft selbst ist uns gegeben, um unser Bewusstsein zu heben und wie wir darauf reagieren ist lebenswichtig.

Das Lichtschiff... wenn es auch riesig sein mag... ist eine Metapher für eine wahrere Realität. Doch dieses Lichtschiff ist vollständig in der Lage in unsere Sichtweite zu kommen. Dieses Lichtschiff... tatsächlich diese Flotte von Lichtschiffen ist seit einer sehr langen Zeit da, in der Umgebung des Planeten. Warum sind sie da? Weil WIR sie zu uns riefen. WIR riefen sie zu uns mit unserem kollektiven Bewusstsein, so wie wir jede Erfahrung zu uns rufen, sowohl individuell als auch kollektiv.

Die Neun sagen mir:

**** Die Lichtschiffe sind da in unserem Himmel. Verbunden mit den Gedanken und Wünschen und Hoffnungen der Menschheit. Sie sind in der Tat Aspekte des Höheren Selbst-Bewusstseins der Menschheit. Oder könnten "wir in der Zukunft" genannt werden. Der individuelle Erste Kontakt ist bereits geschehen. Der globale Erste Kontakt ist es, der noch nicht geschehen ist. Dieser globale Erste Kontakt wird eine Reaktion auf das Bewusstseinsniveau der Menschheit sein. Unterscheidungsfähigkeit muss benutzt werden, da die Dunkelarbeiter versuchen, allem entgegenzuarbeiten, was das Licht hereinbringt (doch sie sind dabei nicht erfolgreich). ****

Ich benutze den Ausdruck "Die Zukunft ist nicht in Stein gemeißelt" um die Tatsache zu erklären, dass es so viele Quantenzeitlinien gibt, weshalb jede Vision oder Botschaft bezüglich der Zukunft nur eine mögliche Zukunft ist und sich manifestieren kann oder nicht.

Jedoch sind Kanal und Botschaft aus einer [bestimmten] Perspektive betrachtet ECHT und die Botschaft ist REAL, das bedeutet nicht, dass sie sich tatsächlich manifestiert.

Die Wesen des höheren Lichts, die uns lieben, werden uns diese Sichtung nicht einfach auf einem Tablett servieren. Wir müssen aus dieser vorhergesagten Botschaft lernen und von dem möglichen Ereignis lernen. Wir werden global lernen ungeachtet dessen, ob sich das Schiff selbst zeigt und deshalb hat die Botschaft schon ihre Arbeit getan.

Aber wenn ihr wahrhaft wollt, dass dieses Schiff am 14. Oktober in eurem Himmel erscheint, dann manifestiert IHR das. Je höher das kollektive Bewusstsein der Menschheit ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Sichtungszeitlinie des 14. Oktober in unseren "nächsten Zukunftspunkt" bewegt wird. Ich möchte gerne hinzufügen, dass eine Aufforderung zur Meditation für den 14. Oktober und ein Video betitelt: Fight for Our World, uniting our minds herausgekommen sind, das Video zur Meditation kann auf YouTube angeschaut werden, veröffentlicht von YouTube User Truthspeaker74.

[Anmerkung des Übersetzers: Die Meditation ist angesetzt für den 14. Oktober, 22 Uhr British standard time, aber laut WikiAnswers existiert nur UTC und BST (British Summer Time); wenn UTC gemeint ist, dann wäre das nach unserer Zeit 0 Uhr, wenn BST gemeint ist, dann wäre es 23 Uhr.]

Ungeachtet dessen, ob die UFO-Sichtungszeitlinie am 14. Oktober manifestiert wird oder nicht... die Lichtschiffe sind da und jeder Gedanke an sie ist Kommunikation mit ihnen. Wir müssen mit Freude im Herzen vorwärts gehen und diese Meditation wird dringend empfohlen, schaut deshalb bitte das Video FIGHT FOR OUR WORLD, UNITING OUR MINDS an.

Danke Magenta Pixie

Link zur Website: (The 14th October UFO sighting, response from the Nine)

Datum: 13.09.2008 Kommentare Gerhard hat geschrieben: 13.09.08 Was ich diesem Text entnehme ist, dass Blossom Goodchild die Botschaft relativ dreidimensional, aber trotzdem korrekt in Worte umgesetzt hat. Der kokreative Aspekt fehlt dabei etwas. Ich will es mal so ausdrücken: Wenn wir alle sagen würden: "Die ETs sind uns egal, sie sollen zu Hause bleiben!", dann würden sie auch nicht kommen. Da wir aber mehrheitlich wollen, dass sie kommen, denken wir positiv über das Ereignis nach, was wiederum per Gedankenübertragung von den Schiffen bzw. der Besatzung wahrgenommen wird, und.... die Realisierung der Erscheinung am 14. Oktober wahrscheinlicher werden lässt. Zwar heißt es in dem Goodchild-Channeling schon definitiv: "ES WIRD STATTFINDEN", aber das interpretiere ich so, dass tatsächlich schon eine Mehrheit - wenn vielleicht auch unbewusst - für die Rückkehr zur Sternenfamilie ist.

nach oben

Commander Adamas Bestätigungsbotschaft zum 14. Oktober 2008

Neue Details zum 14. Oktober von der Galaktischen Föderation des Lichts Übersetzung: Gerhard Hübgen

Guio e tiso! Für diejenigen, die mich kennen: es hat eine ziemliche Aufregung wegen des 14. Oktober 2008 gegeben, der Tag, an dem ein ET-Schiff erscheinen will, damit die Welt sehen kann, was sie noch nie gesehen hat. Viele Channeler und Mediale haben schon dazu beigetragen und haben diesen Tag und das Ereignis bestätigt. Jetzt bin ich an der Reihe, eine Botschaft auszusenden, die es nicht nur bestätigt, sondern es mit weiteren Details erklärt. Für diejenigen, die mich nicht kennen, ich bin Commander Adama. Ich bin ein Repräsentant des Planeten Erde für die Galaktische Föderation des Lichts (GFdL) und habe täglich Kontakt mit diesen höherdimensionalen Wesen aus unserer Galaxie und unserem Universum. Seit einer ganzen Zeit ist mir gesagt worden, dass ein Ereignis dieser Größenordnung passiert, aber bis jetzt war es mir nicht erlaubt, darüber öffentlich zu schreiben. Wie auch immer, lasst mich direkt zu der Information kommen, die ihr alle hören wollt. Ich bestätige in einem gewissen Umfang, dass am 14. Oktober 2008 ein Schiff der Galaktischen Föderation des Lichts für die Dauer von drei Tagen über den südlichsten Teilen der Vereinigten Staaten von Amerika stationiert werden wird. Wo genau ist noch unbekannt. Das IST ein Ereignis, das geplant ist einzutreten. Was wichtig ist, dass sich jeder daran erinnert, ist, dass es eine Vorhersage eines Ereignisses in eurer Zukunft ist. Da es unmöglich ist, die Zukunft vorherzusagen, ist dieses Ereignis in keiner Weise, Gestalt oder Form konkret, was das Ereignen am 14. Oktober 2008 angeht. Einfach gesagt, es hängt von der energetischen Signatur dieses Ereignisses und seiner Fluidität im Fluss der Manifestation zwischen jetzt und diesem Datum ab. Es ist wichtig, Erwartungen nicht allein an dieses Datum zu knüpfen, da es von der Fluidität der Energien, die diesen Planeten durchfließen, abhängt, und Ereignisse, die sich in eurer Realität manifestieren sollen, haben eine Tendenz, die relative, lineare Zeit in Bezug darauf zu ändern, wann sie sich konkret ereignen werden. Was ich also prinzipiell sagen will, ist, dass sich dieses Ereignis vielleicht am 14. Oktober 2008 ereignet, aber es gibt auch unendliche Möglichkeiten, dass es sich vielleicht früher oder später ereignet als erwartet. Diese Fakten sind der Schlüssel zum Verständnis dieses Ereignisses und seiner Manifestation in eurer kollektiven Realität. "Okay, ob es nun am 14. Oktober 2008 geschieht oder früher oder später als erwartet, was können wir erwarten zu sehen und zu hören?"

Wenn dieses Ereignis eintritt, wird eines der Lichtschiffe der Galaktischen Föderation des Lichts im südlichsten Teil der Vereinigten Staaten von Amerika erscheinen; irgendwo in den Südstaaten. Der Grund, warum es in den Vereinigten Staaten von Amerika geplant ist, liegt in den Machtstrukturen, die den höchsten Grad an planetarer Kontrolle haben, was in diesem Land der Fall ist. Die Illuminatenhochburg existiert hier, weshalb sich die GFdL hierauf konzentriert, um zwei Dinge zu tun. Ein Ereignis kreieren, durch das der ganze Planet die Wahrheit über Leben in eurer Galaxis und eurem Universum sehen kann und dass es tatsächlich existiert, wie auch den Illuminaten zu zeigen, dass ihre Zeit als Kontrolleure und Manipulateure vorbei ist und eine neue Ära des Lebens bereit ist, geboren zu werden! Dieses Ereignis ist der Anstoß für die sprichwörtliche Kugel, damit sie beginnt, den Berg hinunter zu rollen, was ein Symbol für den Prozess ist, dass außerirdische Wesen bereit sind, die Menschheit bei der Transformation in eine neue Realität zu unterstützen. "Okay, lass uns also zu dem aktuellen Ereignis kommen. Ich möchte wissen, wie groß das Schiff ist und was es tun will, wenn es etwas tun will? Wird es auf uns reagieren? Das Schiff wird eine Länge irgendwo zwischen 2000 und 5000 Fuß [1 Fuß = 30,48 cm] haben. Es wird groß genug sein, um nicht negiert zu werden, aber klein genung, um nicht so viel Angst zu erzeugen. Was wird es tun? Es wird 2 spezielle Dinge tun, die bedeutsam sind. 1) Es wird eine Serie von Energien in die umgebenden Gebiete und die Welt ausstrahlen, um Angst und Chaos einzudämmen, die in einigen Leuten vielleicht aufsteigen. Ein großes Maß an Gefühlen und Emotionen wird nicht auftreten. 2) Es wird telepathische Botschaften an die Menschen in den umgebenden Gebieten aussenden, könnte aber von einer größeren Anteil der Bevölkerung des Planeten gehört werden, abhängig davon, was benötigt wird und was am dienlichsten ist. Diese telepathischen Botschaften werden den Menschen das Ereignis erklären, wer sie [die Insassen des Schiffes] sind, dass sie in Frieden kommen, wie auch andere Dinge. Dieses Ereignis ist für eine Drei-Tages-Periode geplant, in der sich das Schiff selbst überhaupt nicht bewegt. Es wird plötzlich in eurer Realität auftauchen und auf dieselbe Weise verschwinden. Es wird das mithilfe höherer Aspekte der Ebene der Atmosphäre tun, bekannt als Troposphäre.

"Aber wenn dieses Ereignis eintritt, werden die Illuminaten nicht versuchen, die Welt glauben zu lassen, dass dies eine Alieninvasion ist? Und was ist, wenn sie versuchen zu zensieren, dass es nicht in den Medien der Welt erscheint?"

Sehr gute Frage! Das ist eine Frage, die eine Menge Leute beschäftigt. Die einfache Antwort ist NEIN für beide Fragen. Warum? Die GFdL hat dieses Ereignis in der Weise geplant, dass es auf die Menschheit einen positiven Gesamteindruck haben wird, wie auch auf die Dunklen. Die Macht der Illuminaten schwindet mit jeder Sekunde. Sie haben nicht mehr die Macht, die sie einst hatten. Wird sie das davon abhalten zu tun, was in der Frage formuliert wird? Wahrscheinlich nicht. Aber wenn ein Ereignis dieser Größe geschieht, ist das etwas, das von niemand negiert werden kann, sogar von Regierungen nicht. Dieses Schiff, das bald erscheint, kann nicht schnell als eine Art atmosphärisches Phänomen oder ein anderes gasartiges Geschehen oder sogar als Wetterballon hingestellt werden. Wenn außerdem Zehntausende, wenn nicht mehr, sagen, dass dieses Schiff auf friedliche Weise mit ihnen kommuniziert hat, was soll die Welt oder ihre Regierungen sagen, um das zu vertuschen? Da gibt es nichts!

"Wenn dann der 14. Oktober kommt und geht und dieses Ereignis tritt nicht ein, was sollten wir tun oder denken?"

Genau deshalb ist es wichtig, Erwartungen nicht allein an diesen Tag zu knüpfen. Wenn dieses Ereignis dann nicht stattfindet, dann ist alles, was das bedeutet, dass es eine leichte Verschiebung in den Energien dieses Ereignisses gegeben hat, die ihre Manifestation hinauszögern. Wenn das tatsächlich passiert, könntet ihr einen Zeitrahmen vom 15. Oktober 2008 bis zum 1. Februar 2009 für die Manifestation erwarten. Was immer passiert, wisset, dass die GFdL ihre Pläne immer so verfolgt, dass sie auf eine Art und Weise unterstützt, die für die Menschheit des Planeten als kollektives Ganzes am vorteilhaftesten ist.

Dieses Ereignis ist real, es ist geplant und es wird passieren, ganz gleich, ob nach Zeitplan oder früher oder später als erwartet.Verbreitet bitte diese Botschaft so weit wie möglich, sodass jeder besser über dieses Ereignis unterrichtet wird. Liebe und Licht,Commander Adama

Commander Adama ist ein Repräsentant der Galaktischen Föderation des Lichts. Er ist der Gründer der Yahoo-Gruppe Galactic Federation of Light. Diejenigen, die Mitglied werden wollen, können das auf dieser Website tun: Yahoo-Gruppe Galactic Federation of Light . Er schreibt auch wöchentliche GFOL First Contact Updates und gibt spirituelle Readings und hat auch eine breite Vielfalt anderer Dienste, die er anbietet. Mehr Information darüber findet ihr hier: GalacticAffairs.com .

nach oben

 

WICHTIGE ANKÜNDIGUNG der Galaktischen Föderation des Lichts und des Ashtar Kommandos

von Commander Adama leicht gekürzte Übersetzung von G. Hübgen

Nach der Bestätigung des Globalen Kontakts vom 14. Oktober hat Cmdr Adama diese Botschaft herausgebracht. Kürzlich wohnte ich einem Treffen der Teams für den Ersten Kontakt an Bord eines sirianischen Mutterschiffs der Galaktischen Föderation bei. Es dauerte 10 Stunden mit 100 Beteiligten, die alle von verschiedenen Rassen aus dieser Galaxie und dem Universum kamen. Durch den wesentlichen Fortschritt in letzter Zeit können die Galaktische Föderation des Lichts (GFoL), das Ashtar-Kommando (AC) und die Spirituelle Hierarchie (SH) sehr bald direkt mit dem Planeten Erde arbeiten. Ich will hier alle Hauptaspekte, über die bei diesem Treffen gesprochen wurde, erwähnen.

Die WICHTIGE ANKÜNDIGUNG ist, dass bis zum 1. Februar 2009 die Illuminaten vollständig aufgelöst sein werden. Der Kollaps der Illuminaten wird durch finanzielle Probleme kommen. Wenn das letztendlich eintritt, werden sie jede Kontrolle über den Planeten Erde verlieren und Planet Erde wird schließlich den Weg gehen können, der vorgezeichnet ist: der Weg in Richtung Erster Kontakt und Aufstieg.

Die stärksten Illuminatenorganisationen, die noch existieren, sind in den Vereinigten Staaten von Amerika, dem Vereinigten Königreich [Großbritannien] und natürlich im Vatikan. Die Illuminatenorganisation in den USA ist das Epizentrum der globalen Kontrolle. Hier befinden sich die Hauptquartiere. Wie man sagt: wenn die Quelle demontiert wird, kann die Organisation nicht arbeiten und funktionieren.

Gegenwärtig gibt es überall auf der Welt finanzielle Krisen, die verheerenden Schaden an den Aktienmärkten anrichten. Woher kommen diese finanziellen Probleme? Vereinfacht gesagt, aus den USA. Gegenwärtig versuchen die USA in ihrer Regierung einen 700 Milliarden Dollar Plan durchzubringen, der die Börsenfirmen stützt, die bankrott sind oder dabei sind, bankrott zu werden, wovon sie glauben, dass es die Wirtschaft ankurbelt. Das ist ihr letzter Plan, einiges von ihrem Geld wieder zu bekommen, um die Macht, die sie einst hatten, wieder zu erhalten, aber das wird nicht geschehen. Die Illuminaten haben sich selbst ein gewaltiges Loch gegraben. Die USA haben gegenwärtig etwa 450 Mrd. Dollar Schulden*. Wenn dieser Plan durchgeht, werden es über 1 Billion Dollar sein. Finanzexperten sagen voraus, dass die USA in einer großen Rezession versinken, die sich in eine Depression entwickeln könnte, mit oder ohne Plan. So tief ist dieser Graben. CIA und FBI ermitteln auch gegen einige dieser Börsenfirmen wegen Unterschlagung und Betrug. Was bedeutet das?

Es bedeutet, dass wir den Niedergang des amerikanischen Imperiums sehen, der letzten Endes die globale Kontrolle der Illuminaten restlos zerstören wird.

Geld = Macht. Diese einfache Gleichung zeigt, wie die Illuminaten den ganzen Planeten kontrollieren konnten, ohne dass die Öffentlichkeit dies erkannt hat, indem sie hinter einem Schleier von Betrug operierten. Aber ohne Geld, keine Macht. Das finanzielle Bollwerk bricht schnell zusammen. Ihre größte Stärke ist zu ihrer größten Schwäche geworden und weil die GfoL, AC und SH wussten, dass es so kommt, haben sie sich entschieden, nicht in den Angelegenheiten des Planeten Erde zu intervenieren. Die Lösung ist hier gewesen, diesen Vorgang totlaufen zu lassen.

Es ist wichtig zu verstehen, was gemeint ist, wenn man über einen finanziellen Kollaps spricht. Die Menschen neigen dazu, ängstlich zu werden, wenn ein finanzieller Kollaps erwähnt wird. Was geschehen wird und schon begonnen hat, ist ein finanzieller Kollaps, der eine neue Definition benötigt. Es geht um das Folgende: Kollaps durch den Bankrott einer Weltmacht, die die Tragfähigkeit einer mittelmäßigen Ökonomie durch Manipulation des monetären Systems auf der Grundlage von Papiergeld ohne Deckung aufrecht erhält. Es wird nicht erwartet, dass die USA oder andere Länder von einer nennenswerten Depression überfallen werden. Die USA werden wahrscheinlich von einer großen Rezession befallen werden. Was die Bürger von Amerika in den letzten paar Monaten erlebt haben, wird sich fortsetzen und dazu tendieren, noch ein wenig schlimmer zu werden. Der Rest der Welt sollte auch etwas abkriegen, aber lange nicht in dem Maße, wie es die USA erleben werden. Aber Teile der Welt, die mit den USA verbunden sind, werden einen ähnlichen finanziellen Druck spüren. Das ist das, was zu erwarten ist.

Fürchtet dies nicht, da es ein positives Ereignis ist, das dem Planeten einen Wandel bringt und notwendig ist. Und es ist genau das, was geschehen wird.

Ich bin sicher, dass es eine Menge Spekulation geben wird, die in einer ziemlich typischen Frage mündet. Produzieren die Illuminaten dieses finanzielle Problem in der Hoffnung, es in eine Depression verwandeln zu können, damit sie das Kriegsrecht ausrufen können?

Die Antwort darauf ist NEIN.
War es ein Plan in der Vergangenheit? Ja.
Warum jetzt nicht? Die beste Antwort ist zu sagen: weil die Illuminaten die Macht kennen und verstehen, die die Spirituelle Hierarchie der Galaktischen Föderation des Lichts und dem Ashtar Kommando bezüglich der Autorität gegeben haben, wenn nötig, direkt in die Angelegenheiten des Planeten Erde einzugreifen.

Also noch einmal, die WICHTIGE ANKÜNDIGUNG ist, dass die Illuminaten bis zum 1. Februar 2009 vollständig aufgelöst sein werden. Der Kollaps der Illuminaten wird durch finanzielle Probleme passieren. Wenn das letztendlich eintritt, werden sie jede Kontrolle über den Planeten Erde verlieren und Planet Erde wird schließlich den Weg gehen können, der vorgezeichnet ist: der Weg in Richtung Erster Kontakt und Aufstieg.

Das sollte ich der Welt von diesem Treffen berichten! Vorbereitungen werden nun ernsthaft von der GfoL, AC und SH geplant, um damit zu beginnen, die Anfangsphasen des Ersten Kontakts einzuleiten, sobald dieses gegenwärtige Ereignis an sein Ende kommt.

Verbreitet bitte diese Information so weit wie möglich und vollständig. Es wird eine Reihe von Telefonkonferenzen geben, die am Samstag, den 4. Oktober 2008 beginnen, die sich allein um diese neue Information drehen werden. Was ich damit begonnen habe kostet Geld, das benutzt wird, um Websitekosten und zukünftige Kosten für Vortragsreisen abzudecken. Das ist keine Geldmacherei auf irgendeine Art und Weise, für Leute, die das vielleicht denken. Viel mehr Information wird während dieser Telefonkonferenzen aufgedeckt werden. Für diejenigen, die nicht teilnehmen, werden Botschaften mit mehr Information verfügbar sein. Bei Interesse kann auf meiner Website weitere Information zur Teilnahme gefunden werden: http://www.GalacticAffairs.com

In den kommenden Tagen und Wochen werde ich andere Botschaften schreiben, die weitere Informationen über dieses Ereignis aufdecken.

Liebe und Licht, Commander Adama

 

Cmdr Adama hat in seinem Forum diese Summe korrigiert. Sie ist weit größer, nämlich: "9.8+ trillion dollars", was über 9,8 Billionen Dollar entspricht. Link zur Website: http://www.GalacticAffairs.com

nach oben

 

Sai Baba zum Aufstiegsprozess in dieser Zeit

/durch Petra Margolis

 17. Mai 2008

 Übersetzung: Gerhard Hübgen/

Download

Ich bin heute hier, um euch etwas zu erklären, das in dieser Zeit auf eurem Planeten geschieht. Die Zeit beschleunigt sich und mehr Menschen als je zuvor sind auf dem Pfad des spirituellen Erwachens.

Den aufgestiegenen Meistern sind gewisse Freiheiten gegeben worden, wie sie Leute trainieren, lehren und mehr Leute in dieses spirituelle Erwachen bringen können. Diese Leute brauchen Führung und Lehrer. Diese Führung und die Lehren sind in diesen Tagen schwer zu bekommen. Mit all den Energieveränderungen und speziellen Befreiungen ist viel in der Art verändert worden, wie zu führen und zu lehren ist.

 Ich bin mir all der Lehren, die jetzt hier auf der Erde sind, voll bewusst. Glaubt mir, ich bin lange genug auf der Erde gewesen, um die Wirksamkeit dieser Lehren sehen zu können. Ja, es hat Wellen von Menschen gegeben, die mit diesen Lehren aufgestiegen sind. Aber in diesem Moment sind weniger als 1% der Weltbevölkerung aufgestiegen. Wenn wir mit dieser Rate und mit diesen verfügbaren Lehren weitermachen, werden wir vielleicht volle 1% gegen Ende 2012 erreichen. In diesem Moment haben wir ungefähr 10% der ganzen Weltbevölkerung wirklich auf dem Pfad zum Aufstieg.

 Ja, es gibt viel mehr Lichtarbeiter draußen, aber sie sind noch nicht einmal auf der Anfangsstufe in Richtung Aufstieg. Viele arbeiten allein, erhalten nicht die richtige Führung und Lehren, die notwendig sind, um nur die ersten Initiationen zu bekommen.

 Alle wohl etablierten Schulen lehren, was sie lange Zeit gelehrt haben und schauen nicht nach neueren Lehren.

 Viele Menschen lesen nur, was ankommt, und werden nicht involviert oder fühlen die Notwendigkeit, sich mit neuen Lehren zu beschäftigen. Weniger als 0,01% der Menschen auf der Erde haben den so genannten "Fanfarenruf"

in dieser Zeit gehört und sind ihm gefolgt. Alle anderen folgen noch blind den Lehrern, die seit langer Zeit gelehrt haben oder gestorben sind, die nicht in der Lage waren, ihre Art zu lehren zu ändern, weil sie nicht die Notwendigkeit fühlen, etwas zu ändern, das gut etabliert ist. Alle älteren Lehren sind niedergeschrieben und verfügbar, aber darum geht es nicht beim Lehren.

Der einzige Weg, in beschleunigter Art zu lehren, ist, die Menschen die Lehren erfahren lassen. Ihr könnt so viele Bücher so lange studieren, wie ihr wollt, aber das gibt euch nicht die Erfahrung, die ihr braucht.

 Ja, ihr könnt die Übungen machen, die in vielen der Bücher beschrieben sind, aber einige sind noch nicht einmal mehr nötig und einige haben sich auf eine Weise verändert, die für die Menschen einfacher und leichter anzuwenden ist. Diese Bücher zu lesen, ist hervorragend für Hintergrundwissen und Information, aber denkt daran, dass alle Information draußen in großer Geschwindigkeit erneuert wird.

 Erfahrungen von Menschen, die zwanzig, zehn oder auch vor fünf Jahren gelehrt haben, sind enorm verschieden von den Erfahrungen der Leute von vor einem Jahr oder auch nur einem Monat. Wenn diese Lehrer ihre Lehren nicht regelmäßig anpassen, werden ihre Lehren in diesem Moment oder in der Zukunft etwas überholt sein.

 Jetzt kommen viele der neuen Lehren durch Leute, die in der Lage waren zu wachsen und sich zu verbinden auf eine Weise, dass sie fähig sind, neue Lehren zu empfangen. Und nicht nur das, sie sind in der Lage, ihre Lehren jederzeit zu erneuern. Die Aufgestiegenen Meister haben nur diese Channels, um sich darauf zu stützen, da es nicht viele Leute dort gibt, die in der Lage waren, zu diesem Punkt des Empfangens und wirklichen Lehrens zu kommen.

Nun verstehe ich jedoch, dass es nicht leicht ist, euer Vertrauen in irgendeine der neuen Lehren zu setzen. Sie sind nicht wohl etabliert, ihr habt nie davon gehört oder ihr habt davon gehört, aber nicht genug, um ihnen zu vertrauen.

 Oftmals sehe ich auch, dass obwohl die meisten Leute in Richtung Aufstieg arbeiten wollen, sie nicht die Hingabe haben, die erforderlich ist. Einige Leute erwarten, dass Wunder geschehen, sobald sie anfangen und werden entmutigt, wenn sie nicht sofort Ergebnisse bekommen.

 Nur ein paar Gründe, warum an diesem Punkt unsere Voraussage von 10% der Menschen, die vor oder in 2012 aufsteigen, immer noch unsere Hoffnung ist, es ist aber nicht, was wir geschehen sehen.

 Und dann kommen wir zu einem anderen Punkt. Viele von euch erwarten, dass es einfach passiert. 2012 ist ein wichtiges Jahr und viele Leute haben die Vorstellung, dass "die Himmel sich öffnen werden" und sie werden aufsteigen. Es gäbe keine Notwendigkeit etwas zu tun, ihr müsstet auf dem Laufenden bleiben, ein paar Kurse absolvieren, einige Botschaften und Bücher lesen und wärt da.

Das ist es, wo viele in die Irre gehen.

 Der Prozess zum Aufstieg hin ist ein Vollzeit-Lern- und Erfahrungsprozess. Ihr müsst leben, was ihr gelernt habt und dem folgen, was ihr wisst. Dazu braucht man mehr als ein paar Kurse und Bücher.

 Ja, ihr könnt das alles aus eigener Kraft tun ohne Hilfe von anderen und es gibt Leute, die dazu fähig sind. Alles was erforderlich ist, ist diese innere Führung vollständig und ganz zu bekommen.

Aber nicht viele Leute in dieser Zeit sind dazu fähig, diese Führung vom Höheren Selbst, der Seele und der Monade zu empfangen. Wenn ich es in einem Prozentsatz sagen soll, sind von 1000 Leuten etwa 5 bis 10 fähig, diese innere Führung teilweise oder vollständig zu empfangen.

Was passiert nun als Nächstes?

 Du findest den richtigen Lehrer.

 Wie findest du den richtigen Lehrer?

 Finde einen Lehrer, der fähig ist, aufschlussreiche Botschaften zu geben, die direkt zur Sache kommen. Ein Lehrer, der fähig ist, durch Erfahrung zu lehren, anstatt dir nur Antworten zu geben. Ein guter Lehrer wird dich dazu bringen, dir selbst das Wissen durch Erfahrung zu erwerben. Finde einen Lehrer, der mit vielen der Aufgestiegenen Meister verbunden ist, nicht nur mit einem oder zweien. Sobald du diesen Lehrer gefunden hast, ist alles, was du brauchst, Hingabe.

 Sei geduldig und erwarte keine Wunder, alles braucht Zeit. Zeit, die neuen Energien zu integrieren, neues Wissen, neue Erfahrungen. "Geduld ist eine Tugend" und das ist, was du brauchst, um zusammen mit deiner Hingabe für dich selbst und deinen Aufstieg erfolgreich zu sein.

Sei bewusst und bleibe offen und informiert mit den neuen Informationen, die herausgebracht werden. Das wird dir das Hintergrundwissen zur Abstützung deiner Erfahrungen bringen.

 Das Nächste, was ich jetzt ausführen möchte, ist die Einheit unter den Lichtarbeitern. Ich sehe sie zu dieser Zeit nicht, außer bei kleinen, sehr kleinen Gruppen. Ein guter Freund von mir hat gerade seine Golden Keys to Achieve Ascension [Anmerkung des Übersetzers: gemeint ist Joshua David Stone, s.u.] neu geschrieben. Einer der Schlüssel ist: Gebe alle Angriffsgedanken auf. Sei dir ihrer bewusst und entlasse sie. Sie unterminieren nur dich selbst, nicht andere.

 Einheit bedeutet, jeder ist Teil des Ganzen, niemand ist getrennt, ganz gleich was sie tun oder wie sie es tun.

 Es gibt niemals ein Richtig oder Falsch. Diese Art zu denken ist Teil des Dualitätsbewusstseins in der dritten Dimension. Und ich möchte gerne, dass dies die erste Lektion in Richtung Aufstieg wird. Das Entlassen des Dualitätsdenkens.

 Sie ist überall und ja, sie ist immer noch unter Lichtarbeitern oder spirituellen Leuten oder welche andere Namen du für dich selbst finden kannst.

 Lasse alle Angriffsgedanken los.

 Lasse Dualitätsdenken los.

 Nun der letzte Punkt, den ich hier erwähnen möchte, und dieser ist auf viele Arten mit dem Dualitätsdenken verbunden, ist Geld. Die meisten Dualitätsgedanken sind: Andere Leute haben mehr Geld, ich habe nichts, ich verdiene mehr Geld, sie bekommen es, ich bekomme es nicht. Das ist Teil des Dualitätsdenkens und ja, es tut einen guten Job, euch in der dreidimensionalen Realität zu halten.

 Nun kennt ihr das Gesetz der Anziehung, das Geheimnis [The Secret] und vieles mehr von diesen Lehren. Sie sagen, du musst es vollkommen glauben, denke einfach, du hast es und es wird erscheinen.

 Und doch funktioniert für viele nicht. Warum nicht?

 Weil sie einen wichtigen Teil auslassen. Lass das Universum für dich sorgen. Darin sollte dein Glaube liegen.

Es geht nicht um "ich verdiene dies", nein, es geht um "lass das Universum entscheiden, was du verdienst". "Ich verdiene" ist Teil des dreidimensionalen Denkens.

 Oder wenn du dich angeleitet fühlst, Kurse zu machen, dieses Buch zu kaufen, und du denkst ich kann es mir nicht leisten, ich verdiene es, aber andere können es sich leisten und ich nicht. Das ist Dualitätsdenken. Das Universum hat diese Kurse in deine Aufmerksamkeit begracht und jetzt bittet es sich, den ersten Schritt zu tun. Das bedeutet, mache den Kurs, kaufe das Buch oder was immer das Universum dir bringt.

 Das bedeutet nicht, dass du wartest und schaust, ob das Universum dich mit Geld versorgt. Das ist nicht der erste Schritt. Das Universum braucht ein Engagement, nicht bloß Gedanken, es wird eine Handlung von dir hier benötigt. Dieser Schritt kann sein, melde dich an und bezahle für den Kurs und das ist die bevorzugte Handlung.

Wenn du dich aber noch nicht behaglich fühlst, gehe zum Lehrer, erkläre deine Situation. Bitte nicht um einen kostenlosen Kurs, es ist eine Beleidigung für den Lehrer, der seine Zeit und Energie einsetzt. Sage dem Lehrer, was du denkst, was du aufbringen kannst und schaue in dich hinein, um zu sehen, was es dir wert ist, die Lehren zu erhalten. Und ich sehe das viele Male geschehen, manche Leute erwarten alles umsonst, denn die Leute müssen sie bedauern, weil sie nicht das Geld haben und denken, sie werden es auch nie. Lasst das hinter euch.

 Wagt etwas und lasst das Universum Sorge tragen.

 Kauft dieses Buch, macht diesen Kurs oder irgendetwas anderes, das in euer Leben kommt. Habt keine Erwartung, wie das Universum euch versorgen wird, lasst einfach das Universum versorgen und wisst, es wird auf eine perfekte und göttliche Art sein.

 Bedenkt dies als eine eurer Übungen und Erfahrungen auf eurem Pfad zum Aufstieg. Eine sehr wichtige. Ein Schritt zur Freiheit, ein Schritt aus dem dreidimensionalen Dualitätsdenken heraus.

 Sri Ram

 Sai Baba

nach oben

 

Kornkreise 2008 in Deutschland

2008-06-26 00:00

Kornkreise 2008 in Deutschland
Saarbrücken/ Deutschland – Am 23. Juni 2008 wurden in Niedersachsen gleich vier neue Kornkreisformationen entdeckt. Drei davon in unmittelbarer Näher zueinander im Landkreis Uelzen – eine vierte Formation zudem südlich von Göttingen.

Sonnenförmiger Kornkreis bei Edendorf, Niedersachsen | Copyright: Wieland Werhahn

Kornkreis bei Gifkendorf, Niedersachsen | Copyright: Wieland Werhahn

Kornkreisformation bei Secklendorf, Niedersachsen | Copyright: Wieland Werhahn

Kornkreis zwischen Reinsdorf und Niedernjesa, Niedersachsen | Copyright: goettinger-tageblatt.de


Quelle: 
Grenzwissenschaft-Aktuell

InfoFaktor:

Wir müssen zugeben, die Kornkreise sind wirklich überaus schön und gelungen und haben bestimmt eine heiden Arbeit gemacht, trotzdem handelt es sich "für uns" um Fälschungen, oder besser geschrieben, um Menschwerk.

Besonders wenn man sich das Muster von 1 ansieht, so ist deutlich die "wesentlich hellere Linie" zwischen den Halbkreisen zu erkennen. Als hätte man ein halbkreisförmiges Etwas, u.u. Holz, immer schön von einer auf die andere Seite geklappt.

Bei 2 sieht man deutlich die Gleichheit der durchtrennten kleineren Kreislinien. Lustig angeordnet. Die längeren Kreislinien sind, vom Mittelpunkt aus gesehen, mit einem schönen Seil wie mit einem Zirkel gezogen. Zu einfach.
Eine heiden Arbeit und einen riesen Respekt was den Einsatz und die Energie betrifft.

Nummer 3 ist da von deinem Innenleben her schon etwas komplexer geordnet, aber auch das ist machbar.

Nummer 4 ist eher simpel und auch hier wiederum der kleine Halbkreis erkennbar.

Wir behaupten, mit guter Vorbereitung, dem entsprechenden handwerklichen Geschick um die Formen herzustellen und einem guten Einsatzplan, ist jeder der Kreise für 3 Personen in 2 bis 3 Stunden herzustellen.

Wie auch immer, für uns handelt es sich um Menschenwerk.
Alles weitere können wir schon bald wieder im Forum von Unserer-Neue-Erde diskutieren.

Euer InfoFaktor

 

nach oben

Bush stimmt Milliarden-Ausgaben für Krieg
im Irak und Afghanistan zu

2008-06-30 17:59

Bush stimmt Milliarden-Ausgaben für Krieg im Irak und Afghanistan zu

Am Montag unterzeichnet US-Präsident George W. Bush ein Gesetz, das weitere Milliarden-Ausgaben für Kriege im Irak und Afghanistan genehmigt. Mit dem Gesetz ist die Finanzierung des US-Engagements im Irak und Afghanistan bis Mitte 2009 gesichert.

US-Präsident George W. Bush hat am Montag ein Gesetz unterzeichnet, das weitere Milliarden-Ausgaben für die Kriege im Irak und in Afghanistan genehmigt. Er sei froh, dass republikanische und demokratische Abgeordnete zuvor die Ausgaben von 162 Milliarden Dollar (etwa 104,5 Milliarden Euro) genehmigt hätten, ohne die Ausgabe an einen Zeitplan für einen Abzug der US-Soldaten zu binden, sagte Bush am Montag. Damit ist die Finanzierung des US-Engagements im Irak und Afghanistan bis Mitte 2009 gesichert, wenn bereits der Nachfolger von Bush im Amt sein wird.

„Mit diesem Gesetz senden wir die klare Botschaft an alle, die an der Front ihren Dienst tun, dass unsere Nation sie weiterhin unterstützt“, sagte Bush. Die US-Soldaten hätten im Irak „Terroristen und Extremisten“ aus vielen ihrer Hochburgen vertrieben. Da sich die Gewalt auf dem niedrigsten Niveau seit März 2004 befinde, würden einige der US-Soldaten aus dem Irak abgezogen, betonte Bush. Der Krieg im Irak ist in der Bevölkerung unpopulär, Umfragen zufolge halten zwei Drittel der US-Bürger den Einmarsch im März 2003 für einen Fehler. Derzeit sind rund 150.000 US-Soldaten im Irak stationiert.

Quelle und vollständiger Artikel:
focus.de

 

nach oben

England ::: UFO Erscheinung: Sicherheitsuntersuchung erforderlich

2008-06-30 18:35

England ::: UFO Erscheinung: Sicherheitsuntersuchung erforderlich

Ein UFO Experte sagte, das die zuletzt gemeldeten Sichtungen über einer Militärbasis in Shropshire wohl ausreichend sein sollten, um eine offizielle Untersuchung von Großbritanniens Luftraumsicherung zu fordern.

Nick Pope, der pflegte für das Verteidigungsministerium in Sachen UFO's zu arbeiten, hat Videomaterial begutachtet, das von einem Soldaten an der "Tern Hill Kaserne" aufgenommen wurde und er sagte dazu "es ist alles sehr interessant".

Es folgte eine Serie von UFO Sichtungen rund um Wales letzte Woche.

In einem Fall, war ein Polizeihubschrauber dazu gezwungen scharf abzuschwenken da er, so wie es aussah, von einem fremdartigen Fluggerät "attackiert" wurde.

Dies alles begann am 8.Juni 2008, mit einem "fast Zusammenstoß" zwischen einem Objekt und einem Polizei Helikopter, sagte Herr Pope.

Nun ist herausgekommen, das zur selben Zeit von anderen UFO Sichtungen über das gesamt Land verstreut berichtet wurde.

Dies bringt uns zu der Tatsache, das etwas merkwürdiges in unserem Luftraum vor sich geht.

Herr Pope sagte, das eine formelle Untersuchung vom MoD und der Zivilen Luftfahrtbehörde eingeleitet werden sollte.

All dies zeigt ganz klar, das es hier Flugsicherheitsvorfälle gibt, sagte Herr Pope.

"Ich habe drei unterschiedliche Videos gesehen - alle waren sehr interessant."

"Die Tatsache, dass das letzte davon von Militärpersonal gemacht wurde, zeigt deutlich den Ernst dieser Vorfälle."

Der Bericht des Soldaten dürfte bereits auf dem Weg nach Whitehall sein und der weitere Weg wird sein, das Sie (der MoD) damit beginnen wird Augenzeugen zu Interviewen und Daten des zivilen und militärischen Radars zu untersuchen.

Er fügte hinzu, das jeder Scherz oder Fälschung für das militärische Personal zu einer Disziplinarstrafe führen würde - und deshalb ist es sehr unwahrscheinlich das es sich um einen Scherz oder dergleichen handelt.

"Ich habe ein weiteres Video gesehen, welches ein Fluggerät zeigte das einen Durchmesser von, ich würde schätzen, einigen hundert Metern hatte und lautlos über den Köpfen der Menschen verharrte, sagte Herr Pope."

Das war ein klarer Bruch der Luftsicherheit des Vereinigten Königreiches. Also ich denke, das hier etwas vor sich geht!

InfoFaktor:
Für uns ist die Tatsache interressant, das es hier zu einem weiteren "fast Zusammenstoß" zwischen einem Scoutschiff und einem Fluggerät der Regierung oder einer militärischen Einrichtung kam.

Wieso gehen die Scouts dazu über vollkommen unbescholtene Polizeiaufklärer und anderes fliegendes Regierungspersonal zu attackieren?

Aus Spass an der Freud?
Weil es die Bösen Aliens sind (die ja mit der Kabalenregierung kooperieren)?
Weil sich einige mal schnell einen Spass machen, sich aus der UFO Staffel lösen und "Fang den Hubschrauber spielen"?

Oder sehen sie sich zwischenzeitlich doch so sehr dazu genötigt solche Aktionen durchzuführen, um die Coverupaktionen der Dunkelmächte und ihrer Mediensteuerung durch solch extreme Maßnahmen zu durchbrechen und eine offizielle Offenlegung der Tatsache zu erzwingen?

Dies gibt ein gutes Diskussionsthema im Forum ab.

Euer InfoFaktor
 

nach oben

C o u n t d o w n 2 0 1 2

Was wäre, wenn sich die Berfürchtungen vom unaufhaltsamen Ausbruch eines schwarzen Loches bewahrheiteten, diese Schreckensvision zeigt ein kurzes Video

c o u n t d o w n 2 0 1 2 Schwarze Löcher, noch und nöcher In diesen Wochen und Monaten wird bei Genf ein wissenschaftliches Experiment aufs Gleis gebracht, wie es die Welt noch nicht erlebte: Im Juli soll am europäischen Laboratorium für Elemantarteilchenphysik CERN ein sogenannter Large Hadron Collider in Betrieb genommen werden. Wenn alles so läuft, wie die CERN-Physiker sich das vorstellen, werden bei einer Temperatur von minus 269 Grad Materieteilchen aufeinander geschossen, worauf diese sich in Partikel auflösen, die es dann zu erforschen gilt. Beim Experiment auftreten soll erstmals das flüchtige und bisher nur postulierte Higgs Boson, eine Art Brückenteilchen der modernen Physik, welches es erlauben würde, die Verifizierung der grossen einheitlichen Feldtheorie einen entscheidenden Schritt weiterzubringen.

Wäre doch toll. Finden ein paar tausend Physiker, die etwas davon verstehen und dem grossen Augenblick entgegenfiebern wie andere dem Ankick bei der Fussball-Euro. Immerhin eröffne die Inbetriebnahme des Large Hadron Collider die Aussicht, die nicht erst seit Goethes Faust aktuelle Frage neu zu ergründen, _was die Welt im Innersten zusammenhält._

So die Welt bei der Gelegenheit nicht auseinander bricht. Gerade das nä?mlich erwartet Walter Wagner. Und da ihm diese Aussicht den kalten Schweiss auf die Stirn treibt, bekä?mpft er das Vorhaben der CERN mit juristischen Mitteln. Wagner ist kein apokalyptisch gestimmter Sektierer. Als Kernphysiker gehört der Amerikaner zum kleinen Kreis derer, die wissen, was bei den Versuchen in Genf vorgeht. Bei dem kühnen Experiment, das für den Sommer ansteht, könne nicht ausgeschlossen werden, d_ass dabei winzige «schwarze Löcher» oder andere unerforschte Partikel freigesetzt werden. Diese Teilchen könnten sich in ungeahnter Geschwindigkeit durch die Erdkugel fressen und einen irreparablen Schaden anrichten. Der Versuch sei aufzuschieben, bis sich diese Gefahr definitiv ausschliesen lasse._

Also bis zum Sankt-Nimmerleinstag. Denn eine solche Garantie wird keiner der Beteiligten je geben können. Nach dem derzeitigen Stand des Wissens und nach menschlichen Ermessen müsste alles gut gehen, versichert die Mehrheit der Forscher. Ganz ausschliessen lässt sich die von Wagner beschworene Gefahr allerdings nicht.

Das liegt in der Natur der Sache selbst. Wenn ein solcher Versuch zum ersten Mal unternommen wird, lässt sich nie mit hundertprozentiger Sicherheit voraussagen, was dabei herauskommt. Sonst brauchte man das Experiment nicht zu wagen. Geht es gut, so schlägt man sich auf die Brust und spricht von Fortschritt. Geht das Experiment daneben, so gilt es als bedauerlicher Betriebsunfall und wird möglichst bald vergessen.

Bei der Einführung der Dampflokomotive wurde die Befürchtung laut, der Funkenflug der fauchenden Ungetüme könnte zu Flächenbränden in der Umgebung führen. Das hat sich glücklicherweise nicht bewahrheitet. Die vollmundige, wissenschaftlich abgesicherte Lancierung eines hochpotenten
Schmerz- und Hustenmittels mit Namen «Heroin» zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts, erwies sich als grandiose Pleite der Pharmaindustrie, mit deren Folgen wir uns heute noch herumzuschlagen haben.

Wenn die Welt auseinander fällt, wird sich dieser Betriebsunfall nicht wegstecken lassen. Bei dieser Art von Experiment möchten wir lieber nicht dabei sein. Schon auf den grossflächigen Feldversuch einer permanenten Bestrahlung durch Hochfrequenz-Antennen haben wir uns nur widerstrebend eingelassen. Trotzdem tragen die meisten heute ein Handy mit sich herum, und wenn gentechnisch veränderte Nahrungsmittel auf den Telller kommen, werden die meisten sie wohl auch essen. Das heisst, wir denken das eine und tun das andere.

Auch diese Spaltung geht durch einen Kern, sie geht uns mitten durch die Seele. Um sie hervorzurufen, braucht es keine Anlage wie den 27 Kilometer langen unterirdischen Large Hadron Collider. Auch um diese Spaltung in uns zu heilen, wird jenes Gerät kaum von Nutzen sein.
Schwarze Löcher, noch und nöcher.

/Wir schreiben April 2008. Es dauert noch 8 Monate und 4 Jahre bis zum Erreichen des 21. 12. 2012, bis zu jenem Tag, von dem es im Kalender der Maya heisst, dann werde die Zeit zu Ende gehen./

Martin Frischknecht

nach oben 

 Gesundheit im neuen Jahrtausend

Von Beate Bock und Martin Rump

"Die zur Zeit stattfindende Energiebeschleunigung trägt viel zu eurem Durcheinander auf der Erde bei. Vieles ist nicht mehr so, wie es einmal war oder jemals von euch wahrgenommen worden ist. Die Raum-Zeit-Ebenen verändern sich, und ihr müßt euer Verhalten und Denken nach und nach den neuen Gegebenheiten anpassen, wenn ihr hier auf der Erde harmonisch weiterexistieren wollt. Die neuen Energien bewirken in der jetzigen Form dabei keinen Wechsel von der dritten in die vierte Dimension, sondern sie sorgen zunächst dafür, daß sich die Wertigkeiten der einzelnen Ebenen innerhalb der dritten Dimension verändern.

Die dritte Dimension besteht wie gesagt aus drei verschiedenen Ebenen.
Die unterste Ebene wird immer schwächer, und sie wird sich in nächster Zeit vollständig auflösen bzw. in die zwei oberen Ebenen integrieren.
Der Einfluß der oberen beiden Ebenen wird dagegen immer stärker.

Vor der jetzt stattfindenden Energieverschiebung war es so, daß im unteren Drittel der dritten Dimension äußere materielle Gegebenheiten, wie zum Beispiel Nahrung, eine sehr große Bedeutung bzw. Auswirkung auf euch hatten. Dies drückte sich etwa in den Meinungen "Obst ist gesund, Zucker ist ungesund" aus. Zum großen Teil war das dann auch so und konnte auch so nachgewiesen werden. Ihr habt dementsprechend Obst gegessen und wurdet dann unter anderem durch die Wirkung der Vitamine und anderer Wirkstoffe im Obst gesund. Das heißt, die Materie hatte Wirkung auf euren materiellen und auf euren Energiekörper.

Im zweiten Drittel der dritten Dimension wird der Einfluß des Geistes immer stärker, und es gelten hier neue Spielregeln. Praktisch bedeutet dies, daß die innere Haltung, mit der ihr bestimmte Dinge tut, sich auch äußerlich manifestiert. Ihr lernt auf dieser Ebene, auf der sich die meisten Leser dieser Zeilen befinden, daß die Wirkung zum Beispiel von Nahrung vor allem davon abhängt, wie, also mit welcher inneren Haltung, sie gegessen wird. Die Wirkung entspricht der Haltung und diese kann entweder positiv, liebevoll und bewußt oder negativ, geringschätzig und unbewußt sein. Auf dieser Ebene hängt die Wirkung der einzelnen Nahrungsmittel also weniger davon ab, was gegessen wird, sondern vielmehr davon, wie etwas gegessen wird. Das heißt, hier hat dann eine liebevoll gegessene Schokoladentorte eine bessere, das heißt, gesundheitserhaltendere oder -förderndere Wirkung auf euren Körper als ein mit begrenztem Denken und mit wenig Appetit gegessener Apfel - und umgekehrt.

Im Zusammenhang damit lernt ihr auf der zweiten Ebene der dritten Dimension, eure Aufmerksamkeit mehr auf euer Inneres zu richten und eurem Körper und seinen Signalen zu vertrauen. Ihr seht ihn als einen Freund und behandelt ihn dann auch demgemäß, nämlich seinen eigenen Bedürfnissen entsprechend. Wenn der Körper in der heutigen Zeit Spinat haben möchte, bedeutet das zunehmend, daß er den Spinat nicht deshalb haben möchte und hoffentlich auch bekommt, weil Spinat angeblich gesund ist, sondern weil anscheinend irgend etwas in diesem Spinat enthalten ist, eventuell sogar nur energetisch, was euer Körper jetzt braucht, um euch als gesamtes Wesen darin zu unterstützen, gesund, heil und vollständig zu sein. Ihr vertraut dann also mehr eurer Intuition und nicht der angeblichen Wertigkeit eines Nahrungsmittels.

Und auf dieselbe Weise kann auch ein sehr kranker Mensch allein dadurch gesund werden, daß er lacht und es sich so richtig gutgehen läßt, was unter Umständen bedeuten kann, daß er trinkt, raucht und Süßigkeiten ißt. Das wird aber nur funktionieren, er wird also nur dann gesund, wenn eine solche Vorgehensweise auch wirklich seiner ureigensten inneren Wahrheit entspricht. Die innere Wahrheit eines Individuums ist der Fluß des Lebens. Wenn ihr euch eurer inneren Wahrheit anvertraut, seid ihr automatisch an die göttliche Quelle, an die unerschöpfliche Quelle der Urkraft, der Schöpfung angeschlossen. Durch die hohen positiven Frequenzen bzw. Energien, die dann zu euch fließen können, ist es möglich, euch entweder selbst zu heilen, ganzheitliche Heilungen durch andere Individuen anzunehmen oder andere tiefspirituelle Erlebnisse zu haben.

Lichtenergie erhellt jede Materie, und somit kann alles in das umgewandelt werden, was ihr bewußt wünscht bzw. auf dieser Stufe manchmal noch ein bißchen unbewußt, gewissermaßen "aus Versehen", eurem Instinkt folgend, manifestiert. Und zwar einfach, weil ihr ausschließlich etwas tut, weil es sich gut und richtig in eurem Herzen anfühlt, egal was die angeblichen äußeren Gesetzmäßigkeiten, das Massenbewußtsein, die Wissenschaftler oder auch Ärzte dazu sagen. Es ist, wie schon erwähnt, sehr wichtig, daß die Handlungen dann aus tiefstem Herzen, voller Liebe, Vertrauen und Eigenverantwortung geschehen.

Im oberen Drittel der dritten Dimension, nahe der vierten Dimension, wißt und versteht ihr dann bewußt, daß Gott, die Quelle, die Schöpfung reine Liebe, reines Licht, reine Freude, reines Vertrauen ist. Hier geschieht nichts mehr zufällig oder aus Versehen. Ihr werdet anfangen, entweder gar nichts mehr zu essen, weil ihr versteht und wißt, daß es letztendlich allein Gott ist, der euch in seiner unendlichen Liebe mit seiner Energielichtfrequenz ernährt. Oder ihr eßt nur noch, wenn es taktisch notwendig ist oder weil es euch einfach Spaß macht. Einmal nehmt ihr also nur noch materielle Nahrung zu euch, weil ihr hier auf der Erde mit eurer Fähigkeit, aus welchen Gründen auch immer, noch nicht auffallen wollt, oder aber weil es euch noch so gut gefällt und euch noch so gut schmeckt. Ihr habt in beiden Fällen aber immer die Gewißheit, daß ihr die Nahrung nicht aus dem Grund zu euch nehmen müßt, um euren materiellen Körper zu erhalten. Auf dieser und auf der mittleren Ebene, also der zweiten Ebene der dritten Dimension, sind auch Telepathie, Channeln, Teleportation usw. ganz normal, ebenso wie nicht mehr oder nur noch ganz wenig schlafen zu müssen.

In der vierten Dimension schließlich ist ein Körper nicht mehr notwendig. Ihr könnt zwar einen Körper erschaffen, aber das wird in den seltensten Fällen geschehen, zum Beispiel wenn für manche Menschen Wunder erschaffen werden sollen oder ähnliches. Man kann auch in der vierten Dimension materielle Nahrung zu sich nehmen, hier muß es jedoch absolut nicht mehr sein und wird auch nur in den seltensten Fällen getan. In der vierten Dimension erschafft man wie gesagt durch eine Frequenzveränderung zwar noch Materie, wenn man es will, aber man ist nicht mehr davon abhängig, das heißt, man braucht nicht mehr zu essen, nicht mehr zu schlafen, noch sich überhaupt auf irgendwelche anderen Körperfunktionen einzulassen. In der dritten Dimension ist die Materie zum Teil noch "wirklich" äußerlich, in der vierten nur noch in vollkommen vergeistigter Form vorhanden.

Ihr nähert euch zwar langsam der vierten Dimension an, dort, wo nur die Gesetzmäßigkeiten des reinen Geistes wirken, aber noch sind die meisten von euch hauptsächlich in der dritten Dimension mit ihren diversen Ebenen und den dazugehörenden Spielregeln zu Hause.

Wie schon erwähnt, verändert sich die Einteilung innerhalb der dritten Dimension bzw. hat sie sich zum Teil schon längst verändert. Die erste, also unterste Ebene mit ihren Gesetzmäßigkeiten fällt nach und nach weg und ist teilweise schon weggefallen. Alle Bücher, Kassetten und anderen Dinge, die hauptsächlich dieser nun nach und nach immer mehr veralteten ersten Ebene angepaßt sind oder waren, könnt ihr unserer Ansicht nach langsam aussortieren und den Inhalt vergessen. Denn die darin enthaltenen Ratschläge oder Regeln könnt ihr nicht mehr auf die neue Dimensionsebene übertragen und dort anwenden. Sie werden der neuen Dimension mit ihren Gesetzmäßigkeiten einfach nicht mehr gerecht. Die Dinge, Tips und Regeln, die darin enthalten sind oder waren, sind dadurch nicht falsch gewesen. Sie sind nur für die neue Dimension inzwischen unpassend geworden, im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr zeitgemäß. Dadurch sind sie häufig wenig hilfreich, weil nicht effektiv genug, um die nun auf euch zukommenden Veränderungen gut verstehen und verkraften zu können.

Somit laßt alte, eingrenzende Bewußtseinszustände los und öffnet euch für die neuen Energien, weil das die einzige Möglichkeit sein wird, hier auf der Erde auf Dauer physisch überleben zu können. Diejenigen, die an dem Alten festhalten wollen, können das tun, aber sie werden dann auf Dauer ihre weitere Entwicklung auf einem anderen Planeten, der dem jetzigen Entwicklungsstand der Erde entspricht, weiterführen müssen.
Wenn sich aber bis dahin noch genügend Menschen oder andere Lichtwesen finden würden, die sich schnell, effektiv, verstehend, voller Liebe und Verantwortung den neuen Gegebenheiten anpassen wollen und es dann auch wirklich tun, würde das den Rest der noch zu stark verhafteten Menschheit automatisch mitreißen und somit den Kollaps auf dieser Ebene verhindern. Das ist nicht als Drohung zu verstehen, sondern als eine Tatsache, die man nicht fürchten muß, bei der aber jeder Mensch angesichts der tatsächlich vorhandenen Wahlmöglichkeiten bereit sein muß, auch die Verantwortung für seine frei getroffene Wahl zu übernehmen.

Zum jetzigen Zeitpunkt habt ihr hier auf der Erde nicht mehr wirklich die Freiheit zu wählen, ob ihr euch überhaupt entscheiden oder wählen wollt, euch weiterzuentwickeln. Das war früher möglich, als die Erde als eigenständiges Wesen noch nicht ihre Wahl für ihre Weiterentwicklung getroffen hatte. Sie hat diese Entscheidung inzwischen gefällt. Und das hat jetzt auch für euch als auf ihr lebende Mitbewohner Folgen. Entweder ihr paßt euch den dadurch entstehenden Veränderungen an oder nicht. Das bedeutet, daß ihr eine indirekte Wahl treffen könnt, was jedoch keine vollkommen freie Wahl darstellt. Denn wenn ihr wählt, hier auf der Erde zu bleiben, dann müßt ihr auch bereit sein, euch weiterzuentwickeln, um euch den nun kommenden Frequenzveränderungen anzupassen. Oder aber ihr wählt, daß alles so bleiben soll, wie es schon immer war, daß ihr euch also nicht weiterentwickeln wollt, was euer Recht ist! Das hat dann aber automatisch für euch zur Folge, daß ihr diese eure Wahl auf einem anderen Planeten lebt, sprich: Ihr müßt dann entweder sterben und an einem anderen Ort neu inkarnieren, oder ihr werdet mit eurem jetzigen Körper auf die eine oder andere Art und Weise dort hingebracht.


Weitere Informationen

Hier herunterladen: Original-Zeitschriftenartikel "Gesundheit im neuen Jahrtausend" im PDF-Format
http://www.beate-bock.de/de/buecher/zeitschriften-artikel/S_22_Gesundheit_im_neuen_Jahrtausend.PDF erschienen in der "SEIN ", Berlin, Ausgabe Juni 1999. Wenn Sie mehr über diese esoterische Zeitschrift erfahren möchten, klicken Sie hier: http://www.sein.deIrgendwann in den 90er-Jahren, so genau weiß das keiner, sind wir in den Photonengürtel eingetreten. Der Photonenring, auch Manasischer Ring genannt, ist eine Quelle reiner Licht- oder Photonenenergie. Bereits in den 60er-Jahren, als die Erde und unser gesamtes Sonnensystem sich dem Photonenband näherten, wunderten sich Wissenschaftler über die außergewöhnlich hohe Gamma-Strahlung, die die Erde erreichte. Diese kam von dem Photonengürtel, der ein wesentlicher Faktor des Transformationsprozesses ist.

Er bewirkt zahlreiche Veränderungen auf unserer Erde wie Kälteperioden, Überflutungen, Erdbeben, Vulkanausbrüche und Wetterkatastrophen. All das, was wir heute hier auf der Erde erleben.

Dieser Einfluss hält bis zum Jahr 2012 bzw. bis zum Dimensionswechsel an.

Bisher befand sich unser Sonnensystem im Einflussbereich der Plejaden.
Mit dem Einfluss des Photonenbandes werden wir jedoch in den Einflussbereich des Sternensystems Sirius gelangen. Unserem Zuhause sozusagen, denn die menschliche irdische Zivilisation kam einmal vom Sirius-System.

Früher sagten verschiedenste Quellen, dass wir den Eintritt in den Photonengürtel auffällig spüren würden. Mit dem Eintritt unseres Sonnensystems würden wir in dessen Nullzone gelangen, was sehr kritisch für die Erde sei, bezüglich Erdbeben und Vulkanausbrüchen etc. Dieser Eintritt in die Nullzone sollte eine dreitägige Finsternis erzeugen.
Zuerst sollen alle elektrischen Geräte ausfallen und es absolut dunkel werden, weil die Sonne und auch die Sterne nicht mehr zu sehen sind. Es würde kein Strom und kein Fließendwasser mehr da sein, und aus dem Tag würde plötzlich Nacht werden.

Am 2. Tag würde sich die Atmosphäre verdichten. Weil die Sonne etwas abkühlen würde, wäre es dann auch sehr kalt. Am 3. Tag würde es dann wieder dämmern und langsam heller werden. Zum vierten Tag würde schließlich die Photonenenergie auf unserer Erde wirken. Alle elektrischen Geräte würden dann wieder funktionieren, nur jetzt mit Photonenenergie. Ab dem fünften Tag würde sich das Klima wieder erwärmen. Jeder Mensch fühle sich dann belebt und gestärkt.

Dann träte die Erde und unser gesamtes Sonnensystem wieder aus der Nullzone aus und in den Hauptphotonenring ein. Ab diesem Zeitpunkt würden wir bis zum Dimensionswechsel 24 Stunden lang Tageslicht und keine Nacht mehr haben, bis wir das Photonenband durchquert haben würden. Normalerweise würde diese Passage 2000 Jahre dauern, aber aus höherer Warte wurde bestimmt, dass wir mit Hilfe einer Rettungsblase, die wir 2012/13 erreichen, aus dem Photonenring herausbefördert und dann zum Sternensystem Sirius gebracht werden würden, was wir ein halbes Jahr später erreichen.

Das ist damit gemeint, dass wir den Einflussbereich der Plejaden verlassen und in den Einflussbereich von Sirius kommen.

Dieses Szenario wird in dem Buch "Der Photonenring" von Sheldon Nidle und Virginia Essene beschrieben. Ob es wirklich so eintritt wissen wir nicht. Weiter unten berichtet Kiraël aktuell über die Photonenenergie.
(SK, erschienen in LICHTSPRACHE Nr. 27, März 2005)


Kiraël zur Photonenenergie

von Reverend Fred Sterling aus dem Kiraël-Newsletter, übersetzt von Gerhard Hübgen Was ist Photonenenergie?

Photonenenergie ist die kraftvolle, neue Energiequelle, die die Elektrizität im neuen Jahrtausend ersetzen wird. Es ist eine freie Energiequelle und niemand kann sie monopolisieren. Ihr äußerer Rand hat schon die Atmosphäre der Erde erreicht und beeinflusst nicht nur die Erde, sondern viele Planeten unseres Sonnensystems.

Photonenenergie ist Lichtenergie und sie durchdringt die Er-de in Wellen. Sie hat die Kraft, das menschliche Leben zu erweitern, weil sie den menschlichen Körper wieder in einen Lichtkörper ausrichtet.
Photonenenergie vibriert bei einer sehr hohen Frequenz und verleiht die Kraft der augenblicklichen Gedankenmanifestation. Deshalb ist es wesentlich, die Klarheit und Reinheit der Gedanken zu erhalten [Anm. d.
Ü.: weil die Photonenenergie den Inhalt der Gedanken zunehmend Realität werden lässt, also z.B. negative Gedanken deutlich zu Tage treten lässt], indem man folgendes tut:

* täglich Meditation praktizieren,

* im "Jetzt" sein,

* herzzentriert bleiben.

In einem gewissen Sinne ist der Große Aufstieg im Bewusstsein die Entwicklung von Mutter Erde und ihren Bewohnern in den Bereich der Photonenenergie für die nächsten 2000 Jahre.

Im Kiraël-Newsletter lassen sich die aktuellen Werte der Photonenenergie, die auf die Erde einströmt, ablesen. Für Februar waren das folgende:


nach oben 

 

Was ist der Photonengürtel?



Der Photonengürtel besteht aus reinem Licht - dem Licht der Liebe und der Urquelle, auf das sich unser aller Bewusstsein in den nächsten Jahren ausrichten muss und wird.

Der Planet Erde durchwandert dieses Licht in etwa alle 11.000 Jahre.
Dieser Zyklus des Durchschreitens dauert 2000 Jahre. Wir nähern uns also wieder dem Erreichen eines Lichtzeitalters und viele sind hier, die sich erinnern, wie es früher war, wenn wir an diesem Punkt angelangt waren. Das Erreichen des Photonenrings ist für den Dezember 2012 vorausgesagt. Doch weiß niemand genau, wann der Tag X sein wird. "Denn sie wissen weder Tag noch Stunde"

Der Eintritt in den Photonengürtel, dessen Auswirkungen wir bereits jetzt spüren, transformiert das Bewusstsein jedes lebenden Wesens auf der Erde. Viele von uns waren bereits in solchen Zeiten hier anwesend und haben sich neu inkarniert, um der Erde beim diesmaligen Übergang zu helfen, damit alle aufsteigen können, die sich der Liebe und dem Christusbewusstsein zuwenden. Darum beginne damit Dich zu erinnern, wer Du wirklich bist und wie sehr Du diese Erde geliebt hast, als Du Dich für dieses Leben hier entschieden hast. Denn niemals zuvor gab es eine Zeit wie diese. Im kommenden Übergang wird nicht nur die Zivilisation aufsteigen, sondern der Planet Erde selbst erreicht das Bewusstsein über die vierte in die fünfte Dimension. Lady Gaia wird endlich ihre Qual und Schmerzen loslassen und sich selbst transformieren. Was bisher vier Kulturen auf diesem Stern gelang wird nun dem gesamten System von Gaia gelingen. Der globale Aufstieg in die vierte Dimension und darüber hinaus.

Da sehr viele Spekulationen verbreitet sind, und oftmals ein völlig falsches Verständnis der kommenden Phase des Erwachens verbreitet wird, möchten wir Dich auf diesen Seiten mit dem vertraut machen, was tatsächlich geschehen wird, so wie es unsere Wahrheit ist und wie wir uns erinnern.

_Seit Mai 2000 ist die Erde mit den sie umgebenden Planeten auf die Zentralsonne - Alcyone - ausgerichtet und damit ihr gesamtes magnetisches Feld_. _Wir nähern uns also jetzt der Zentralsonne_. Damit wird das magnetische Feld der Erde sich mehr und mehr auflösen. Die Erde wird im wahrsten Sinne des Wortes leichter und alles was sich auf dem Planeten befindet ebenfalls. Jedes Leben ist ein Teil der Erde und jede Zelle in jedem Körper wird und muss sich der neuen Schwingung der Erde anpassen. Somit wird erklärbar, dass zur Zeit wieder viele Krankheiten den Menschen erreichen, der sich der Vorgänge nicht bewusst ist, die dazu aufrufen alte Blockaden abzubauen und zu erlösen. Das gesamte Zellsystem des Menschen, der Tiere und der Pflanzen unterliegen einer Veränderung, die letztlich auch die DNA verändern wird.

Schematische Darstellung eines Sonnenumlaufes um die Zentralsonne Alcyone /(Abb. aus *2)/

Wir befinden uns jetzt für ca 11 Monate im weissen Bereich.

/1/JüngsterTag-10s.gif (19318 Byte)



Wir befinden uns jetzt für ca 11 Monate im weissen Bereich.

Unser Sonnensystem ist nun schon durch den Gürtel, dieser Gürtel ist wie ein Band aus verdichtetem Licht, das aus der Quelle Alcyone immer nachschiebt.

nach oben 

Schöpferkraft - Harmonie - Vollendung

Vom Mikrokosmos zum Makrokosmos

Geliebte... kraftvolle Energien strömen unaufhörlich ein
in die Erde.
Ihre Energieportale saugen diese Energien nicht nur ein, sondern aus ihnen fliesst die reinste Herzensenergie von Mutter Erde, ihre immerwährende Liebe hinaus in den Kosmos.
Beide Energien, die heilenden, erneuernden wissensverbindenen Energien aus dem Kosmos werden Eins mit der Liebe von Mutter Erde und umspannen die gesamte Erde
in einem strahlenden Lichternetz.
Ihr alle badet in diesen so wundervollen Neuen Energien in jeder Sekunde Eures Seins.
Was nun geschieht, beginnt, ist ein Verschmelzen
von Mikrokosmos und Makrokosmos.
Ach Ihr Geliebten Schöpfer auf Erden, Eure Schöpferkraft wächst nun in eine Dimension des grenzenlosen Seins.

Euer Kristallkörper, Eure wieder aktivierten 12 DNS-Stränge, Eure Neucodierungen ermöglichen es Euch jetzt Euren neuen 13. DNS-Strang zu bilden.
Es ist dieser Strang, der den neuen Menschen erschafft, Ihr seid mittendrin darin.
Eure Verbindung, Eure Rückbesinnung auf Eure Seins-Wahrheit, Euer Bewusstes-Sein in und als Liebe und Licht schenken Euch Eure Befreiung aus alter schwerer Polarität.Geht Probleme, Hindernisse, die die äussere Welt Euch noch
und immer wieder beschwert an,- als "Neuer Mensch".
Ihr seid nicht nur Wesen des Lichts der Liebe, Ihr seid nicht nur Engel oder Meister im Aufstieg, Ihr seid dabei Euch, die Menschheit neu zu erschaffen.
Und dies jetzt irdisch so wie Ihr Seid.

Begreift, dass Ihr selbst oder ein geliebter Mensch in Eurer Nähe die Hindernisse sich erwählt haben, um als Neuer Mensch neue Lösungen zu entwickeln, die die alte Schwere im Klären auflösen.
Erkennt ... an, dass eine von Euch für die bestgehaltene Lösung nicht unbedingt die Lösung ist, die Eurer Seele dienlich ist.
Ihr bewegt Euch hier in einem Zwischenraum, zwischen alten logischem Lösen und Neuem herzens-intuitivem Lösen.
Diese Neue Qualität, Energie will von Euch gelebt werden
als die Neue Schöpferkraft im Mensch-Sein.
Fragt nicht, warum ein Problem zu Euch kommt,
warum Ihr es erschaffen habt.
Oft werdet Ihr erkennen, dass Ihr etwas gewollt habt, ein Idealbild gewollt habt, und dafür viele Zwischenstadien, die kleine Diamanten sein können, übersehen habt.
Zwischenstadien wie Vertrauen, Hingabe, Akzeptanz, Respekt und Herzens-Liebe.
Vertrauen in Euer Sein als Schöpfer, als göttlicher Schöpfer

für Eure eigene Realität.
Hingabe hinein in sich selbst, in das Fühlen
der eigenen lichtvollen Seele.
Hingabe in die selbstgewählte Aufgabe.
Dies mit Akzeptanz, Respekt und Herzensliebe.
Hierin liegt ein wichtiger Aspekt verborgen,
der Eure Beachtung erfordert.
Denn die Probleme kommen erlebt scheinbar von aussen
auf Euch zu.
Und so hadert Ihr mit denjenigen, die Euch vermeintlich ein Problem bescheren.
Und Ihr fallt aus Eurem Vertrauen, Eurer Hingabe und Herzensliebe heraus.

Oh Ihr Geliebten, diese Menschen, die Euch Probleme bereiten, egal welcher Art, mögen oft noch nicht erwacht sein, noch in ihrem starren Muster verhaftet sein.
Doch sie sind Wesen des Lichts, göttliche Wesen, wenn auch noch nicht wissend.
Viele von Euch wollen, weil sie darum wissen, diesen Menschen nicht die Schuld an ihrem Problem geben, und doch geschieht es.Ihr wollt sie nicht bewerten oder verurteilen, doch Ihr bindet die Energie des Problems IN Euch als ein Versagen, Verzweifeln, als Hilflosigkeit und als Kampf.
So leidet Ihr und findet keine Lösung.
Wie könnt Ihr nun diesen Menschen begegnen, Ihnen gegenübertreten?
Zuerst einmal geht in Euer Herz, füllt es mit Vertrauen,
fühlt Eure Seele, Euer inneres Licht, Euren Herzdiamanten,
Eure Sonne des Herzens... fühlt es voller Hingabe an Euch selbst.
In dieser hohen Schwingung nehmt dann die Menschen und die jeweilige Situation, das Problem wahr.
Betrachtet es aus Eurer inneren Fülle heraus...
Erkennt den jeweiligen Menschen gegenüber, bringt ihm Achtung entgegen, Akzeptanz.
Egal welche Probleme dieser Euch beschert.
In der wahren Achtung dieses Anderen löst Ihr hemmende Energien in Euch selbst.
Und aus Eurem Herzensfluss können neue Bilder,
Erkenntnisse auftauchen.

Ihr könnt erkennen, dass die von Euch gewollte Lösung nicht wirklich löst, sondern eher bindet an alte Muster
und Erwartungshaltungen.Ihr wisst es, doch wir wollen noch einmal erinnern.
Betrachtet auch Eure Probleme als ein Spiel. Doch lasst hier die alten Spielregeln los.

Als der Neue Mensch, vom Neuen 13. Stamm, den Keyshas = Schöpfer,  gilt es, Eure innere Harmonie auszudehnen, indem Ihr diejenigen achtet, die Euch Schwierigkeiten bereiten.Wenn Ihr in Achtung diese Frei-Lassen könnt,lösen sich alte hemmende Energien IN Euch. Und Ihr fühlt wahre Harmonie selbst in dem Problem und zu diesen Menschen.Bisher hat die Menschheit sozusagen in einem Mikrokosmos gelebt, nur sich selbst und seine Nöte gesehen und in engem Rahmen, im Kleinen nach Lösungen gesucht.Jetzt beginnt die Zeit mit Datum des 07.07.2007, wo Mikrokosmos und Makrokosmos sich vereinen.
Dies weltweit und sehr speziell erdenweit. Kraftvolle Energien strömen unvermindert weiter auf und in die Erde.Mutter Erde kommuniziert mit diesen, sie kommuniziert über diese Energien mit dem Kosmos, den Sternenvölkern, den Galaxien, mit sämtlichen Lichtwesen,
egal welche Namen sie tragen.
Auch Ihr werdet von diesen Energien durchflutet und kommuniziert über sie mit AllemWasIst.
So treten wir jetzt ein in das Neue Zeitalter
des Mikro- im Makrokosmos.
Ohh Ihr Geliebten, dies ist der Neue Mensch, der nie mehr getrennt sein wird von AllemWasIst.
Noch wisst und fühlt Ihr nur zeitweise in Teilen Eure neue wahre Grösse, Euer Sein in Allem.Noch "operiert" Ihr oft im Mikrokosmos und vergesst dabei Euer so grosses Neues Schöpfungspotential,
welches im Makrokosmos UND IN Euch enthalten ist.
Noch lasst Ihr Euch entmutigen, wenn Eure Schöpferkraft nicht das gewollte Ergebnis bringt.
Noch versteift Ihr Euch manchmal, seht nur eine Möglichkeit als "gutes" Ergebnis.
Geliebte, dabei fordert Ihr Euch selbst heraus,
Eure Seele weiss es.
Ihr erschafft diese Situationen, um in ihnen Eure Neue Schöpferkraft kennen zu lernen, sie auszuprobieren, anzuwenden.
Dabei gilt es, in Eure eigene innere Weite zu gehen, in Euren inneren Makrokosmos. Öffnet Euch dafür, dass ein Problem gelöst werden kann auf eine Weise,

wie Ihr es bisher nie betrachtet habt.
Begreift, Eure Sicht-Weisen sind bisher noch immer zu begrenzt. Weil Ihr glaubt, es gibt nur diese oder diese Möglichkeit einer Lösung.
Euer Verstand, Eure Erfahrungen sind es, die Euch daran hindern in die absolute Weite zu gehen.

Geliebte, Ihr seid durch die Zeit des Visualisierens, des Manifestierens, des Erschaffens mit Spirit, mit Gnost gegangen.
Dies alles war Vorbereitung für das jetzt Kommende, beginnend mit dem 07.07.2007.

Denn jetzt löst sich die bisher vorhandene Trennung von Mikro- und Makrokosmos auf.
Dies ist der Beginn einer Vollendung in jedem von Euch
Ihr Geliebten.

Alles Wissen ist vorhanden, gespeichert im Universum, im Kosmos.
Und alles Wissen kann in Euch erfahren werden.
Es IST ... IN Euch!
Ihr könnt es Euch so vorstellen, als ob Ihr auf einmal aus einem engen Raum heraustretet
und die ganze Welt liegt Euch zu Füssen.
Wahre Schätze könnt Ihr in Eurer inneren Neuen Weite entdecken.
Für jedes Problem schwingt schon eine Lösung in den kosmischen Energiefeldern, für jedes !
In Eurer inneren Weite werdet Ihr diese Schwingungen sehen, fühlen.
Lasst Euch hierin nicht ablenken von Eurem Denken, Euren gemachten Erfahrungen.
Seid frei und weit !!!
Seid offen für etwas, was Ihr bisher nie erlebt habt, was Ihr bisher für nicht möglich gehalten habt.
Und begrenzt Euch dann nicht wieder.
Wenn Ihr in Eurer inneren Weite eine Lösung fühlt oder seht, dann nehmt diese in Euer Herz und vertraut in Eure so grosse Schöpferkraft.
Und wenn Ihr dann Euren Alltag weiterlebt, beschäftigt Euch nicht weiter damit, hirnt nicht weiter.
Sondern lebt und bleibt im Vertrauen !Wir haben so oft gesagt
"Ihr seid NIE allein".
Diese unsere Worte haben jetzt eine wundervolle Neue erweiterte Bedeutung.
Denn der Makrokosmos wird sich in Euch mit Euch vereinen.
Die Weite des Seins wird grenzenlos in Euch selbst !!!
Ach Ihr Geliebten auf Erden ... ein Schritt in die Vollendung, hin zur ganzheitlichen Grenzenlosigkeit.
Der Neue Mensch wurde geboren.
Der Neue Mensch lebt und wird in der Weite seines Seins Neu erschaffen auf Erden. Ihr Geliebten, so viele hier, jubeln, schwingen voller Freude über das jetzt Kommende.
Nichts wird dies aufhalten.
Öffnet Euch für Eure eigene Multidimensionalität,
für den Makrokosmos IN Euch!!!

Tobias und Irisina

Margarete und Andreas

nach oben 

Biophotoneneinstrahlung steigt an

Biophotonen sind Lichtquanten, die "Nährstoffe" für unsere Zellen darstellen. Sie sind in lebendiger Nahrung enthalten und strömen ständig aus dem Kosmos auf uns ein. Bisherige Erkenntnisse sprechen dafür, dass diese von der Zentralsonne außerhalb unseres Sonnensystems kommen, vorbei an einer Vielzahl von Galaxien.
Diese bildeten bisher einen dichten Schatten, wodurch die Dualität auf unserem Planeten an Schärfe gewann. Das Zeitalter des Kali Yuga, das wir etwa bis 2012 beenden, ist gekennzeichnet von Kriegen, Hass und Auseinandersetzungen, geführt von wenigen Menschen, die nicht kosmischen (göttlichen) Ursprungs sind und daher auch kein "Gewissen" fühlen können. Sie bilden den absoluten Gegenpol in der Dualität, ohne derer das jetzige Zeitalter nicht möglich gewesen wäre.
Je mehr Licht (Biophotonen) unseren Zellen und den Tieren nun zur Verfügung stehen, um so stärker setzen sich Liebe, Dankbarkeit und Glück durch. Kleinere Mengen an Nahrung werden benötigt und der Fleischkonsum verliert langsam an Bedeutung. Ohnehin werden wir heute schon zu 2/3 von Biophotonen aus dem Kosmos (aus der Luft) genährt, die uns unsichtbar durchdringen. Vier Wochen Fasten wären sonst auch niemals möglich.
Nimmt man die Biophotoneneinstrahlung per 1.1.2006 als 100 Prozent an, so haben wir eine Steigerung per 1.7.2006 auf 150 Prozent und am 7.12.2006 auf 188 Prozent. Diese besseren Lebensbedingungen wurden durch Chemtrails, Gammastrahlung, Verchippung ständig gestört. Dennoch hat diese gewaltige Kraft zu einer Entwicklung hin zum Licht, zur Naturheilkunde, zur Spiritualität und zur Liebe geführt, die unverkennbar ist. Natürlich sind auch dadurch schmerzliche Risse durch viele Familien gegangen, um Raum für das Neue zu schaffen. Viele Menschen haben bereits bis zu 9 von 12 Gensträngen wieder aktiviert, während andere, die immer noch ausschließlich "anerkannten" Veröffentlichungen glauben, noch ihre mindestens zwei Genstränge nutzen können.
Die bessere Bioversorgung aus der Luft bedeutet aber nicht für jeden gleichermaßen mehr Vitalität. Diese hängt von der eigenen Aufnahmefähigkeit und Speicherfähigkeit ab, die auch per Bioradiometer gemessen werden kann.


  Blutdruck um jeden Preis senken?

aktuelle Photonenwerte

nach oben


 

Hans-Heinrich Jörgensen

 Hoher Blutdruck ist gefährlich. Darin ist sich (fast) alle Welt einig.
Die Hochdruckliga hat die Obergrenze für den oberen Wert im vorigen Jahr
auf 140 mm/Hg festgelegt und hält alles was drüber liegt für
behandlungsbedürftig.

Inzwischen werden aber immer mehr kritische Stimmen laut, die auf die Risiken einer solchen Gleichmacherei hinweisen. Allzu abruptes Blutdrucksenken kann auch töten -- oder dem Denken schaden_. So wies Professor Bulpitt vom National Heart and Lung Institute in London darauf hin, *dass bei 80jährigen mit hohem Blutdruck die Sterblichkeit geringer ist, als bei jenen mit niedrigem Druck. *Und auf dem Kongress der American Society of Hypertension wiesen israelische Forscher darauf hin, dass Tests auf Gedächtnis und Konzentration bei Älteren mit Normwerten deutlich schlechter abschnitten als bei Hochdruckpatienten. Und wer kritisch in jene Studien hinein schaut, die den Nutzen einer Blutdrucksenkung zu beweisen scheinen, wird feststellen, dass ältere Patienten in den geprüften Kollektiven kaum vertreten sind. Es bleibt also die Frage zu stellen, ob denn ein Nutzen, der für jüngere Jahrgänge belegt scheint, einfach auf die ältere Generation übertragen werden kann. _In der Tat muss zwischen Jungen und Alten unterschieden werden. Richtig ist, dass ein in jungen Jahren beginnender und jahrzehntelang andauernder Hochdruck die Gefäße schädigt und dem Herzen erhebliche Mehrarbeit abverlangt, was zu frühem Versagen führen kann_. Leider lassen sich die Ursachen der Blutdruckerhöhung beim jungen Menschen nicht immer klären. *Aber die Suche nach den Ursachen, die oft im seelischen Bereich liegen*_, ist allemal wichtiger als die Verordnung eines Blutdrucksenkers._ Beim älteren Menschen liegen Ursache und Wirkung aber genau umgekehrt. Da führt der hohe Druck nicht mehr zu Schäden an den Gefäßen, sondern geschädigte Gefäße setzen dem fließenden Blut so viel Widerstand entgegen, dass das Herz mehr Druck aufwenden muss, um auch die entfernten Organe, wie Füße und Gehirn, noch mit ausreíchend Blut zu versorgen. Senkt man hier einfach per Tablette den Druck ab, ohne an der Durchlässigkeit der Gefäße etwas zu ändern, verschlechtert sich die Durchblutung in den Beinen und im Kopf. _Bemerkenswert, dass die Zahl der blutigen Schlaganfälle mit geplatzter Ader zwar weniger werden, dafür aber die "weißen Apoplexe", die Schlaganfälle mit verschlossener und nicht mehr durchspülter Ader, immer mehr zunehmen. _ Was besagen denn nun eigentlich die beiden Werte "160 zu 95", die die Millimeter anzeigen, die eine Quecksilbersäule unter diesem Druck steigt (mm/Hg)? An die eigentlich vom Gesetzgeber vorgeschriebene Angabe in Pa(scal) kann sich die Medizin bis heute nicht gewöhnen. Zur Information: 1 mm/Hg entspricht 133,322 Pa, 100 mm/Hg = 13,3 kPa. Die beiden mm/Hg-Zahlen sind die oberen und unteren Wendepunkte einer Zackenlinie, die kontinuierlich den Druck aufzeichnet. Stellen Sie sich vor, wir würden einen Druckmesser direkt in der Hauptschlagader installieren und dort unmittelbar den im Gefäß herrschenden Druck messen. Mit jedem Herzschlag kommt eine kräftige Blutwelle und treibt den Druck hoch, je kräftiger das Herz pumpt, desto höher. Damit wird schon einmal deutlich, dass der obere Wert, der sogenannte systolische Druck, Ausdruck der Herzkraft ist und weniger Anlass zur Sorge. _In der Pause zwischen zwei Herzschlägen fließt dann das Blut in die Peripherie ab, und unsere Messkurve sinkt. Je schneller das Blut abfließt, desto schneller sinkt die Kurve und desto weiter ist sie abgefallen, ehe der nächste Herzschlag sie wieder in die Höhe jagt. Fließt das Blut infolge verschlackter oder verkrampfter Adern nur langsam ab, liegt der untere Knick, der diastolische Druck, entsprechend höher_. Ein erhöhter diastolischer Wert zeigt also an, dass die Durchlässigkeit der Gefäße zu wünschen übrig lässt. Therapeutisch stellt sich also immer die Frage, ob das Herz gebremst werden soll, damit der systolische Druck fällt, oder ob die Gefäße geweitet werden sollen, damit der diastolische Druck sinkt. Ersteres macht man in der Regel mit Betarezeptorenblockern, die am Herzen jene Nerven blockieren, die vom Gehirn den Befehl empfangen könnten: "Liebes Herz, schlage ein bisschen kräftiger, ich möchte Treppen steigen und brauche mehr Blut in den Beinen!". Letzteres geschieht vorwiegend durch Hemmung jener Substanz (Angiotensin), die den Spannungszustand der Arterien steuert. Mir kommt dabei immer mein Gartenschlauch in den Sinn, der nur noch müde vor sich hin plöddert, wenn ich die enge Düse vorn abschraube. In der Mitte zwischen den beiden Wirkstoffen stehen die Calciumantagonisten, die sowohl das Herz bremsen wie auch die Adern erschlaffen lassen. _Und schließlich kann man den Druck auf die Gefäßwände vermindern, indem man das Flüssigkeitsvolumen vermindert, das die Adern füllt.__ Der eine macht's mit Aderlass, der andere unblutig mit einem *Entwässerungsmittel*_*.* Nur: wenn ich aus sieben Litern Blut per Wasserentzug sechs mache, dicke ich das Blut wie beim Sirup kochen ein. Damit werden die Fließeigenschaften nicht gerade besser. Bei allen therapeutischen Prinzipien steht die Entlastung des Herzens im Vordergrund. *Dass für die Durchblutung des Gehirns ein gewisser Mindestdruck erforderlich ist, der um so höher liegt, je enger die Adern sind, vernachlässigen wir gerne. * Erst wenn es zur Katastrophe kommt, dem "*weißen Apoplex*", der verschlossenen Ader im Gehirn, dann postulieren wir als Lehrmeinung: "*Rauf mit dem Blutdruck! 220 mm/Hg muss er sein, damit die Randzonen des nicht durchbluteten Bereichs wenigstens gerettet werden können."* *Wenn das aber nach dem Schlaganfall sinnvoll ist, warum dann nicht auch vorher, um die Katastrophe zu verhindern? * In der Tat _häufen sich akute "weiße" Schlaganfälle ausgerechnet in jenen Zeiten, in denen der Blutdruck vom Streß des Tages befreit absinkt: nachts, am Wochenende und im Urlaub. _ *Nun ist 220 mm/Hg sicher nicht der Druck, den wir dauernd unserem Herzen und Gefäßnetz zumuten möchten. Dabei erschöpft sich auch das alte Herz schnell und droht, aus dem Takt zu geraten oder ganz zu versagen. Ob es aber sinnvoll ist, dem Achtzigjährigen seine 150 mm/Hg Blutdruck mit drei verschiedenen Medikamenten mit Gewalt in den Keller zu zwingen, darüber lässt sich trefflich streiten. * Die früher übliche Faustregel *"Lebensalter plus 100", die den noch akzeptablen systolischen Blutdruck umschrieb, wurde von jener Philosophie, die den Blutdruck so niedrig wie möglich sehen will, verdrängt. Ich kann nicht umhin, ihr dennoch eine beachtenswerte Logik zuzusprechen*. _Immerhin bestätigen die meisten Patienten, dass sie Bäume ausreißen könnten, wenn der Arzt wegen des Blutdrucks bedenklich mit dem Kopf schüttelt, und nur so in den Seilen hängen, wenn er zufrieden ob der niedrigen Werte dem Patienten auf die Schulter klopft._ Zu bedenken ist auch, dass der Blutdruck ja keine gleich bleibende Größe ist, sondern sich von Minute zu Minute der Notwendigkeit anpasst. _Körperliche Anstrengung treibt ihn hoch, um das Blutangebot in der arbeitenden Muskulatur zu erhöhen. Gefahr, Streß, psychische Belastung treibt den Druck ebenfalls hoch, denn zum Kampf oder zur Flucht braucht es auch viel Blut in den Beinen und im Kopfe_. Wir sollten uns hüten, solche tagesüblichen Schwankungen des Blutdrucks schon als krankhaft anzusehen und vorschnell zur senkenden Tablette zu greifen. Jedes Blutdruck senkende Medikament bremst auch die Aktivität und Lebenskraft. Als "Weißkittel-Hypertonie" bezeichnet man -- wohl wissend um dieses Fehlerphänomen -- jene Blutdruckerhöhung, die immer nur bei der Messung durch den Arzt auftritt, sich bei der heimischen Kontrolle mit dem eigenen Gerät aber in nichts auflöst. Es ist die gespannte Erwartungshaltung, die das Ergebnis verfälscht. Aber auch die regelmäßige Eigenmessung, dreimal täglich, fein säuberlich in eine Tabelle eingetragen, bringt keinen Gewinn. Da mit Sicherheit am Tag der Mieterhöhung der Blutdruck hoch war, ist sie ebenfalls geeignet, unnötige Ängste zu erzeugen. Und für die Therapie ist die tägliche Messung ohnehin ohne Bedeutung. Entweder ich nehme meine Tabletten regelmäßig, oder ich ziehe es vor, unbehandelt zu bleiben. Die Messung würde ja nur Sinn machen, wenn ich die tägliche Dosis dem jeweiligen Messergebnis anpassen würde: 170 = 7 Tropfen, 180 = 8 Tropfen oder ähnlich. *Und schließlich birgt die indirekte Messung des Blutdrucks mittels Luftdruckmanschette am Oberarm und Stethoskop in der Ellenbeuge eine Menge Fehlermöglichkeiten, die geeignet sind, kerngesunde Menschen ganz plötzlich zu behandlungsbedürftigen Hochdruckpatienten zu machen*. _Ein dicker Arm, ob nun muskelgestählt oder angefuttert, treibt den systolischen Druck fälschlich hoch_. Und einem schon älteren Arztohr entgehen die feinen Töne an der Ellenbeuge, die den diastolischen, den unteren Druck kennzeichnen, so dass dieser um so höher ausfällt, je älter der Arzt ist. Das ist das Ergebnis einer klinischen Studie und keine boshafte Stichelei. Nun muss dem Leser die Frage aufstoßen, ab wann er denn behandlungs- und kontrollbedürftig ist: bei 140, 160, 180 oder erst über 200 mm/Hg, oder diastolisch bei 90, 95 oder erst bei 110? Darauf gibt es keine Pauschalantwort, weder die massive Senkung befürwortend noch sie kritisch in Frage stellend. Die medizinischen Fachzeitungen sind voll von Aufsätzen, in denen heute diese, morgen jene Stoffgruppe für sich in Anspruch nimmt, besser zu wirken als alles bisher da gewesene. Der eine rühmt sich mit der Senkung des Blutdrucks, was ja alleine noch gar nichts bedeutet. *Der andere rechnet vor, dass mit seinem Medikament die Herzinfarkte weniger wurden, was auch wenig aussagt, wenn zugleich die Schlaganfälle zunehmen*. Als "harter Endpunkt" gilt dem Statistiker die Verlängerung der Lebensdauer -- aber auch das zählt nur, wenn sie nicht auf Kosten der Lebensqualität gilt. Alle Studien beweisen aber lediglich einen Nutzen, der bei etwa 2 bis 4% liegt. Schlucken 100 Patienten jahrelang das Medikament, haben 2 bis 4 ein paar Lebensmonate gewonnen. Da jeder Patient eine eigene Vorstellung vom erwarteten Nutzen hat, kann es obige Antwort auch nicht geben. Sollten Sie nach dem Lesen dieses Aufsatzes Zweifel an der Sinnhaftigkeit Ihrer Medizin bekommen haben, tun Sie sich und mir den Gefallen, die Arznei nicht einfach in den Müllschlucker zu werfen. Diskutieren Sie das Für und Wider mit Ihrem Hausarzt -- auch wenn er dreimal schlucken muss. http://www.nam.de/Blutdruck.htm

nach oben 

Globale Aufstiegsmeditation am 17.05.2007


Es ist jetzt Zeit, sich unserer wahren Schöpferkraft wieder voll bewusst zu werden und die Liebe und das Licht, die göttliche Essenz, welche wir SIND, wahrhaftig zu leben. Nur so erfahren wir den Aufstieg ins Licht, den Weg zurück in die Einheit und erschaffen das Neue Zeitalter oder den Himmel auf Erden.

Die nachfolgende Meditationsübung ist zur Unterstützung des Aufstiegsprozesses entstanden. Sie kann von Euch zu jeder Zeit durchgeführt werden, wann immer Ihr das Bedürfnis danach verspürt. Ihr könnt dies alleine tun oder in Gruppen. Ihr habt alle Möglichkeiten, die der Kosmos Euch bietet.

Zur Stärkung des morphogenetischen Feldes des Aufstiegs möchten wir zudem dazu anregen, diese Meditation global an einem bestimmten Tag zu einer bestimmten Zeit gemeinsam durchzuführen. Deshalb rufen wir alle Lichtarbeiterinnen und Lichtarbeiter dazu auf, sich mit dieser Übung am

*Himmelfahrtstag, den 17.05.2007 um 21:00 Uhr MESZ *

weltweit zu verbinden und so den Aufstieg ins Licht und mit ihm die Verwirklichung des Neuen Zeitalters zu unterstützen. Wir freuen uns, wenn möglichst viele Menschen-Wesen sich hieran beteiligen mögen.

Vielen Dank für Euer Dabei-Sein

*Die Meditation** *

/ (Jeder begibt sich auf seine Art in die Meditation)// /Wir öffnen uns dem Kosmos und lassen mit unserem Atem weißgoldenes göttliches Licht in uns hineinfließen. Das Licht strömt in jede Zelle unsers Körpers. Wir erstrahlen im Licht, fühlen uns wohl und geborgen.

Wir verbinden uns mit dem Planeten Gaia Erde. Das Licht in uns strömt in die Erde hinein, dringt tief ins Innere vor und verankert sich in seinem kristallenen Kern im Zentrum des Planeten.
In diesem Licht sind wir in der Einheit mit dem Kosmos und der Erde, EINS in uns und mit allem was IST.

Wir fühlen unseren Atem durch unseren Körper strömen. Wir öffnen unser Herz und gehen mit dem Bewusstsein in unsere Herzensmitte. Wir verbinden uns mit unserem Inneren Licht, unserer Inneren Christus-Kraft, der göttlichen Quelle in uns. Liebe, Kraft und Frieden durchströmt unser Herz und erfüllt uns vollkommen.

Wir SIND in unserer göttlichen Gegenwart.
Wir SIND vollkommen in unserer Wahrheit.
Wir SIND bedingungslose Liebe.
Wir SIND eine Manifestation Gottes auf Erden.
/ (Energien einen Moment halten)/

Die göttliche Kraft, die wir SIND in unserem Herzen, erfüllt unser ganzes Sein. Sie dehnt sich um uns herum aus und verbindet sich mit den Energien der anderen physischen oder ätherischen Wesen in diesem Raum.

Sie erstrahlt über das ganze Haus, über den Ort, die Stadt. Diese Kraft in uns breitet sich aus über das Land und über den Erdteil, vereint sich mit allen anderen göttlichen Energien auf der Erdenoberfläche zu EINEM Licht, zu EINER Kraft, zu EINEM strahlenden Netz der Liebe und des Friedens.

Unsere vereinte göttliche Kraft strömt tief in die Erde hinein, bis in den kristallenen Kern im Herzen des Planeten. Dort verankern sich unsere Energien und fließen in kraftvollen Lichtstrahlen wieder zurück zur Oberfläche, über sie hinaus und verströmen sich in unserem Sonnensystem, im Universum, erfüllen alle Ebenen des Kosmos, durchdringen alles was IST.
/ (Bild einen Moment halten)/

Alles ist jetzt Licht, alles ist jetzt Liebe, alles ist jetzt Frieden, in uns und überall um uns herum.
Wir sind wieder zu Hause, zu Hause in Gott, zu Hause in uns. Wir sind zurückgekehrt in die Einheit der Schöpfung. Zurück in das Paradies, welches wir einst verlassen hatten, um uns selbst zu erfahren, um Mensch zu werden.

Wir erkennen jetzt klar, wer wir sind: Aufgestiegene Meister im Bewusstsein des Lichtes, der göttlichen Liebe und des universellen Friedens.

In Bewusstsein unserer göttlichen Gegenwart, gebären wir die Neue Erde.
Mit unserem Licht und mit der Kraft der Liebe in uns, mit-erschaffen wir die Präsenz des Göttlichen hier auf diesem Planeten. Eine Welt voll Frieden, Achtsamkeit und Mitgefühl.

Diese Schöpfung erwacht jetzt. Sie erwacht in uns, in unserem Herzen.
Und durch uns in dieser Welt. Die Menschheit erkennt ihr göttliches Potential und findet zum wahren Mensch-Sein. Der kosmische Plan, der Aufstieg ins Licht, vollendet sich.

/ (Bild wieder einen Moment halten)/

Wir begeben uns mit unserem Bewusstsein wieder zurück an den Ort unseres physischen Körpers. Wir werden uns wieder bewusst, wo wir sind.

Wir atmen ein paar Mal tief ein und aus und sind wieder ganz im Hier und Jetzt. Tief in unserer Wahrheit.


nach oben 

Kopferkältung und kommende Energien


Kopferkältung und steifer Körper


Falls Du Dich gefühlt haben solltest, als hättest Du Erkältungserscheinungen und Schmerzen im Kopf oder gleich im ganzen Körper, falls Du Dich steif gefühlt hast oder einen Druck gespürt, dann hast Du Dich sehr warscheinlich in einem weiteren Prozess der "Durchspülung" und Umwandlung befunden.

Der Dezember hat einiges an "alter" Energy mit sich gebracht, und wie es Lichtarbeiter normalerweise tun, lassen viele von ihnen diese Energie durch sie selbst fließen, um sie so aufzulösen.

Unser spiritueller evolutionärer Prozess bringt diese Integration und Verkörperung von noch mehr femininer Energie mit sich. Mit den bevorstehenden Ferien ist viel der femininen Energie führend... mit dem Nähren, dem supporten und geben und der einheitlichen Energie. Diesbezüglich wird die alte maskuline Energie eklatant offensichtlich und es wird eine sehr geringe Toleranz für diese kreiert. Ich meine hier nicht Mann und Frau, sondern einfach, dass die alte maskuline Energy die neue feminine Energy dichtet (verse - maskulin in feminin umdichtet..?).

Weil wir nun viel höher schwingen, als wir es in der vergangenen Ferien-Sasion getan haben, ist dieses Aufeinanderprallen von alter maskuliner und neuer femininer Energie viel größer als normalerweise. Wenn wir Gegenwehr leisten, entstehen Allergie Symptome. Wenn wir höher schwingen als die Energien in unserem Umfeld, kann das einen natürlichen oder sogar unterbewussten Widerstand hervorrufen. Daher: Kopfdruck, Druck in der Brust/den Bronchien, Körperschmerzen und Steifheit. Diese Symptome erscheinen auch, wenn wir tieferschwingende (denser?) Energien durch uns fließen lassen, um sie aufzulösen oder umzuwandeln.

Mit dem zusätzlichen Stress, den Ferien mit sich bringen können, schwirrt auch ein Haufen zusätzlicher Energie herum. Wenn Du jemand bist, der ungewöhnlich sensitiv ist, und die meisten von uns sind dies, ist es leicht, diese umherschwirrenden Energien zu fühlen. Und selbst, wenn Du keinen zusätzlichen Stress oder Druck in Deinem Leben erlebst: sensibel zu sein wird Dir dabei helfen, gestresst oder Dich unter Druck zu fühlen nur durch Energien außerhalb von Dir, die nicht Deine sind!

Die Ferien können Rahmen und Rituale hereinbringen, mit denen wir uns nicht mehr im Einklang fühlen. In den "höherschwingenden" Bereichen hat fast alles zu tun mit Syncronizitäten, einem natürlichen Fluss und nichts mit Einschränkungen und "etwas tun müssen". Deshalb gibt es erneut einen Zusammenprall mit einigen der "alten" Ferien-Traditionen. Wenn Du jemand bist, der Ferien liebt, wirst Du einigermaßen damit und einigen dieser Energien im Einklang sein und Dich besser fühlen als die meisten Anderen. Einige fühlen sich möglicherweise unter Druck und ein paar der früheren Freuden werden nicht mehr da sein. Verhaltensweisen und Vorstellungen haben einen großen Einfluss auf die Anpassung.

Wir schwingen nun höher als zuvor und aus dieser Wahrnehmung zwingt uns dieses Ferienerlebnis dazu, "zurück zu gehen" zu den "tieferschwingenden" Bereichen der 3D Kreationen und einige passen dann einfach nicht mehr. Dies kann, zusätzlich zum Zusammenprall von alter maskuliner und integrierter neuer femininer Energie, Druck bei uns verursachen... physisch und emotional.

Die zukünftigen Energien

Was taucht am Horizont energetisch auf, wenn die Ferien vorbei sind? Der MÄRZ wird überwältigend sein. MÄRZ, MÄRZ, MÄRZ. gewaltig. Obwohl März noch einige Monate hin ist, werden wir nun bereits seit einem oder zwei Monaten darauf vorbereitet und die Vorbereitung wird fortfahren bis dahin. Viel Energie wird im März ankommen. Es wird eine Zeit mit einer neuen großen Licht-Welle. Der März wird magisch sein. Er wird eine Lawine von Licht-Energie enthalten, welche unsere Seele füllen und uns umfangreiche Ergebnisse von allem bringen wird.

Die Sonnenwende bringt Fülle herein... durchspülend, lösend und verwandelnd die noch bestehenden "niedrigen" Energien. Dieser Prozess bereitet uns auf die Tag-und-Nacht-Gleiche vor, welche normalerweise die Vorwärtsbewegung bringt, die nach abgeschlossener Durchspülung nun ansteht. Und dann wird es Zeiten geben, in denen bestimmte planetarische Konstellationen, die im Einklang mit diesem Szenario stehen, die Energien vergrößern werden, indem sie uns darin unterstützen, dort anzukommen wo wir planen hinzugehen.

Also, dieses Entgiften, durchspülen, lösen und umwandeln, welches wir gerade erleben, bereitet uns einfach darauf vor, mehr Licht in unsere Realität und uns selbst zu lassen. Diese Stufen des Aufstiegs sind notwendig, denn wir würden nicht auf 3D basierten Vorstellungen kreieren wollen, oder aus unserem Ego oder nicht-verbundenem Selbst heraus. Das Lösen der "tieferen" Energien erlaubt es uns, aus einer sehr verbundenen Haltung heraus zu kreieren, und dadurch eine viel höher schwingende Realität zu kreieren. Wir würden nicht wünschen wollen, so viel zu kreieren und zu empfangen wenn diese Licht-Welle uns erreicht, wenn wir nicht startklar und "erstklassig aufgestellt" wären! Sonst würden wir möglicherweise aufhören etwas zu Unerwünschtes zu kreieren wenn diese hoch schwingenden Energien ankommen.

Die Verbindungen und ungewöhnliche Unterstützung die wir schon erleben durften, werden sich weiterhin einfinden. Wir werden im Moment nicht unbedingt finanziellen Reichtum erlangen, aber Unterstützung und Manifestationen, welche notwendig sind, unsere Geschäftsfassaden zu implementieren und zu kreieren. So werden wir alle, wenn die die Energie-Welle uns im März erreicht, startklar sein, um mehr Fülle durch die Türen unserer Geschäftsfassaden einzulassen.

Der Januar wird um einiges mehr Vorwärts Energie bringen. Es wird sich magisch anfühlen und die Dinge werden sich leicht und luftig anfühlen und so wird uns manches in den Schoß fallen. Wie in den verganenen Jahren wird es sehr wahrscheinlichen Anfang Januar einen eingehenden energy alert geben, der das Jahr 2007 als Ganzes betrachten wird, daher werde ich jetzt nicht soviel über den Januar erzählen.

Wishing you Heaven in your heart, starlight in your soul und miracles in your life in these miraculous times.

Bis zum nächsten Mal,
Karen

Karen Bishop
HEAD COLDS AND FUTURE ENERGIES
December 5, 2006


 nach oben 

Die Energien im Januar 2007

 2007 - Das Jahr der manifest gewordenen Liebe auf Erden von Erzengel Michael gechannelt durch Celia Fenn Übersetzung von Anja Ida Becker für Starchild http://www.starchildglobal.com Liebste Lichtarbeiter, Ihr steht nun an der Schwelle eines neuen Jahres, dieses ist das Jahr 2007. In großer Freude sagen wir Euch, dass dies ein wundervolles und wunderbares Jahr sein wird, denn es wird das Jahr der manifest gewordenen Liebe auf der Erde sein. Euch wurde im Dezember 2006 ein großes Geschenk der Liebe gegeben und die Entfaltung jener strahlenden Liebe wird in 2007 während des gesamten Jahres andauern. Ihr werdet jenes Strahlen und Leuchten in jedem Aspekt Eures Lebens erfahren.

Allerdings können wir auch sagen, dass Ihr Euch im Jahr 2007 über die beiden verschiedenen Welten bewusst werdet, welche zurzeit Seite an Seite existieren. Die Welt der alten Energie, welche auf dreidimensionalen Wahrnehmungen basiert, wird fortfahren, in ihrer Abwärtsspirale hinein in Gewalt und Chaos zu stürzen. Dies wird eine Illusion sein, welche mit viel Getöse von den Medien bei der Berichterstattung über die Ereignisse im Mittleren Osten verbreitet werden wird. Jene, welche in dieser Welt der Illusionen leben, werden Angst und Stress und Ärger empfinden, besonders in Bezug auf Angelegenheiten der Wirtschaft und der Sicherheit. Doch diese Welt wird schwächer und schwächer und während mehr Menschen erwachen, wird die illusionäre Natur dieser Weltdeutlicher zu erkennen sein.

Die neue Erde, welche auf bedingungsloser Liebe basiert, ist nun dabei, in ihrer Manifestation immer deutlicher in Erscheinung zu treten und sie wird von Tag zu Tag stärker. Jene, welche in die Welt der neuen Erde übergetreten sind, werden die positiven und liebenden Energien von Unterstützung und Freude empfinden, während sie damit beginnen, von der Herzebene her zu leben und immer begabter in den Fähigkeiten werden, Fülle und Wunder zu erschaffen. Ihr Liebsten seid die Pioniere und Führer, welche die neue Erde manifestieren werden, während Ihr Eure Wahrheit lebt und Eurer Herzensfreude folgt und Wohlstand und Freude und Liebe erschafft.

Diese zwei Welten werden Seite an Seite existieren und es liegt an Euch, eine klare Entscheidung dahingehend zu treffen, in welcher Welt Ihr sein werdet. Es ist vergleichbar damit, sich mit einem Radiosender zu verbinden - der eine Radiosender ist 3D Radio und der andere ist multidimensionales bzw. 5D Radio. Wenn Ihr Euch "zwischen" zwei Radiosendern befindet, weder den einen noch den anderen klar eingestellt habt, werdet Ihr Euch wie benebelt und ohne Kontakt zu Euch selbst fühlen, als wäret Ihr in einer Leere. Wenn Ihr auf das 3D Radio eingestellt seid, werdet Ihr Euch ängstlich, ärgerlich und angespannt fühlen, mit einem Gefühl des Mangel und niedrigem Selbstwert durchs Leben gehen, begleitet von dem Bedürfnis zu urteilen und die Kontrolle zu haben. Wenn Ihr auf das 5D Radio eingestellt seid, werdet Ihr Euch ausgeglichen, ruhig, freudvoll und reich fühlen, mit gesunden Menschenverstand ausgestattet sein und flexibel durchs Leben gehen und für Euch wird sich Wünschenswertes mühelos manifestieren. Ihr wählt den Radiosender mittels Absicht und bewusster Entscheidung. Ihr entscheidet, womit Ihr Eure Energien verbindet und welche Schwingungen Ihr an andere weiterleitet. Und in der neuen Erde fällt diese Entscheidung leicht, sie ist keinesfalls schwierig. Es geht lediglich darum, eine Entscheidung zu treffen. Und wenn Ihr erst einmal die Entscheidung für die höherdimensionalen Schwingungen getroffen habt, werdet Ihr andere Menschen anziehen, welchen dieselbe Entscheidung getroffen haben, und zusammen werdet Ihr die Lichtgemeinschaften bilden, welche die Schwingungen der bedingungslosen Liebe auf der materiellen Ebene zur Manifestation bringen werden.

*Zwillingsseelenliebe: Über das Geschenk des heiligen Herzens* Ihr Liebsten, wir haben bereits einiges über die neuen Lichtkodierungen gesagt, welchen im Dezember mittels der solaren Energien aktiviert wurden. Diese solaren Energien werden weiterhin die kristallinen Gitternetze der Erde aktivieren und energetisieren, während Ihr Euch auf den Zeitpunkt des planetarischen Neujahrs zum Sternentor des Löwen im späten Juli hinbewegt. Der Planet ist derzeit bereits dabei, sich in einen neuen Zyklus der spirituellen Evolution hinein zu bewegen und im März, zur Tagundnachtgleiche, kommt es erneut zu einer Reaktivierung bedeutsamer Energien. Am 3. März wird eine totale Mondfinsternis sein und am 19. März eine partielle Sonnenfinsternis. Diese Zeitpunkte werden Gelegenheiten bieten, um die solaren und lunaren Energiecodierungen fein aufeinander abzustimmen, während sie zu den kollektiven Bewusstseinsfeldern der Erde weiter geleitet werden.

Ihr Liebsten, in diesem Zyklus evolutionärem Wachstums werdet Ihr damit beginnen, wahrhaft das große Geschenk der Liebe zu begreifen, welches Euch während dieses Transformationsprozesses gegeben wird.
*Zu einem Wesen mit Christosbewusstsein zu werden und die Zwillingsseelenliebe in Eurem Herzen zu empfangen - darin besteht das Wunder des Aufstiegs.* Ihr Geliebten - seid Euch dieses wunderbaren Mysteriums, das Euer neues Wesen ist, bewusst, während es sich entfaltet. Wisst Ihr, viele Menschen hatten Erwartungen bezüglich dessen, worin Euer Aufstieg bestehen würde.
Sie erwarteten, hellsichtiger und mehr telepathisch zu werden sowie bessere Heiler/innen zu werden; und diese Fähigkeiten sind tatsächlich ein Teil des Erwachens in das Licht hinein. Doch wir sagen dazu, dass sich diese Erwartungen auf Fähigkeiten beziehen, welche Euch bereits in der Vergangenheit gegeben wurden. Alle Menschen haben bereits Zugang zu diesen Fähigkeiten, sofern sie diese nicht unterdrücken oder sich vor ihnen verschließen. Denn der große Lehrer Yeshua ben Josef sagte, nach allem, was er getan hatte, dass Ihr den Zugang zu diesen Fähigkeiten hättet - und zu mehr! Und somit besteht nun das größte Geschenk des Aufstiegs in der Zwillingsseelenliebe. Wenn Ihr beginnt, die Ströme dieser Energie zu spüren und ihre Bedeutung und ihre Gaben zu verstehen, dann werdet Ihr verstehen, was Aufstieg bedeutet und zu was einem Wesen Ihr durch den Aufstieg werdet. Ihr seid dabei, zu den Gaben der Liebe in Euch selbst zu werden, sogar gerade jetzt seid Ihr dabei Euch dahingehend zu verändern und umzuwandeln.....

Denn im Aufstieg geht es darum, sich von einer verstandesgegründeten Realität wegzubewegen und in eine Realität aufzusteigen, welche sich auf dem Herzen gründet. Hier, im Tempel des heiligen Herzens, werdet Ihr eine Liebe finden, von der Ihr niemals angenommen hättet, dass sie einem Menschen möglich wäre. Ihr werdet diese Liebe in Euch selbst finden, als die Essenz dessen, wer Ihr seid, und dann werdet Ihr lernen, diese Liebe in die äußere Welt hinaus zu projizieren, als eine strahlend leuchtende Liebe.

Und, wenn Ihr das erreicht habt, dann werdet Ihr lernen, wie Ihr in freudestrahlende Beziehungen eintreten könnt, in welchen jenes starke Liebeslicht zwischen den Partnern fließt - als eine der Möglichkeiten, Liebe auf der materiellen Ebene manifest werden zu lassen. Doch wird dies Euch nicht möglich sein, bis Ihr gelernt habt, die strahlende Liebe der Quelle zuerst ausgewogen in Euch selbst und durch Euer Herz fließen zu lassen und bis Ihr in Euch selbst vollständig zum "Licht der Welt"
geworden seid. Dann könnt Ihr jenes Licht miteinander teilen. Es ist wahrhaftig ein heiliges Geschenk, wenn zwei Partner ihre heiligen Herztempel miteinander verbinden und im Strahlen der Quelle zu EINS werden.

So, liebste Lichtarbeiter, Ihr werdet in die neue Erde als die Träger des strahlenden Lichts der kosmischen, bedingungslosen Liebe eingehen.
Ihr werdet leuchtend sein und Ihr werdet voller Wunder sein und Ihr werdet eine Neuschöpfung des Lichts sein - jenseits dessen, was Ihr Euch vorstellen oder vorausahnen könntet!

*Über die Manifestation der neuen Erde durch die Indigomenschen der ersten Welle* Eine weitere aufregende Entwicklung im Jahr 2007 wird darin bestehen, dass der erwachsene Indigo-Kristallmensch, d.h. jene, welche zu der ersten Welle der Indigos gehören, als ein Einflussfaktor für das Leben auf dem Planeten in Erscheinung treten wird. Jene, welche als erste Indigos in den frühen 70iger Jahren des Zwanzigsten Jahrhunderts inkarnierten, sind derzeit dabei, in den und durch den zweiten Jupiter return zu gehen und dabei werden sie mit der "Kraft" ausgestattet, um als eine Seelengruppe zu arbeiten, um so als anführende Personen dabei zu helfen, damit zu beginnen, die neue Erde zu manifestieren. Jupiter, der Planet der Meisterschaft und der Weisheit, befindet sich derzeit m Sternzeichen des Schützen und er ist derzeit dabei, sich dem galaktischen Zentrum zu nähern und wird so eine Steigerung der Geschwindigkeit bewirken, mit der die Meisterseelen der Indigos als ein Einflussfaktor auf die globale Gesellschaft in Erscheinung treten werden.

Ihr werdet diese jungen Erwachsenen dabei erleben, wie sie an vielen bedeutsamen Stellen mit innovativen und aufregenden Ideen in Erscheinung treten werden, welche Eure Lebensweise auf der Erde umwandeln werden.
Dies ist ihre "Lebensaufgabe", und sie werden voller Freude und Begeisterung und Konzentration sein, wenn sie mit dieser Phase ihrer Arbeit beginnen.

Sie werden im Bereich der Technik, im Computerwesen, im örtlichen Gemeinschaftswesen, in der Geschäftswelt und in der Finanzwelt, in der Umweltpolitik und ökologischen Praktiken, in den Medien in Erscheinung treten - tatsächlich überall! Ihr werdet sie an ihrer "Lebensphilosophie" erkennen, welche der neuen Erde entspricht. Sie werdet eher ein Leben voller Sinn und Bedeutsamkeit leben als auf das Leistungsprinzip bezogen zu sein und sie werden sich eher um den Wohlstand für alle kümmern als um ihren individuellen Reichtum und Einfluss. Das soll nicht heißen, dass sie keine Leistung erbringen werden oder nicht viel Geld verdienen werden - doch es wird nicht der hauptsächliche Fokus ihres Lebens sein. In der neuen Erde geht es darum, sich um die Menschen und um die Erde zu kümmern, und die Indigomenschen der ersten Welle werden verantwortungsbewusst ihre neue Rolle als Beschützer und Erhalter des Planeten einnehmen. Die werden die anführenden Kräfte bei der Manifestation dieser neuen Realität auf der Erde sein.

Sie tragen in ihren Seelen die "Kodierungen" für diese neuen Ideen, es ist ihre Lebensaufgabe als eine Seelengruppe. Als die erste Welle der aufgestiegenen Lichtarbeiter werdet Ihr, welche Ihr älter seid als sie, für sie als Mentoren und Rollenvorbilder dienen und Ihr werdet sie anleiten müssen wie auch ihre Energie und Arbeit respektieren müssen.
Darin liegt eine hohe Verantwortung für Euch, weil viele dieser Indigos ohne adäquate Rollenvorbilder bzw. Mentoren aufwuchsen und so haben sie wenig Respekt vor dem Wissen der Älteren und Weisen. Ihr werdet miteinander lernen müssen, wie Ihr einander für Eure Fähigkeiten respektieren könnt und wie Ihr einander beim Aufbau der neuen Erde von Nutzen sein könnt.

Während Ihr Euch dafür öffnet und Euch zu Gemeinschaften des Lichts hin entwickelt, werden sich Euch erneut die Wege dorthin - der Weg des spirituellen Kriegers, der Weg des weisen Mannes und der weisen Frau, der Weg des Älteren, der Weg des Mentors - zeigen, sobald Ihr lernt, einander zu lieben und zu respektieren für das, was Ihr seid und für das, worin jeweils Eure Lebensaufgabe besteht.

*Über die Fürsorge für die Kinder des Lichts* Ebenfalls wird zu dieser Zeit bedeutsam sein, dass die Wellen der blauen Sternenkristallkinder zu Euch kommen werden. Mit Jupiter im Sternzeichen des Schützen werden diese Seelen, welche im Jahr 2007 zu Euch als Neugeborene kommen, die Energie von galaktischen Meistern in sich tragen.

Diese kostbaren Seelen werden mit den Regenbogenkristallkindern gemeinsam daran arbeiten, die Energien für die neue Erde zu halten, während Ihr gemeinsam mit den Indigoerwachsenen mit dem Prozess der Manifestation der neuen Erde beginnt.

Es wird wichtig für Euch sein, liebste Lichtarbeiter, eine Welt zu erschaffen, in der alle Kinder und jedes einzelne Kind geliebt und unterstützt ist. Wenn Ihr versteht, wie die Kinder die Prozesse der spirituellen Evolution und des spirituellen Wachstums mit ihrer Energie unterstützen, dann werdet Ihr einsehen, warum es derart wichtig ist, dass jedes Kind geliebt und beschützt ist, auf dass es ihnen möglich ist, ihre Arbeit für die Menschheit zu tun.

So vergesst während dieses Jahres 2007 die Kinder nicht. Arbeitet mit den Kindern des Lichts daran, die Art von liebevollen und unterstützenden Gemeinschaften aufzubauen, welche Ihr gern in Eurer Welt sehen würdet. Es macht nichts, wenn Ihr Euch zunächst damit allein fühlt, jedes bisschen Energie hilft dabei, einen Gemeinschaftssinn der Fürsorge und der Liebe für diese neu auf der Erde angekommenen Seele zu schaffen, wo immer sie auch leben mögen, auf dass es ihnen möglich ist, ihre Arbeit zu tun und mit ihrem vollem Potential als die Träger der Kristallenergie und der bedingungslosen Liebe der Quelle in Erscheinung zu treten.

*Die Energien im Januar 2007*
Bis zum 20. Januar wird die Sonne im 10. Haus, im Sternzeichen Steinbock stehen, ein Erdzeichen, und sie wird sich dann in das 11. Haus, im Sternzeichen Wassermann bewegen, ein Luftzeichen. Der geerdete Steinbock wird ideale Gelegenheiten dafür bieten, um die kraftvollen, solaren Energien des Dezember zu integrieren und zu erden. Die Bewegung der Sonne in das Sternzeichen Wassermann, mit einem Vollmond im Löwen am 2.
Februar, wird Euch nochmals intensive, solare, weibliche Energien bescheren.
*Der Vollmond im Januar wird am 03.01. sein, der Mond wird dabei im Wasserzeichen Krebs stehen und die Sonne im Erdzeichen Steinbock*. Weil das Sternzeichen Krebs der Träger der göttlichen, weiblichen Energie ist und das Sternzeichen Steinbock der Träger des göttlichen Männlichen, ist dies eine ideale Zeit, um zu sich darum zu kümmern, Eure inneren männlichen und weiblichen Energien in eine Balance zu bringen und sie fein aufeinander einzustellen, während Ihr im Inneren mit der Energie der Zwillingsseele arbeitet.

Neumond wird am 19. Januar im Sternzeichen Steinbock sein und hier könnt Ihr besondere Aufmerksamkeit auf Eure männliche, innere Energie lenken und Euch darauf fokussieren, geerdet und zentriert und verantwortungsbewusst zu sein. Dieses ist die heilige Energie, welche die Erde ernährt und sie ist in jedem/r von Euch.
Und schließlich, wie wir bereits bemerkt haben, ist im Jahr 2007 der Transit des Jupiter durch das Sternzeichen des Schützen von Bedeutung.
Diese Energie wird auch jede/n Einzelne/n von Euch darin unterstützen, in Eure eigenen, höheren Meisterenergien zu kommen. Nun ist die Zeit, Ihr Liebsten, wahrhaft zu Meistern des Lichts zu werden. Die sich ausbreitenden, liebevollen Energien des Jupiter werden Euch in Euren ersten Schritten als Meister des Lichts in der neuen Erde unterstützen und versorgen!
Wir wünschen Euch Liebe und Freude und Großmut in dem kommenden Jahr!

© 2007-8 Celia Fenn und Starchild Global

Der Originaltext ist zu lesen unter
http://www.starchildglobal.com/starchild/january2007.html


nach oben

Jetzt drohen Stromausfälle

 Wegen der Hitzwelle und anhaltender Dürre in Italien ruft die italienische Regierung zum Sparen bei Wasser und Strom auf.
Nachdem diese Woche der Stromkonsum auf Rekordhöhe gestiegen war, riet Italiens Umweltminister Altero Matteoli, Ventilatoren und Klimaanlagen weniger zu verwenden. Auch mit Wasser müsse sparsam umgegangen werden, betonte der Minister.
 Spanien vor "Zusammenbruch
 Der andauernde Niederschlagsmangel hat auch in Spanien Engpässe bei der Stromversorgung zur Folge. Nach Angaben der Zeitung "ABC" steht das System "am Rande des Zusammenbruchs".
 Wegen der niedrigen Wasserstände in den Stauseen arbeiten die Wasserkraftwerke mit verminderter Leistung.
 

Das Problem mit den AKWs
 

Außerdem fielen wegen technischer Probleme zwei Atomkraftwerke aus. Doch für die AKWs in Spanien und Italien drohen nun neue Probleme, durch die anhaltende Dürre könnte die Wasserversorgung für die Kühlung knapp werden. Dann müssten die AKWs vom Netz genommen werden.
 

Italien: Kein Strom für Industrie
 

Um Stromausfälle zu vermeiden, sperren die italienischen Elektrizitätswerke bestimmten Industrieunternehmen zeitweise die Zufuhr. Großabnehmer, die den Strom zu reduzierten Preisen beziehen, müssen nach den vertraglichen Regelungen solche Abstellungen in Kauf nehmen.
 

Frankreich leitet Lieferungen um
 

Das ebenfalls von einer Hitzewelle gepeinigte Frankreich hat seine Stromlieferungen nach Deutschland wegen der Hitzewelle in Südwesteuropa eingestellt.
 

"Im Moment erfolgen aus Frankreich keine Stromlieferungen mehr", sagte der Netz- und Kraftwerksvorstand von E.ON Energie, Bernhard Fischer, der "Financial Times Deutschland" (Donnerstag-Ausgabe).
 

Ursache für den Stopp ist die Dürre in Südeuropa. Die französischen Versorger liefern derzeit vor allem nach Spanien und Italien. Die ohnehin hohen Elektrizitätspreise in Deutschland werden dadurch weiter nach oben getrieben.
 

Was Berlusconi tun will
 

Die italienische Regierung denkt über Maßnahmen gegen die seit Monaten andauernde Wasserknappheit nach. Das Kabinett von Ministerpräsident Silvio Berlusconi will Mittel für die Erneuerung baufälliger Rohrleitungen zur Verfügung stellen, die zu den Versorgungsproblemen der vergangenen Wochen beigetragen haben, berichteten italienische Medien.
 

In Italien geht nach Schätzungen von Experten 40 Prozent des Wassers auf dem Weg zu den Haushalten verloren.
 

"Wasser und Strom sparen"
 

Zugleich will die Regierung eine Kampagne zur Sensibilisierung der Bevölkerung für das Problem Wassernot lancieren. TV-Spots werden die Italiener auffordern, Wasser und Strom zu sparen.
 

Und die Preise steigen
 

Die seit Monaten anhaltende Dürre belastet inzwischen immer mehr die Brieftaschen der Konsumenten. Die Ernten seien wegen der Wasserknappheit gefährdet, warnten die Landwirtschaftsverbände. Die Preise für Lebensmittel schießen in die Höhe.
 

Mehrere Gemüsesorten seien um 30 Prozent teurer als im Vorjahr, warnten die Konsumentenschutzorganisationen. Diese Preiserhöhung sei nur teilweise mit den Folgen der Dürre zu erklären. Die Verbraucherschützer warnten vor Spekulanten, die mit der Ausrede der Wasserknappheit die Preise in die Höhe treiben.
 

 

Diese Domain  www.das-gibts-doch-nicht.info an einen Freund weiterempfehlen

Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen

Diese Seite auf Ihrem PC speichern!

Möchten Sie diese Domaine als Startseite haben...



 

Das Kopieren und Verteilen dieser Information ist ausdrücklich erwünscht!
www.das-gibts-doch-nicht.info

 

nach oben

 

Bücher